RSS Verzeichnis RSS FEED Blogbeiträge OFFICEmitte.de
BUSINESS / BUSINESSBLOG / Blogbeiträge OFFICEmitte.de
RSS NEWSFEED INFOS

Feed Titel:
Blogbeiträge OFFICEmitte.de
Feed Beschreibung:
Blogbeiträge aus dem Redaktionssystem
Anbieter Webseite:
https://redaktion.pludoni.de/posts/tags/officemitte.rss
RSS Feed abonnieren:
http://www.officemitte.de/blog/3/feed

Unser Rückblick zum offenen Expertenforum Personalmanagement 2017

Unsere Veranstaltungsreihe des IX. offenen Expertenforum Personalmanagement des Empfehlungsbundes hat am Mittwoch den 24.05.2017 sein letztes Event abgehalten. Ein Tag vor Christi Himmelfahrt konnten wir vom Empfehlungsbund mit unseren teilnehmenden Personalexperten die neuesten Inhalte rund um das Thema regionaler Fachkräftegewinnung diskutieren. Ein großes Dankeschön an unsere zahlreichen Teilnehmer und natürlich an unsere hervorragenden Gastgeber. In unserer Nachlese zu den beiden offenen Expertenforen Personalmanagement in Dresden und Leipzig haben wir für Sie einige Eindrücke der Veranstaltungsreihe eingefangen und möchten diejenigen die leider nicht teilnehmen konnten einen Ausblick geben, welche Inhalte aus dem Event Sie sich in den kommenden Wochen freuen können. Ein herzliches Dankeschön an unsere beiden Gastgeber Erst einmal möchten wir uns recht herzlich bei unseren Gastgebern in Dresden und in Leipzig für die gelungene Organisation und den freundlichen Empfang bedanken. Es war ein Fest. Wir wollen unsere beiden Gastgeber der Expertenforen Personalmanagement in Leipzig und Dresden hier noch einmal gesondert aufführen. T-Systems Multimedia Solutions GmbH   Unser Gastgeber für das offene Expertenforum Personalmanagement in Dresden am 23.05. in Dresden  Unser genauer Veranstaltungsort: T-Systems Multimedia Solutions GmbH, Riesaer Straße 5, 01129 Dresden Homepage unseres Gastgebers: https://www.t-systems-mms.com/de/home.html Aufbauwerk Region Leipzig GmbH Unser Gastgeber für das offene Expertenforum Personalmanagement in Dresden am 24.05. in Leipzig Unser genauer Veranstaltungsort: Aufbauwerk Region Leipzig GmbH, Otto-Schill-Straße 1, 04109 Leipzig Homepage unseres Gastgebers: http://www.aufbauwerk-leipzig.com/index.php/jobs.html ...

Unser Rückblick zum HR-Innovation Day 2017

Der HR Innovation Day 2017 ist vorüber. Selbstredend ließen wir uns Prof. Walds Veranstaltung nicht entgehen und sind für Sie nach Leipzig zur Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur gefahren. In diesem Rückblick möchten wir unsere Eindrücke des diesjährigen HR-Innovation Days 2017 mit Ihnen teilen.   "Human Resources Management, das verbinde ich in der heutigen Zeit vor allem mit DEMut - Digitalisierung, Empathie und Mut, um die Zukunft eines erfolreichen HRM zu gestalten." Prof. Peter M. Wald Gastgeber Prof. Wald; Quelle: HTKW Leipzig Mit diesen Worten begrüßte Prof. Peter M. Wald am vergangenen Samstag, den 20.5.2017 seine Gäste des von ihm organisierten HR-Innovation Day an der HTWK in Leipzig und umriss damit die Themen der Veranstaltung. Denn auch in diesem Jahr bot der HR-Innovation Day Personalern die Möglichkeit, sich über die neusten Trends und Entwicklungen rund um die Themen Recruiting und HRM zu informieren. Was gibt es Neues im Personalwesen? Die Frühaufsteher unter den Gästen wurden bereits ab 8 Uhr für ihren Einsatz mit interessanten Workshops zu unterschiedlichen Themen wie datengestütztes Bewerbermatching durch Skillprofile, Videobewerbung oder innerbetriebliche Mediation belohnt. Nicht weniger spannend waren auch die Vorträge der beiden Keynote-Runden. Dabei kristallisierten sich zwei große Trend heraus, auf die Personaler in Zukunft besonders Acht geben sollten – Digitalisierung und die persönliche Beziehung zu Bewerbern. Beide Trends sind bei weitem nicht neu. Umso wichtiger ist es aber, die Digitalisierung clever in den Recruiting-Prozess und ins Personalmanagement im Allgemeinen einzubinden, um dem HR-Manager auch tatsächlich die Arbeit ein Stück weit abzunehmen. Der Mix macht die Digitalisierung Bots und Algorithmen - das sind die beiden Schlüsselbegriffe, die in Gestalt von vielen verschiedenen...

