RSS Verzeichnis RSS FEED Goldrausch
BLOGS / LIFESTYLEBLOG / Goldrausch
RSS NEWSFEED INFOS

Feed Titel:
Goldrausch
Feed Beschreibung:
Goldrausch, Blog, Blogger, Fashion, Lifestyle, Goldstück, Dazu tanzen wir, Cora, Lara, Bremen, Studentin, Blogging, Braunschweig, Universität, HB, Follow, Musik, Fotographie
Anbieter Webseite:
http://imgoldrausch.blogspot.com/
RSS Feed abonnieren:
http://imgoldrausch.blogspot.com/feeds/posts/default?alt=rss

Ton in Ton

Hallo Leute,wir sind bestimmt gerade auf irgendwelchen Motorrollern unterwegs, fahren durch Reisfelder und schlagen uns die Bäuche mit geilem Essen voll. Bei dem Gedanken daran muss ich schon grinsen. Bei dem Gedanken an folgende Bilder hingegen (wow, was für eine Überleitung, right?), lag mir irgendwie nicht so ein Lächeln auf den Lippen. Ich bin nicht unbedingt der größte Fan von Strumpfhosen, zumindest nicht an meinen Beinen. Ich hab das Gefühl, sie sehen dadurch schnell kurz und stämmig aus (Zitat einer Leserin zu älteren Bildern von mir haha). Und trotz Absatzstiefeletten schien mir dies auf diesen Bildern ebenso, obwohl ich weiß, dass es vermutlich halb so schlimm ist. Dummer Kopf nunmal! Aber dann dachte ich, ach screw it, ich sollte meinen Körper lieben, so wie er ist! Das sage ich mir schon so lange und umsetzen kann ich es trotzdem noch nicht zu 100 Prozent. Da kam mir das Video von der tollen Maddie von Dariadaria ganz recht – How and why I love my body. Schaut es euch an und nehmt euch die Ratschläge zu Herzen! Denn Schönheit kommt nunmal in allen Größen, Formen und Farben <3Peace and Love out,CStrickjacke New Yorker (alt) // Body Mango // Rock Forever21 // Boots ShoeLab // Choker Stradivarius

You can leave your hat on

Moin,Anfang Februar gab es gleich doppelten Partyanlass (so lieben wir das): erst ist C offiziell zur Mitzwanzigerin geworden und einen Tag spät hat L's Mom groß ins neue Lebensjahr gefeiert. Auf letzterem Geburtstag waltete das Motto "Kopfbedeckungen", das wir gnadenlos ausgenutzt haben, um uns verschiedenste Dinge auf den Kopf zu setzen. Ebenfalls gnadenlos ausgenutzt haben wir die Weinbar und eine Einwegkamera. Was bei so einer diabolischen Kombi rauskommt? Die Bilder sprechen.C&LPS: Aber Kinder, kennt euer Limit, ja?

Sea you soon

Hallo ihr Wandergeplagten, während wir gerade schon Urlaub machen, könnt ihr hier (besser spät als nie) nochmal meinen letzten Sommerurlaub begutachten. So sehr es uns auch in die weite Ferne zieht, das Budget lässt so große Reisen nicht immer zu. Also warum nicht mal in Deutschland und Umgebung Urlaub machen? Bei Angela und Maddie auf dem Blog hatte ich es schon gespotted: Eibsee und Pragser Wildsee hießen die Ziele unseres Roadtrips mit dem geliebten Wohnmobilbegleiter Bronko. Und ich muss sagen, an solch schönen Orten war ich vermutlich noch nie in Europa. Nicht ohne Grund fühlt man sich gerade am Pragser Wildsee nach Kanada versetzt. Und die Kulisse am Eibsee ist einfach nur beeindruckend, die Zugspitze befindet sich nämlich direkt nebenan. Da lernt man sogar den bayrischen Akzent lieben. Wenn ihr Fragen habt, fragt gerne, aber die Bilder sprechen ja auch schon für sich!Lots of love,C

