RSS Verzeichnis RSS FEED Schreiben und Leben
BILDUNG / SEMINARE / Schreiben und Leben
RSS NEWSFEED INFOS

Feed Titel:
Schreiben und Leben
Feed Beschreibung:
Kreatives Schreiben, Schreibseminare und Schreibausbildung in Hamburg.
Anbieter Webseite:
http://schreiben-und-leben.de
RSS Feed abonnieren:
http://schreiben-und-leben.de/feed

Roman plotten: Gift oder Balsam? (Podcast Episode 18)

Was ist denn nun eigentlich besser: Einfach drauflos schreiben oder die komplette Geschichte im Kopf fertig haben und sie dann erst schreiben? Entwickelt sich die Story beim Schreiben? Oder brauchst du von Anfang an einen Plot? Einen Roman  plotten - ist das Gift oder Balsam für unser Schreiben? Erfahre die überraschende Antwort! Episode jetzt hören! http://1bo9y4f.podcaster.de/download/Schreiben_und_Leben_Folge_18_Plotten_Gift_oder_Balsam.mp3 Podcast kostenlos abonnieren! Podcast abonnieren auf iTunes Podcast abonnieren mit dem RSS-Feed Shownotes Schreiben ist Handwerk! Oder nicht? Beim Romanschreiben ist Plotten für mich total wichtig und zugleich habe ich immer schon ganz viel drauflos geschrieben. Wie steht beides hier in einem Verhältnis zueinander? Was genau macht diese besondere Mischung aus? Um das zu verstehen, müssen wir erst einmal einen Blick auf die Pros und Contras des Plottens werfen. Für das Plotten spricht Struktur: Aus deiner Geschichte wird „ein Schuh“ Sicherheit beim Schreiben Nutzen „funktionierender“ dramaturgischer Strukturen Die eigene Geschichte / den eigenen Stoff besser verstehen Bessere Chancen, am Ende ein überzeugendes Exposé zu verfassen Motivation beim Schreiben durch weniger Frustrationserlebnisse Bessere Projektplanung möglich Plotten als eigener kreativer Prozess Gegen das Plotten spricht Konstruieren einer Geschichte, anstatt sich diese entwickeln zu lassen Eigenwilligkeit von Figuren und strenge Plotvorgaben passen nicht zusammen Unabsehbare Verwicklungen von Erzählsträngen machen vorheriges Plotten unmöglich Spaß und Freude am Schreiben geht durch den Plot als Korsett verloren mangelnde Authentizität beim Schreiben, indem wir vorgegebenen Strukturen nachgehen Hier der Buchtipp zu Masterplots: Ronald B. Tobias: 20 Masterplots Plotten und Schreibflow als Miteinander Das Verhältnis dieser beiden wichtigen Aspekte beim Romanschreiben hängt von vielerlei Faktoren ab. Es kann sich im Laufe eines Autorenlebens und von Buch zu Buch auch ändern. Einzubeziehen sind in jeweils individuellem Mischverhältnis: Das konkrete Buchprojekt Die Vorlieben des Autors Die Schreibphase Das Ziel, das mit dem Projekt verfolgt wird Das Schreiben meines...

Die Heldenreise – mit Stefan Schwidder (Podcast Episode 17)