Thema im Fokus: Lohngerechtigkeit und Gehaltsbenchmarks

Im Zuge unserer kommenden Veranstaltungen am 23. und 24. Mai  möchten wir die Gelegenheit beim Schopfe packen und unsere Agenda-Themen, die unsere geschätzten Teilnehmer auf dem offenen Expertenforum Personalmanagement erwarten dürfen, hier noch etwas näher beleuchten. Wie wir es bereits in unserer Ankündigung anklingen lassen haben, dürfen sich unsere Teilnehmer des offenen Expertenforums Personalmanagement auf die diesjährige Auswertung des Gehaltsbenchmarks 2017 freuen. Darüber hinaus werden wir die etwas trockenen Vergleichswerte in einem, so hoffen wir, für Sie interessanten thematischen Rahmen kontextualisieren. Uns soll es in diesem Agendathema um die organisationale Gerechtigkeit gehen. Als Teilnehmer unseres Expertenforums laden wir Sie recht herzlich hierzu zum Dialog ein. Welche Rolle spielen Lohn- und Gehaltszahlungen, wenn es um die Beurteilung der Fairness innerhalb eines Unternehmens durch die Beschäftigten geht? Gehälter vergleichen - keine leichte Aufgabe Gehaltsbenchmarks mit echten Gehaltsangaben In einem jährlichen Turnus initiiert der Empfehlungsbund unter der Leitung von Akos Toth die größte Gehaltsdatenerhebung im ostdeutschen Raum. Im Gegensatz zu konventionellen Gehaltsvergleichen, die als eine Massenumfrage an Arbeitnehmer konzipiert ist (Beispiel: StepStone Gehaltsreport), bezieht der Gehaltsbenchmark des Empfehlungsbundes seine Datensätze von den Lohnbuchhaltungen unserer teilnehmenden Unternehmen.  Mehr Informationen zum Gehaltsbenchmark in unserem Blog und auf Jobwert.info Wir sind der Überzeugung, durch unsere Herangehensweise ein genaueres Bild tatsächlich gezahlter Gehälter zu liefern. Unter anderem sind wir uns der Tatsache bewusst, dass eine Berufsbezeichnung nicht in allen Fällen das gleiche Verantwortungs- und Aufgabenfeld vermeint.  Sowohl die Unternehmensgröße als auch die Branche, in der ein Unternehmen tätig ist, sind Faktoren, die die Unternehmensstruktur bestimmen und somit auch die Anforderungsprofile der jeweiligen Beschäftigten (vgl. Weuster, Arnulf. Personalauswahl I, S. 136). Die Erhebung eines Gehaltsvergleichs setzt notwendigerweise eine intensive Beratung voraus, die Berufsbezeichnungen an den entsprechenden Aufgabenprofilen ausrichtet. Nur so können brauchbare...

