RSS Verzeichnis RSS FEED CHE Centrum für Hochschulentwicklung - News
BILDUNG / HOCHSCHULE / CHE Centrum für Hochschulentwicklung - News
RSS NEWSFEED INFOS

Feed Titel:
CHE Centrum für Hochschulentwicklung - News
Feed Beschreibung:
Neuigkeiten rund um die Hochschulpolitik
Anbieter Webseite:
http://www.che.de
RSS Feed abonnieren:
http://www.che.de/newsfeed.php

Bedeutung des berufsbegleitenden Studiums wird zunehmen

Universitäten und Fachhochschulen werden in Zukunft wesentlich stärker gefordert sein, auf den wachsenden Bedarf nach einer Kombination von Studium und Erwerbstätigkeit zu reagieren. Zu diesem Ergebnis kam die abschließende Expertenrunde des CHE-Forums zum Thema „Gestaltungskonzepte für das berufsbegleitende Studium“ in Berlin. Die mit rund 100 Teilnehmenden ausgebuchte Veranstaltung machte deutlich, dass diese Entwicklung nicht nur die wissenschaftliche Weiterbildung betrifft, wo sich berufsbegleitende Studienangebote vorwiegend finden, sondern auch das herkömmliche Bachelor- und Masterstudium.

Prof. Dr. Hans-Hennig von Grünberg, Präsident der Hochschule Niederrhein ist „Hochschulmanager des Jahres 2017“

Die Wochenzeitung DIE ZEIT und das CHE Centrum für Hochschulentwicklung würdigen mit der Auszeichnung Leiterinnen und Leiter deutscher Hochschulen, die durch eine herausragende Führungsleistung die Entwicklung ihrer Hochschule geprägt und innovative Veränderungsprozesse initiiert haben. Die Ehrung findet im Rahmen der ZEIT KONFERENZ Hochschule & Bildung am 16. November 2017 in Berlin statt

Hochschulmanager(in) des Jahres 2017 gesucht – Sechs Hochschulleiter(innen) für die Auszeichnung nominiert

Das CHE Centrum für Hochschulentwicklung und die Wochenzeitung DIE ZEIT vergeben auch in diesem Jahr die Auszeichnung „Hochschulmanager(in) des Jahres“. Eine Jury hat sechs Leiter(innen) deutscher Hochschulen für die Auszeichnung nominiert, die alle mit außergewöhnlicher Führungsleistung die Entwicklung ihrer Hochschule geprägt und innovative Veränderungsprozesse initiiert haben. Kurzportraits beschreiben die sechs Nominierten.

U-Multirank: Globaler Hochschulvergleich zukünftig auf breitere Basis gestellt

U-Multirank, das von der EU initiierte weltweite Ranking, wird zukünftig von zwei weiteren Partnern mitgetragen. Die Bertelsmann Stiftung und die Santander Group in Spanien werden sich bei der Weiterentwicklung von U-Multirank engagieren und das Ranking gemeinsam mit der EU zunächst bis Mitte 2019 fördern.

Isabel Roessler zu europäischen Hochschulregionen

Im Interview mit Jan-Martin Wiarda spricht Isabel Roessler über ihre Analyse der europäischen Hochschulregionen. Grundlage ihrer Untersuchung waren die Daten des internationalen Hochschulrankings U-Multirank. Das Interview mit dem Titel "Hidden Champions" ist im Blog des Bildungsjournalisten unter www.jmwiarda.de zu finden.

Neue Studiengänge: Hohe Dynamik an Fachhochschulen und im Bereich Gesundheit

Rund 19.000 Studiengänge gibt es aktuell in Deutschland, rund 2.000 mehr als vor drei Jahren. Die hohe Anzahl, der starke Anstieg und im Einzelfall kurios anmutende Namen für Studiengänge werden von Medien, Politik oder Wissenschaft oft als „Wildwuchs“ an Studiengängen interpretiert. Eine Analyse des CHE Centrum für Hochschulentwicklung kommt zu einem differenzierten Ergebnis und zeigt Schwerpunkte und Muster der aktuellen Entwicklung auf.