RSS Verzeichnis RSS FEED CHE Centrum für Hochschulentwicklung - News
BILDUNG / HOCHSCHULE / CHE Centrum für Hochschulentwicklung - News
RSS NEWSFEED INFOS

Feed Titel:
CHE Centrum für Hochschulentwicklung - News
Feed Beschreibung:
Neuigkeiten rund um die Hochschulpolitik
Anbieter Webseite:
http://www.che.de
RSS Feed abonnieren:
http://www.che.de/newsfeed.php

Hochschulfinanzierung in Lettland: Wie interne Mittelverteilung und Leitungsstrukturen an Hochschulen auf staatliche Reformen reagieren

Lettland hat mit seiner Reform der staatlichen Hochschulfinanzierung seit 2014 neue Wege beschritten. Die spannende Frage bei einer Veränderung staatlicher Mittelverteilung ist, ob die Hochschulen das neue Modell zum Anlass nehmen, auch ihre internen Systeme der Finanzierung und ihre internen Leitungsstrukturen weiterzuentwickeln. Genau diese Frage steht im Mittelpunkt eines 2016 gestarteten Projekts der Weltbank, an dem CHE-Geschäftsführer Prof. Dr. Frank Ziegele als einer der Senior Consultants mitwirkte

Studierende ohne Akademiker-Eltern profitieren besonders von Auslandsaufenthalten

Ob größeres Selbstvertrauen oder gewachsene Sprachkenntnisse: Ein Auslandsaufenthalt im Studium sorgt für Verbesserung in vielen Bereichen. Kinder aus Nicht-Akademikerfamilien empfinden diesen Effekt in bestimmten Bereichen noch etwas stärker. Dies zeigt eine Analyse des CHE Centrum für Hochschulentwicklung.

Neue Ausgabe von U-Multirank zeigt: Deutsche Hochschulen stark in Forschung, Wissenstransfer und internationaler Orientierung

U-Multirank, das größte weltweite Hochschulranking, ist mit neuen Daten online. Zu fast 1.500 Hochschulen in 99 Ländern finden sich vielfältige Informationen in den fünf Dimensionen Forschung, Lehre, Internationalität, Wissenstransfer und regionales Engagement. Mit seinem multidimensionalen Ansatz ist U-Multirank das einzige internationale Ranking, das ein differenziertes Bild der Leistungen der Hochschulen zeichnet. U-Multirank zeigt neben der Forschungsleistung auch Stärken, die bisher in internationalen Rankings verborgen blieben. Die vierte Ausgabe von U-Multirank umfasst mehr Hochschulen und neue Fächer sowie neue Indikatoren.

Immer mehr Menschen studieren erfolgreich ohne Abitur

Die Zahl der Studierenden ohne allgemeine Hochschul- und Fachhochschulreife in Deutschland hat mit rund 51.000 einen neuen Höchststand erreicht. Der überwiegende Teil absolviert ein Bachelorstudium. Weniger frequentiert ist bislang das Masterstudium. Bei der Entwicklung der Erstsemesterzahlen ohne Abitur zeigen sich deutliche Unterschiede zwischen Ost- und Westdeutschland. Dies ergeben aktuelle Berechnungen des CHE Centrum für Hochschulentwicklung.

Studierende sind keine digitalen Enthusiasten

Die meisten Hochschulen in Deutschland sind technisch gut gerüstet. 80 Prozent der Lehrenden sind zufrieden mit der entsprechenden Ausstattung und der WLAN-Qualität an ihrer Hochschule. Von den Studierenden erhält die IT-Ausstattung sogar noch bessere Noten. Die mit digitalen Medien angereicherte Lehrveranstaltung ist zum Normalfall geworden: 90 Prozent der Veranstaltungen werden heute durch digitale Elemente ergänzt. Didaktische Potentiale aber bleiben trotz guter Infrastruktur oft ungenutzt

Die nächste Hochschule ist maximal 59 Kilometer entfernt

Das starke Wachstum der Studierendenzahlen in Deutschland sorgt für immer mehr Hochschulstandorte. Eine Analyse des CHE Centrum für Hochschulentwicklung zeigt eine räumliche fast flächendeckende Abdeckung mit akademischen Angeboten. Verantwortlich dafür sind vor allem die Neugründungen von Fachhochschulstandorten.