Thema im Fokus: Einführungsworkshop zum neuen Bewerbermanagementsystem (BMS) des Empfehlungsbundes

Im Zuge unserer kommenden Veranstaltungen am 23. und 24. Mai  möchten wir die Gelegenheit beim Schopfe packen und unsere Agenda-Themen, die unsere geschätzten Teilnehmer auf dem offenen Expertenforum Personalmanagement erwarten dürfen, hier noch etwas näher beleuchten. In unserer Zusammenfassung erwähnten wir bereits, dass wir im Rahmen unserer Entwicklung eines eigenen Bewerbermanagementsystems (BMS) einen Workshop veranstalten möchten. Dieser Workshop ist als ein einführender Anforderungsworkshop geplant. Wir möchten mit unseren Teilnehmern eine grundsätzliche Bedarfsanalyse starten mit dem gesetzten Ziel, den notwendigen Funktionsumfang unseres nächsten Entwicklungsprojektes festzulegen.  Bewerbermanagementsysteme - Was ist das?  Ein Bewerbermanagementsystem ist eine Softwarelösung, die Sie als Personalverantwortlicher dabei unterstützt, eingehende Bewerbungen zu organisieren, um darüber hinaus auf eine große Anzahl von Bewerbungen schnell und adäquat reagieren zu können. Somit hilft Ihnen ein BMS, den Überblick über die verschiedene Stufen eines Einstellungsablaufes zu behalten. Grundsätzlich ist es Aufgabe jedes BMS, alle internen und externen Einstellungsabläufe effizienter zu bewältigen. Insbesondere gewährleistet ein BMS Ihnen eine schnelle Vorauswahl von Bewerbungen und die adäquate Kommunikation zum Status einer Bewerbung mit Ihren Kandidaten.  Der richtige Umgang eines Unternehmens mit seinen Bewerbern unter Gewährung rechtlicher Aspekte wie denen des allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes sowie datenschutzrechtlicher Bestimmungen sind das A und O eines professionelles Bewerbermanagements. Wir werden den nächsten Schritt zu dieser Professionalisierung nur mit Ihnen gemeinsam gehen.  Was muss ein gutes Bewerbermanagementsystem leisten? Es ist wohl kein Geheimnis, dass der Markt mit Bewerbermanagementsystemen übersättigt ist. Was versprechen wir uns davon, ein weiteres BMS zu entwickeln? Wir haben die starke Vermutung, heutige BMS gehen am Bedarf aktueller Personalarbeit vorbei. Fakt ist: Die Konkurrenz ist groß... sehr groß. Ein BMS-Anbieter muss, um wettbewerbsfähig bleiben zu wollen, sein Produkt von der Konkurrenz abheben. Es mag auf den ersten Blick folgerichtig erscheinen, wenn man...

Thema im Fokus: Mit Kanaleo Bewerberrückläufe richtig analysieren

Im Zuge unserer kommenden Veranstaltungen am 23. und 24. Mai  möchten wir die Gelegenheit beim Schopfe packen und unsere Agenda-Themen, die unsere geschätzten Teilnehmer auf dem offenen Expertenforum Personalmanagement erwarten dürfen, hier noch etwas näher beleuchten. Wie bereits in unserer Zusammenfassung erwähnt, möchten wir in einer unserer Keynotes Ihnen unsere neueste Version des Kanaleo-Umfragebogens vorstellen. Dieses Thema ist für uns besonders spannend. Denn durch unsere Überarbeitung des Kanaleo-Umfragebogens konnten wir unsere Version der Bewerberrücklaufanalyse an den Standards heutiger empirischer Verhaltensforschung anpassen.  Warum machen wir uns die Mühe überhaupt? Nun, wir sind überzeugt, dass herkömmliche Bewerbertrackingsysteme Ihren Benutzern irreführende Informationen vermitteln. Das wollen wir mit Kanaleo.de vermeiden:  Sicherlich möchten Sie, wenn Sie ein Bewerbertrackingsystem verwenden, Informationen darüber erhalten, woher Ihre Bewerber gekommen sind. Allerdings lassen Bewerbertrackingsysteme solche Rückschlüsse kaum zu. Die Antwort auf Ihre Frage, woher Ihre Stellenanzeigen-Interessenten nun genau kommen, wird durch Bewerbertrackingsysteme stets fehlerhaft beantwortet. Woran das liegt, fragen Sie sich? Erläutern wir diesen Umstand genauer am Beispiel von Bewerbermanagementsystemen (BMS). Ein modernes BMS verfügt heutzutage über diverse Jobbörsenanbindungen. Solch ein BMS zeigt Ihnen sicherlich, wie viele Klicks Sie über Ihre abonnierten Stellenbörsen auf Ihre geschaltete Stellenanzeige erhalten haben.  Aber was wird dabei tatsächlich erfasst? Die Performancestärke eines Recruitingkanals etwa? Schwerlich. In Wahrheit sehen Sie nur den letzten Schritt in einer langen Kette von Entscheidungen, die ein Bewerber getroffen hat, um zu Ihrer Stellenanzeige zu gelangen. Es wäre ein Fehlschluss, wenn Sie lediglich von diesem letzten Schritt ausgehen, um die Performancestärke eines Recruitingkanals zu beurteilen. Leider bieten Bewerbertrackingsystem in den meisten Fällen nicht mehr Informationen als diesen letzten Schritt an.   Wir vom Empfehlungsbund befragen mittels Kanaleo.de unsere Bewerber systematisch nach ihrem Suchverhalten. Unter anderem erhalten wir mit Kanaleo Einsichten in das Channel-Switching (mehr zum Thema Channel-Switching) der...