Was würdest du für ein Hilfsmittel geben, das es dir erlaubt, fesselnde Geschichten zu entwerfen, die wirklich an den Kern deines Daseins gehen? Ein Hilfsmittel, mit dem du einen kraftvollen Roman schreibst, der deine Leser begeistert und der zugleich absolut authentisch ist? Die gute Nachricht: Dieses Hilfsmitel gibt es in Form der Heldenreise schon seit Langem. Die noch bessere: Heute erfährst du ganz spielerisch, woraus genau die Heldenreise besteht und wie du sie optimal für deinen Roman nutzen kannst. Episode jetzt hören! http://1bo9y4f.podcaster.de/download/Schreiben_und_Leben_Folge_17_Heldenreise.mp3 Podcast kostenlos abonnieren! Podcast abonnieren auf iTunes Podcast abonnieren mit dem RSS-Feed Shownotes Hinweise Stefan Schwidder ist Autor, Biograf und Visionscoach -  mehr zu seiner Person findest du unter www.stefan-schwidder.com Joseph Campbell: Der Heros in tausend Gestalten Das Heldenreise-Seminar von Stefan Schwidder Die wichtigsten Themen und Stichpunkte Was ist das eigentlich - die Heldenreise? Stefans Hintergrund und weshalb ihn das Thema Heldenreise so fasziniert Der Kern der Heldenreise: Welches Geschenk in den Krisen deines eigenen Lebens wartet Joseph Campbells Arbeit und das Modell der Heldenreise Das Grundmuster der Heldenreise Die Heldenreise beim Romanschreiben Die Heldenreise als kraftvolles Werkzeug beim Schreiben von Romanen Das eigene Leben als Material und Quelle unseres Schreibens Engt die Heldenreise beim Schreiben nicht ein? Die Struktur der Heldenreise als Entfaltungsmöglichkeit Freiheit und Sicherheit im Einklang Die Heldenreise als Grundform mit Variationsmöglichkeiten Archetypische Figuren als hilfreicher Impuls Die Heldenreise als Planungsinstrument Die Heldenreise als Hilfsmittel zur Konstruktion von Geschichten Wechsel zwischen Schreib- und Planungsebene Die eigene momentane Disposition als wichtiger Aspekt beim Schreiben Das Verhältnis von autobiographischem und fiktionalem Schreiben Untrennbare Verknüpfung des Schreibens mit den eigenen Erfahrungen Momente der Erkenntnis durch die Heldenreise Emotional starke Aspekte unseres Lebens in das eigene Schreiben integrieren Die eigene Biographie als Erfahrungsschatz Der Beitrag...

Figuren entwickeln leicht gemacht – mit Diana Hillebrand (Podcast Episode 16)

Figuren entwickeln - wie geht das eigentlich? Und wozu braucht man das? Lerne, wie es dir gelingt die Figuren deiner Geschichten richtig gut kennenzulernen. Und wie du so deine Leser fesselst und begeisterst. Episode jetzt hören! http://1bo9y4f.podcaster.de/download/Schreiben_und_Leben_Folge_16_Figurenentwicklung.mp3 Podcast kostenlos abonnieren! Podcast abonnieren auf iTunes Podcast abonnieren mit dem RSS-Feed Shownotes Infos zu der Autorin und Dozentin Diana Hillebrand und zu ihren Büchern findest du unter diana-hillebrand.de Linktipps Diana Hillebrand: "Paula und die geheimnisvolle Miss Bloom" Wie es Diana Hillebrand gelingt durch ihre interessante Figur selbst das „dröge“ Thema Museen für Kinder spannend zu machen Mikael Krogerus, Roman Tschäppeler: "Fragebuch" Eigentlich als Instrument zur Selbstreflexion gedacht, jedoch auch wunderbar für die Figurenentwicklung geeignet. Was Figurenentwicklung ist „Nimm deine Figuren mit ins Bett“ bringt auf den Punkt, worum es bei dem Thema geht. Du solltest deine Figuren näher kennenlernen, um sie in deinen Geschichten wirklich lebendig zu lassen. Warum Figurenentwicklung wichtig ist Bei der Figurenentwicklung geht es darum, die Protagonisten deiner Geschichten zu verstehen. Schließlich identifizieren sich nur so die Leser am Ende mit ihnen. Deshalb solltest du dich fragen: Mit wem hast du es bei deinen Figuren eigentlich zu tun? So gelingt es dann auch, den Leser zu begeistern. Das Vorgehen bei der Figurenentwicklung Es kann für viele schwierig sein, beim Schreiben einer längeren Geschichte vom Plot auszugehen. Da kann die Figurenentwicklung helfen. Es geht hier darum, Schwächen, Stärken, Wünsche und Sehnsüchte der Figur kennenzulernen. Das Verfassen einer Biographie der Figur bietet sich hier an. Zugleich ist es wichtig, flexibel zu bleiben. Jeder Autor hat eine individuelle Herangehensweise, die seiner Persönlichkeit entspricht. Was passiert wenn Figuren sich verselbständigen Es kann eine große Hilfe für die eigene Geschichte sein, wenn Figuren neue Facetten zeigen. Häufig stößt du beim Schreiben auf Aspekte der Figur, die die Geschichte weiterbringen. Zugleich ist es...

