RSS Verzeichnis RSS FEED RSS-Feed Marketing + Vertrieb von SpringerProfessional.de
BILDUNG / WISSEN / RSS-Feed Marketing + Vertrieb von SpringerProfessional.de
RSS NEWSFEED INFOS

Feed Titel:
RSS-Feed Marketing + Vertrieb von SpringerProfessional.de
Feed Beschreibung:
RSS-Feed Marketing + Vertrieb von SpringerProfessional.de
Anbieter Webseite:
https://www.springerprofessional.de/rss/rss-feeds/7097692
RSS Feed abonnieren:
http://www.springerprofessional.de/rss/3739430/rss.xml

Vom Influencer-Glück zum Rechtsproblem

Wenn unprofessionelle Influencer die professionellen Standards eines Werbepartners befolgen müssen, ist Chaos vorprogrammiert. Allerdings zeigen jüngste Fälle auch, dass die Werberegeln auf Instagram und Youtube ihre Tücken haben.

Diese Unternehmen haben den besten Ruf

Der deutsche Technologiekonzern Siemens hat laut US-Wirtschaftsmagazin Forbes das größte Ansehen in der Welt. Der DAX-Konzern lässt damit unter anderem das wertvollste Unternehmen Apple oder die Luxusmarke Ferrari hinter sich.

Keine Angst vor Marketing-Automation

Deutsche Unternehmen haben Marketing-Automation zwar auf dem Schirm, viele schieben die Umsetzung aber noch vor sich her. Zu groß sind die Unsicherheiten und die Wissenslücken über die neuartigen Systeme. Wie die Implementierung gelingt.

"Wachstum entsteht am Markt"

In Unternehmen gibt es Bremser und Wachstumstreiber. Diese aufzuspüren, ist der erste Schritt zu profitablen Wachstum, meint Guido Quelle. Letztendlich beginnt Wachstum aber immer oben, ist sich der Springer-Autor sicher.

Es weihnachtet schon

Eben haben wir noch die spätsommerliche Sonne genossen, jetzt lachen uns Weihnachtsmänner in den Supermärkten an. Alle Jahre wieder schütteln Konsumenten darüber den Kopf - und greifen trotzdem kräftig zu. Das Phänomen aus Marketing-Sicht.

"Je mehr Marken, desto individueller das Ich"

Ob Kirche, Politik oder Philosophie: Keine Institution kann mit der bindenden Wirkung starker Marken mithalten. Trotzdem führt emotionalisiertes Marketing nicht immer zum Ziel, erklärt Springer-Autor Oliver Errichiello im Interview.