Das sind die Themen des offenen Expertenforums Personalmanagement im Mai

Halten Sie sich den 23. oder den 24. Mai 2017 frei! An diesen beiden Tagen veranstalten wir das nächste offene Expertenforum Personalmanagement, sowohl in Dresden (23. 5.) als auch in Leipzig (24. 5.). Wie jedes Jahr präsentieren wir unseren Forenteilnehmern die aktuellen Auswertungsergebnisse des Gehaltsbenchmarks. Dieses Mal werden wir häufig die Gelegenheit bekommen mit Ihnen über gängige Irrtümer bei der Evaluation von Recruitingkanälen zu diskutieren und wir werden gemeinsam eine Evaluation anstellen, was an Personalmanagement-Tools überhaupt nützlich ist und was nicht.     Das offene Expertenforum Personalmanagement lädt Sie recht herzlich zur aktiven Vernetzung und zum Wissensaustausch rund um das Thema Personalgewinnung ein! Sowohl am 23. Mai in Dresden, als auch am 24. Mai in Leipzig veranstalten wir die Plattform für Geschäftsführer und Personalmanager mit Fachkräftebedarf aus der Region Mitteldeutschland und Sachsen.  Entwicklungen zu Coworkr.de aus dem Anforderungsworkshop im Januar   Die Mitarbeiterempfehlung entpuppte sich als einer der leistungsfähigsten Recruitingkanäle im Methodenmix der Personalgewinnung. Mit Coworkr.de wollen wir unseren Mitgliedern eine Hilfestellung für eine erfolgreiche Mitarbeiter-werben-Mitarbeiter-Kampagne anbieten. In unseren Anforderungsworkshops des Januars 2017 haben wir gemeinsam mit den Teilnehmenden eine technische Checkliste erstellt, welche Funktionen Coworkr.de unbedingt mitbringen sollte. Wir haben diese Checkliste nun umgesetzt und werden Ihnen unsere Anpassungen im Detail vorstellen.  Optimale Gehälter dank optimalem Überblick - Auswertung des Gehaltsbenchmarks 2017  In dieser Keynote möchten wir Ihnen die Auswertungsergebnisse des Gehaltsbenchmarks für das Jahr 2017 vorstellen. Mit Jobwert.info veranlassen wir vom Empfehlungsbund innerhalb eines dreimonatigen Zeitraumes unsere jährliche Gehaltsvergleichserhebung. Die gewonnen Datensätze stammen ausschließlich aus den Lohnbuchhaltungen unserer teilnehmenden Unternehmen. Dank unserer Methode sind wir in der Lage einen Überblick tatsächlich gezahlter Gehälter zu liefern und sind somit nicht auf die üblichen unnachvollziehbaren Wichtungsverfahren angewiesen.  Einführungsworkshop zum neuen BMS des Empfehlungsbundes  Wir vom Empfehlungsbund möchten ein Bewerbermanagementsystem zur Verfügung stellen, das perfekt auf den Bedarf unserer Mitglieder abgestimmt ist. Um unser Ziel zu erreichen, führen wir einen Workshop mit dem Personalmanagement kleiner und...