RSS Verzeichnis RSS FEED Aktuelles zum Thema Arbeit und Beruf
BILDUNG / ARBEIT UND BERUF / Aktuelles zum Thema Arbeit und Beruf
RSS NEWSFEED INFOS

Feed Titel:
Aktuelles zum Thema Arbeit und Beruf
Feed Beschreibung:
In t-online.de finden Sie viele Informationen und Berichte zu Arbeit und Beruf sowie weiterführende Meldungen
Anbieter Webseite:
http://www.t-online.de/themen/arbeit-und-beruf
RSS Feed abonnieren:
http://themen.t-online.de/rss/arbeit-und-beruf

Workaholic: Wenn Arbeit zur Sucht wird

70-Stunden-Wochen, wichtige Mails nach Feierabend und auch am Wochenende noch am Schreibtisch: Wer so arbeitet, ist eventuell süchtig nach Arbeit. Dann ist schnelles Handeln gefragt. Denn je früher Workaholismus erkannt und behandelt wird, desto besser. Wer Sucht hört, denkt meist an Drogenjunkies o

Krankmeldung wegen Depression: ja oder nein?

Depression gilt als Volkskrankheit – dennoch wird die Störung noch immer tabuisiert und von den Betroffenen oft verschwiegen. Gerade im Berufsleben herrscht der Druck, immer leistungsfähig sein zu müssen. Immer mehr Menschen werden aufgrund von Stress krankgeschrieben. Doch ist die Akzeptanz psychis

Modernes Pendeln: Münchener schwimmt zur Arbeit

Benjamin David hat keine Lust mehr auf den Straßenverkehr in der Großstadt. Der 40-Jährige schwimmt lieber zu seiner Arbeit  –  mitten durch die Münchener Isar.  So entgeht David dem täglichen Münchener Trubel. Seit zwei Jahren pendelt er vom Flussufer seiner Wohnung aus. Zwei Kilometer geht's vom B

Fehler im Job: Nicht alles auf die leichte Schulter nehmen

Das Projekt vergeigt – und nun? Unternehmen gehen oft ganz unterschiedlich mit Fehlern um. Wer die Fehlerkultur in seiner Firma nicht mag, muss sich damit aber nicht abfinden. Stattdessen raten Experten, mit gutem Beispiel voranzugehen. "Aus Fehlern lernt man", "Fehler sind da, um gemacht zu werden"

Umfrage: Die Deutschen sind karrieremüde

Karrierechancen Fehlanzeige: Nur 40 Prozent der Angestellten finden, dass es in ihrem Unternehmen Aufstiegschancen gibt. Allerdings wünschen sich auch nur wenige mehr Karrieremöglichkeiten. Nur 40 Prozent sehen Aufstiegschancen. Das sind sieben Prozentpunkte weniger als bei einer Befragung vor zwei

Lebenslauf erstellen: So bewerben Sie sich richtig

Das Anschreiben ist formuliert, die Zeugnisse herausgesucht - um die Bewerbung komplett zu machen, fehlt nur noch der Lebenslauf. Doch wer diesen als lästige Pflichtübung sieht, macht einen Fehler. "60 Prozent der Personaler schauen sich zuerst den Lebenslauf an", schätzt Karrierecoach Christina Pan