Romane schreiben – kann man das lernen? – mit Jurenka Jurk (Podcast Episode 15)

Einen eigenen Roman schreiben ist der Traum vieler Menschen. Doch den wenigsten gelingt es. Woran liegt das? Kann man es überhaupt lernen, Romane zu schreiben? Und falls ja, wie? Im Gespräch mit der Romanautorin und Schreibtrainerin Jurenka Jurk räumen wir mit vielen Missverständnissen rund ums Romanschreiben auf und zeigen dir, wie es gelingt, Romanautor zu werden. Episode jetzt hören! http://1bo9y4f.podcaster.de/download/Schreiben_und_Leben_Folge_15_Kann_man_Romane_schreiben_lernen_Jurenka_Jurk.mp3 Podcast kostenlos abonnieren! Podcast abonnieren auf iTunes Podcast abonnieren mit dem RSS-Feed Shownotes Den Blog und die Schreibangebote von Jurenka Jurk findest du unter www.schreibfluss.com Erfahrung und Fiktion „Man muss nicht in einer Bratpfanne gelegen haben, um über ein Schitzel schreiben zu können.“ (Maxim Gorki) Das Romaneschreiben ist mit vielen hinderlichen Glaubenssätzen besetzt. Dieses Zitat räumt damit wunderbar auf. Es ist nicht nötig, alles selbst zu erleben, um darüber schreiben zu können. Erfahrung ist selbstverständlich hilfreich, jedoch nicht auf solch simple Weise, dass wir morden müssen, um einen Krimi schreiben zu können. Kann man das Romaneschreiben eigentlich lernen? Der Unterschied zwischen veröffentlichten Autoren und solchen, die nur einen Roman schreiben wollen: Die einen tun es, die anderen nicht. Den Zweifeln, ob man überhaupt schreiben kann, produktiv begegnen: Auseinandersetzung mit dem Handwerkszeug. Beim ersten Schreiben muss das Geschriebene noch lang nicht gut sein. Diese Erwartungshaltung hält viele vom Schreiben ab. Schreiben als Selbstausdruck oder als Handwerk? Unterschiedliche Phasen des Lernens: mit der Übung entsteht auch das Gefühl, etwas wirklich Eigenes zu schaffen. Der Ausdruck vom Eigenen ist immer da, auch wenn wir uns Handwerkszeug aneignen. Handwerkszeug erlernen, um Leser zu erreichen. Wichtig für den Prozess des Romanschreibens Geduld als wichtiger Faktor: der Weg vom freien Schreiben hin zum Erlernen von Techniken geht nicht von heute auf morgen. Mit den Kentnissen kommt auch wieder die Lockerheit. Je nachdem, was der Einzelne mitbringt, schreitet der Lernprozess schneller oder...

Erfolgreich bloggen als Autor – mit Walter Epp (Podcast Episode 14)

