RSS Verzeichnis RSS FEED personalorder.de - aktuelle Informationen aus der
BILDUNG / ZEITARBEIT / personalorder.de - aktuelle Informationen aus der
RSS NEWSFEED INFOS

Feed Titel:
personalorder.de - aktuelle Informationen aus der Zeitarbeitsbranche
Feed Beschreibung:
Unabhängiges und neutrales Portal für alle Teilnehmer der Zeitarbeitsbranche - Personaldienstleister, Entleihbetriebe, Leiharbeitnehmer
Anbieter Webseite:
http://www.personalorder.de
RSS Feed abonnieren:
http://www.personalorder.de/aktuell/rss.php

BAG: Überlassene DRK-Schwestern sind Leiharbeiterinnen - BMAS kündigt Gesetzesänderung an

Das Bundesarbeitsgericht hatte zu entscheiden, ob mehrere Zehntausend DRK-Schwestern weiterhin im Rahmen eines Sonderstatus gegen Gebühr an Kliniken ausgeliehen werden dürfen.

Streit bei VW offenbar beigelegt - mehr Leiharbeiter sollen übernommen werden

Im Volkswagen-Konzern hat es offenbar eine Einigung im Streit zwischen Konzernführung und Betriebsrat gegeben, bei dem es maßgeblich um die Zukunft der eingesetzten Leiharbeiter ging.

Neuer Höchststand an offenen Stellen

Im vierten Quartal 2016 gab es auf dem ersten Arbeitsmarkt bundesweit 1.044.000 offene Stellen. Damit lag die Zahl der offenen Stellen um 6.000 über dem hohen Niveau des vierten Quartals 2015.

BAG entscheidet, ob 18.000 DRK-Schwestern Leiharbeitnehmer sind

Das Bundesarbeitsgericht entscheidet heute über den Status von ca. 25.000 Rotkreuzschwestern. Davon werden derzeit ca. 18.000 über spezielle Vereinbarungen dauerhaft in anderen Kliniken und Krankenhäusern in ihren Pflegeberufen eingesetzt.

Aktualisierte Musterverträge ab sofort verfügbar

Aufrund der gesetzlichen Neuregelungen ergibt sich für die meisten Unternehmen ab April Handlungsbedarf. In den meisten Fällen wird es erforderlich sein, Verträge anzupassen. Dafür haben wir unser Angebot an Musterverträgen komplett aktualisiert

Urteil: Arbeitnehmer hat Anspruch auf 40 Euro Schadensersatz bei verspäteter Lohnzahlung

Das LAG Köln hat in einem aktuellen Urteil (12 Sa 524/16) festgestellt, dass einem Abeitnehmer eine Pauschale von 40 Euro zusteht, wenn der Arbeitgeber mit der Lohnzahlung in Verzug gerät.