RSS Verzeichnis RSS FEED GoldPreis.de - Neuigkeiten
BUSINESS / EDELMETALLE / GoldPreis.de - Neuigkeiten
RSS NEWSFEED INFOS

Feed Titel:
GoldPreis.de - Neuigkeiten
Feed Beschreibung:
Aktuelle GoldPreis.de Neuigkeiten.
Anbieter Webseite:
https://www.goldpreis.de
RSS Feed abonnieren:
http://www.goldpreis.de/newsfeed.xml

Ausstellung beleuchtet Schweizer Münzen

Geschichtsinteressierte Anleger und Sammler können sich schon bald selbst davon überzeugen, dass auch unsere Schweizer Nachbarn auf eine spannende Geldgeschichte zurückblicken können. Vom 28. April bis zum 12. Mai 2017 beleuchtet eine Ausstellung im Schweizerischen Wil die Geschichte des Landes und die Geburt des Franken. Das Münzen- und Briefmarken-Auktionshaus Rapp zeigt in Zusammenarbeit mit Olivier Chaponnière die bedeutendsten Schweizer Münzraritäten. Im Fokus der Ausstellung steht der Schweizer Franken in Gold und Silber. Die Weltrekordmünze Die Münzschau des Auktionshauses Rapp ist thematisch in drei Teile gegliedert. Der erste Teil der Ausstellung erzählt die Geschichte des Schweizer Franken. Besucher erfahren anhand von Skizzen, Modellen, Probeprägungen sowie Erstausgaben, wie das Münzbild „sitzende Helvetia“ entstand und warum die „stehende Helvetia“ es 1874 ablöste. Seit dieser Umstellung ist die „stehende Helvetia“ ununterbrochen auf den Schweizer Münzen zu sehen – ein Weltrekord. Der Schweizer Franken ist damit die älteste noch im Umlauf befindliche Münze der Welt. Der Entwurf der Weltrekordmünze stammt von dem Genfer Medailleur Antoine Bovy. Der von ihm geschaffene Rückseitentyp geht sogar bis zur ersten eidgenössischen Emission des Jahres 1850 zurück. Schweizer Gold in aller Ausführlichkeit Im zweiten Teil der Ausstellung dreht sich alles um Gold – Besucher sehen alle schweizerischen Goldmünzenprägungen. Die Geschichte der eidgenössischen Goldprägungen wird ausführlich dargestellt, illustriert mit vielen Originalen, Probeprägungen und Modellen bis zu den aktuellen Gedenkmünzen der Swissmint. Zu den Höhepunkten dieses Ausstellungsteils gehören Raritäten wie das Stirnlockenvreneli, eine Probeprägung der berühmten 20-Franken-Goldmünze. Außerdem zu sehen ist der Goldabschlag der Gedenkmünze „100 Jahre Verfassung“. Die eidgenössische Regierung überreichte 15 Schweizerinnen und Schweizern ein Exemplar dieser Münze als Ehrengabe, die zum Zeitpunkt der Verabschiedung der Verfassung bereits am Leben waren. Alltagsgeschichte des Schweizer Geldes Zuletzt zeigt die Ausstellung des Auktionshauses Rapp den Alltag rund um den Schweizer Franken. Dabei...

U.S. Mint verkauft wieder Gold- und Silbermünzen

Nachdem es im Dezember nur noch Restbestände gab, hat die United States Mint (U.S. Mint) im Januar dieses Jahres wieder deutlich mehr Gold- und Silbermünzen verkauft. Die Verkaufszahlen des American Eagle in Gold und Silber stiegen gegenüber dem Vormonat, konnten das Ergebnis des Vorjahresmonats allerdings nicht ganz erreichen. Auch der American Buffalo startete gut ins neue Jahr. Der Absatz der Goldmünze nahm gegenüber dem Vormonat zu und erreichte fast den Wert des Vorjahresmonats. Medienberichten zufolge hatte die U.S. Mint im vergangenen Dezember nur noch die restlichen Münzen des Jahrgangs 2016 abgesetzt. Seit dem 9. Januar verkauft die Prägeanstalt Gold- und Silbermünzen mit dem Prägejahr 2017. American Gold Eagle Der American Gold Eagle startete mit einem Absatz von 117.500 Unzen ins neue Jahr. Die Goldmünze konnte im Vergleich zum Vormonat um 305 Prozent zulegen. Im Dezember vergangenen Jahres hatte die U.S. Mint lediglich 29.000 Unzen abgesetzt. Im Vergleich zum Vorjahresmonat nahm der Absatz um fünf Prozent ab. Im Januar 2016 hatte die US-Prägeanstalt 124.000 Unzen Gold in Form von American-Eagle-Münzen verkauft. American Silver Eagle Ähnlich entwickelte sich der Absatz des American Silver Eagle. Verglichen mit dem Vormonat vervielfachte sich dieser auf 5.127.500 Unzen. Im Dezember hatten 240.000 Unzen den Besitzer gewechselt. Damit lagen die Verkaufszahlen der US-amerikanischen Silbermünze jedoch knapp 14 Prozent unter denen des Vorjahresmonats. Im Januar vergangenen Jahres hatte die U.S. Mint 5.954.500 Unzen American Eagles in Silber verkauft. American Buffalo Die zweite US-Goldmünze, der American Buffalo, startete mit einem Absatz von 32.000 Unzen ins neue Jahr – 156 Prozent mehr als im Monat zuvor. Im Dezember waren 12.500 Unzen Gold in Form des American Buffalo verkauft worden. Gegenüber dem Vorjahresmonat ging der Absatz im Januar um knapp sechs Prozent zurück. Im Januar 2016 hatte die U.S. Mint 34.000 Unzen Gold in Form...