Buten un binnen im Goldrausch

Moin ihr Bremis,wir sind unendlich aufgeregt, diesen Inhalt mit euch zu teilen. Es ist uns schwer gefallen, dicht zu halten, als uns die Anfrage von Buten un Binnen erreichte. Wir wurden gefragt, ob wir nicht Lust auf einen Fernsehbeitrag zu unserem Blog und uns haben! In einer Themenwoche zum Thema Blogs hat uns die liebe Katja von Buten un Binnen kontaktiert und - zack - haben wir einige schöne Stunden zum Dreh im regnerischen Bremen verbracht. Und das drei Tage vor Abreise! Das hat großen Spaß gemacht und uns wirklich geehrt. Es ist für uns der perfekte Beweis, wie schön wir in Bremen angekommen sind, auch wenn wir gar nicht mehr in dieser Stadt wohnen. Wir durften über das Bloggen und unsere Freundschaft quatschen und an verschiedenen Orten Bremens einfach wir sein, nur vor der Kamera. Das einzig blöde: Während wir im Fernsehen anzuschauen sind, tingeln wir gerade durch Vietnam und verpassen das Ganze. Thank lord there is the Internet! So können wir den Beitrag hier - wenn auch etwas spät, weil wir ja im Paradies sind - mit euch teilen. Wir sagen DANKE und YEY und BÜHNE FREI,C&L PS: Die Schwierigkeiten des vietnamesischen Computers lassen das Video ein wenig zu früh beginnen, schaut also ab 18:20 Minuten rein.

Modern School Girl

Ciao Bellas'n Bellos,so langsam entdecke ich Röcke für mich wieder. Gerade Midiröcke hatten es mir in den letzten Sommern angetan, nur mit in den Winter konnte ich die Liebe nie tragen. Der passende Begleiter fehlte - bis jezt. Denn mit meiner besten Investition vor Weihnachten, meinen Docs, sieht jedes girly Kleid und jeder Rock direkt rotziger aus, das mag ich irgendwie. Schoolgirl meets Grunge. Und ich muss sagen, die Docs sind meine tagtäglichen Begleiter geworden, obwohl mir vor dem Kauf oft gesagt wurde, dass sie unnormal unbequem sein werden. Dies kann ich für die ersten zwei Wochen bestätigen, das hat sich dann aber schnell gelegt. Juhuuu!Ciao,C

Von alter Liebe und neuer Begierde

Hallo Freunde des pfiffigen Outfits,heute ist es Mal wieder soweit und ich trete meine Liebe zu gebrauchter Kleidung breit. Wie oft habe ich sie schon verkündet: Im Rahmen meiner Bachelorarbeit, in Artikeln, in Blogposts. Doch ich werde nicht müde zu betonen, dass die Welt eines des Recyclen und Teilen sein sollte. Gebrauchte Kleidung gibt dem Zurückgelassenen eine zweite Chance, ist nachhaltig, oft unverwechselbar und besticht dazu auch meist noch durch Qualität und Preis. Klar, die perfekte Jeans (in diesem Bild mein Liebling „Molly“von Gina Tricot, die ich wirklich immer trage. Ehrlich: Wer einen Po in der Hose hat, sollte diese Hose tragen - es ist die einzige, die bei mir nicht rutscht und gut sitzt)) ist vielleicht nicht immer zweiter Hand zu finden, aber gerade den Oberkörper kann man ganz fantastisch in Secondhandkleidung hüllen. Besonders gerne mache ich das mit Pullovern und Blusen, denn gerade hier muss man sich nicht lange auf die Lauer legen, bevor nicht wieder ein Trend der letzten Jahrzehnte die Modeblogs und -ketten heimsucht. Und wenn das, was man gebraucht shoppt, mal nicht ganz in ist, finde ich das sogar noch großartiger. So wie meine geliebte Bandanabluse, die ihr vielleicht schon aus diesem Post kennt. In dieses Outfit haben sich jedoch auch zwei neue Objekte eingeschlichen, ich gebe es zu. Zum einen ist mein absoluter Lieblingsmantel zu sehen, den ich nach langem Suchen im Monkisale ergattern konnte. Zum anderen könnt ihr ein weiteres Objekt meiner Begierde bewundern, um das ich ewig geschwänzelt bin: Die blau-grauen Nike Internationalists. Im Gegensatz zu den meisten Ausführungen dieses Modells ist mein neuer favorite sneaker ganz schlicht. Von Bequemlichkeit und Anpassungsfähigkeit an nahezu jedes Outfit (und meinen neuen Mantel!) brauche ich gar nicht anfangen.Alt und neu, so mag ich das.L Mantel Monki // Jeans Gina Tricot // Sneaker Nike //...