RSS Verzeichnis RSS FEED Beamtentalk.de
BUSINESS / BEAMTE / Beamtentalk.de
RSS NEWSFEED INFOS

Feed Titel:
Beamtentalk.de
Feed Beschreibung:
RSS Feed abonnieren:
http://www.beamtentalk.de/feed.php

Landesbeamte • Re: Wechsel des Dienstherren nach der Ausbildung

Wenn du jetzt Beamter auf Widerruf bist, dann endet dein Beamtenverhältnis automatisch zum Ende deines Vorbereitungsdienstes und es muss ein neues Beamtenverhältnis begründet werden. Bei welchem Dienstherren das passiert ist egal. Ich habe mich 7 Monate vorher beworben und es war ganz schön eng. Da die ärztliche Untersuchung und Vorstellungsgespräch in die Prüfungszeiten gefallen sind. Ich habe 2 Wochen vor Ende meines Vorbereitungsdienstes gesagt bekommen das mich der neue Dienstherr (sofern ich bestehe) nimmt. Wenn es sich um solch einen nahtlosen Wechsel handelt brauchst du keine Versetzung. Du nimmst einfach da die Urkunde wo du später arbeiten willst.Statistik: Verfasst von netterkerl — 27.06.2017 17:13

Allgemeines • Re: Wer von euch hat einen Nebenverdienst im Frühruhestand

Danke Torquemada und Sozitante. Wäre jeweils eine Überlegung wert. Mir geht es jedoch in erster Linie darum, selbständig zu sein (im wahrsten Sinne des Wortes). Nach der Beamtenlaufbahn, die nicht (nur) schlecht war, man/frau aber sehr abhängig war, wünsche ich mir für mein restliches Leben nun, was die Arbeit angeht, frei entscheiden zu können: Wo, wann und bei wem ich arbeite. Hört sich vielleicht vermessen an, aber wer knapp 30 Jahre an den "Dienstherrn" gebunden war, wird mich verstehen. Endlich das tun, was einem Spaß macht, Erfolg und Freude bringt. Es geht mir weniger um's Geld, als um die persönliche Zufriedenheit und Flexibilität.Statistik: Verfasst von NRW'lerin — 27.06.2017 14:46

Telekom und Deutsche Post • Re: Beitrag PBeaKK bei DDU (mit Mindestversorgung)

Hallo hudello, danke für Deine schnelle Antwort! Wenn ich das jetzt richtig verstanden habe, liegt die Grenze, ab der die PBeaKK eine Beitrags-Ermäßigung gewähren würde, knapp über dem tatsächlichen Betrag der Mindestversorgung. Damit der ermäßigte Beitrag nicht genutzt werden kann. Nun frage ich mich allerdings - da ja gerade das Typische an der Mindestversorgung ist, dass sie einen bestimmten Betrag nicht unterschreitet: für wen ist die Regelung mit der Beitragsermäßigung da? Sind überhaupt Fälle denkbar, in denen jemand die Voraussetzungen für den ermäßigten Beitrag erfüllen kann? Weiß jemand, ob ein Wechsel in die A-Mitgliedschaft nur für den einfachen Dienst möglich ist - oder können auch Empfänger der Mindestversorgung aus anderen Laufbahnen "von B nach A wechseln"?Statistik: Verfasst von rumpelklops — 27.06.2017 13:53

Beihilfe, Reisekosten etc. • Re: Pension + Rente weniger Einkommen als nur Pension ?

genau, mein Vermieter verlangt NETTO, nicht BRUTTO deswegen Statistik: Verfasst von moser — 27.06.2017 13:39

Landesbeamte • Wechsel des Dienstherren nach der Ausbildung

Hallo, ich befinde mich zurzeit in der Ausbildung zur Stadtinspektorin (Beamtin im gehobenen, nichttechnischen Dienst) und werde am 31.08.2018 meine Ausbildung beenden und zur Beamtin auf Probe ernannt. Ich würde gerne direkt nach der Ausbildung den Dienstherren wechseln, weil ich gerne zurück in meine Heimat ziehen will. Da ich mich mit dem Thema Versetzung nicht auskenne, habe ich einige Fragen und ich hoffe, dass ihr mir weiterhelfen könnt: Wann muss man sich anfangen zu bewerben? Wie läuft die Versetzung ab? Muss man seinem jetzigen Dienstherren darüber informieren? Wenn ja, zu welchem Zeitpunkt (vor der Bewerbung oder erst, wenn man eine Stelle hat)? Danke schonmal für die Antworten.Statistik: Verfasst von Nata15 — 27.06.2017 13:17

Telekom und Deutsche Post • Re: Beitrag PBeaKK bei DDU (mit Mindestversorgung)

yep, die Erklärung in Gesetzesdeutsch verstand ich auch nicht, hatte daher bei der PBeaKK angerufen ... > Beiträge sind weiterhin altersabhängig, siehe http://www.pbeakk.de/mitgliedschaft/bei ... uktur.html zuzüglich Deiner Ergänzungen wie Aufbaustufe etc. > keine Beitragsermässigung möglich, siehe http://www.pbeakk.de/mitgliedschaft/bei ... ellen.html kuck mal auf Deiner Bezügemitteilung, Deine Mindestversorgung liegt vermutlich 1 € oberhalb der Grenze zum ermäßigten Beitrag - laut der Dame bei der PBeaKK sollen"die Beamten sollen aus "Gerechtigkeitsgründen gg. "normalen Arbeitnehmern" keinen Vorteil haben (meine freie Übersetzung) > aber Du kannst einen Antrag auf Befreiung von der Zuzahlung stellen, sobald Du Deinen Eigenanteil (als Chroniker 1%, sonst 2%) gelöhnt hast, siehe http://www.pbeakk.de/service/download-c ... ulare.html > Voraussetzungen für den Wechsel der Mitgliedergruppe: siehe http://www.pbeakk.de/mitgliedschaft/mit ... uppen.html von B1 nach A bei Ruhestandsbeamten oder ihren Hinterbliebenen innerhalb bestimmter Einkommensgrenzen > Vor-/Nachteile: bei B1: Vorteil >Anspruch auf privat-ärztliche Leistungen (z.B. freie Arztwahl, Chefarztbehandlung, 2-Bett-Zimmer usw.) Nachteil > selbst mit KV abrechnen, häufige Differenzen bei Selbsthalten, Nichterstattungen seitens KV usw. bei A: Vorteil > Direktabrechnung mit KV, keine Selbsthalte etc. Nachteil keine privatärztlichen Leistungen (es sei denn Du akzeptierst den hohen Selbstbehalt)Statistik: Verfasst von hudello — 27.06.2017 12:56