Wünscht du dir eine treue Leserschaft, die nur darauf wartet, dass dein neues Buch endlich erscheint? Du selbst hast es in der Hand, dass dieser Wunsch bald Wirklichkeit wird! Walter Epp, der Betreiber von Deutschlands erfolgreichstem Blog über's Schreiben, verrät, wie das gelingt. Episode jetzt hören! http://1bo9y4f.podcaster.de/download/Schreiben_und_Leben_Folge_14_Autorenblogs_die_funktionieren_Walter_Epp.mp3 Podcast kostenlos abonnieren! Podcast abonnieren auf iTunes Podcast abonnieren mit dem RSS-Feed Shownotes Einleitende Überlegungen Warum braucht man als Autor einen Blog? Der Blog als Bühne Aufbau einer treuen Leserschaft Walter Epp - Blogger und Autor, schreibsuchti.de als Beispiel eines erfolgreichen Blogs Walter Epp als Berater für Blogger Erfolgreiche Blogs für Romanautoren - das Rezept Zutat 1: Klarheit Das Thema des Blogs: Einheitlichkeit ist wichtig! Zutat 2: Deine Mission Mit der Frage nach der eigenen Mission gelingt es dir deine Botschaft und das verbindende deiner Blogartikel herauszufinden Zutat 3: Die Vorband-Strategie Wie du Gastbeiträge einsetzt, um den eigenen Blog bekanntzumachen Zutat 4: Gute Artikel Wie du es schaffst, einen roten Faden in deine Artikel zu bekommen Der Zusammenhang zwischen erfolgreichen Blogs und erfolgreichen Büchern Deine Botschaft und deine Überzeugung kommt in deinem Schreiben immer zum Ausdruck Das Beispiel Jeff Goins Wie aufwändig ist es, als Autor einen Blog zu betreiben? Einfachheit der Technik Zeitaufwand beim Bloggen Die richtige Vorgehensweise erfolgreicher Blogger Das Gewicht des Ausprobierens Die richtige Haltung beim Bloggen Der geschickte Umgang mit Trollen und was an ihnen gut ist Der Beitrag Erfolgreich bloggen als Autor – mit Walter Epp (Podcast Episode 14) erschien zuerst auf Schreiben und Leben.

Veröffentlichen in Zeitschriften – mit Maike Frie (Podcast Episode 13)

Bloß für die Schublade zu schreiben, kann ganz schön frustrieren. Aber das muss nicht so bleiben! Du kannst jetzt konkrete Schritte unternehmen, um zum veröffentlichten Autor zu werden. Es gibt eine Vielzahl an Möglichkeiten und du selbst hast es in der Hand, deine Texte bekannter zu machen. Im neuesten Beitrag erklärt dir die Autorin Maike Frie, wie es dir gelingt, deine Texte in Zeitschriften und Anthologien unterzubringen! Episode jetzt hören! http://1bo9y4f.podcaster.de/download/Schreiben_und_Leben_Folge_13_Veroeffentlichen_in_Zeitschriften.mp3 Podcast kostenlos abonnieren! Podcast abonnieren auf iTunes Podcast abonnieren mit dem RSS-Feed Shownotes Maike Frie ist Lektorin, Autorin und Dozentin aus Münster. Infos zu ihrem Hintergrund und ihren Schreibseminaren findest du auf www.skriving.de Linktipps aus der Sendung literaturport bietet einen guten Überblick über Preise und Stipendien the tempest ist der Newsletter von autorenforum.de Der Autorenwelt-Newsletter stellt ausgewählte Ausschreibungen vor Geest-Verlag stellt auf seiner Seite eigene Anthologie-Projekte vor Asphaltspuren - Projekt zur Förderung junger Literatur Die Themen und Fragen des Interviews im Überblick - Welche Möglichkeiten gibt es im deutschsprachigen Raum, in Zeitschriften und Anthologien literarische Texte zu veröffentlichen? - Wo kann man sich über Veröffentlichungsmöglichkeiten informieren? - Welche Veröffentlichungsmöglichkeit passt zu mir? - Welches sind typische Formate, welche Texte eignen sich besonders? - Wann sollte man damit beginnen, sich um das Veröffentlichen zu kümmern? - Wie bekommt man die eigenen Texte veröffentlichungsreif? - Wie genau kann ein Schreibseminar dabei helfen? - Welche Tipps würdest du Autoren mitgeben, die Lust haben etwas in Zeitschriften oder Anthologien zu veröffentlichen? Music: http://www.purple-planet.com Der Beitrag Veröffentlichen in Zeitschriften – mit Maike Frie (Podcast Episode 13) erschien zuerst auf Schreiben und Leben.