Focus Money testet Weißmetallhändler

Nach dem großen Goldhändler-Test hat Focus Money auch Fachhändler für die Weißmetalle Silber, Platin und Palladium getestet. Im Auftrag des Wirtschaftsmagazins untersuchte das Deutsche Finanz-Service Institut (DFSI) aus Köln 40 in Deutschland tätige Edelmetallhändler mit Online-, Filial- und Maklervertrieb. Dabei mussten die Fachhändler in fünf Hauptkategorien antreten, in denen das Institut insgesamt 86 kundenrelevante Merkmale abfragte. Die Bewertung erfolgte in den Gruppen Online, Filialhandel und Maklervertrieb. Service und Lagerung Im allgemeinen Bereich Service gehörten Anlagegold24 und GranValora zu den besten Online-Anbietern (Note: „hervorragend“). Die Händler Degussa Goldhandel, GoldSilberShop.de und philoro EDELMETALLE erhielten für ihren Online-Service die Note „sehr gut“. Mit „gut“ bewertet wurden die Edelmetallhändler Geiger Edelmetalle, MP Edelmetalle, pro aurum und S&R Edelmetalle. Im Bereich Filiale vergab das DFSI die Bestnote „hervorragend“ an Anlagegold24. Auvesta Edelmetalle, Degussa und philoro erhielten die Note „sehr gut“. Mit „gut“ bewertet wurden Geiger Edelmetalle, MP Edelmetalle, pro aurum und S&R Edelmetalle. In der Kategorie Lagerung konnte sich im Onlinebereich GranValora die Bestnote sichern. Geiger Edelmetalle, GoldSilberShop.de, philoro und pro aurum erhielten die Note „sehr gut“. Mit „gut“ bewerteten die Tester den Händler Anlagegold24, die Online-Lagerung von Degussa bekam die Note „befriedigend. In der Gruppe Filiale vergab das DFSI die Bestnote an Auvesta Edelmetalle. Ein „sehr gut“ erhielten philoro und pro aurum, Degussa bekam auch hier eine befriedigende Note. Nicht punkten konnte dagegen MP Edelmetalle. Der Händler erhielt die Note „mangelhaft“. Silberhändler Bei der Bewertung der Online-Silberhändler vergaben die Tester viermal die Note „sehr gut“. Anlagegold24, GoldSilberShop.de, GranValora und philoro dürfen sich damit „Bester Silberhändler unter den Online-Händlern“ nennen. Mit „gut“ bewertete das DFSI Degussa, Geiger Edelmetalle, pro aurum und S&R Edelmetalle. MP Edelmetalle bekam die Note „befriedigend“. Im Bereich Filiale erhielten Anlagegold24 und philoro ebenfalls die Note „sehr gut“. Mit „gut“ bewertet wurden Auvesta Edelmetalle, Degussa und pro...

Degussa präsentiert Krügerrand-Sammlersets

Die Degussa Goldhandel GmbH feiert das 50-jährige Jubiläum des südafrikanischen Krügerrands mit zwei exklusiven Sammlersets. Der Frankfurter Edelmetallhändler präsentiert auf der diesjährigen World Money Fair in Berlin zwei zusammengestellte Sets, bei denen Liebhaber des Krügerrands voll auf ihre Kosten kommen. Das erste Set besteht aus zwei Krügerrand-Münzen zu einer Unze – die eine aus dem Jahr 1967, die andere aus dem Jahr 2017. Bei der jüngeren Münze handelt es sich um die Jubiläumsedition mit Privy Mark. Die Degussa hat die zweiteilige Sonderedition auf 50 Stück limitiert. Das zweite Set von Degussa ist eine Sammlung aller 51 bisher erschienenen Jahrgänge des Krügerrands, von 1967 bis 2017. Ausgeliefert werden die Münzen in einem Aluminiumkoffer. Laut Degussa existiert eine solche Sammlung bisher nur dreimal. Selbst die Rand Refinery, die den Krügerrand vertreibt, habe sich zur Präsentation auf der World Money Fair ein Set von der Degussa geliehen, so der Edelmetallhändler. Die exklusive Komplettsammlung im Aluminiumkoffer ist auf maximal fünf Sets limitiert. Weitere Informationen und Angebote finden Sie auf der Webseite der Degussa Goldhandel GmbH. Bild: © Degussa

World Money Fair 2017: Krügerrand im Fokus

Der Krügerrand feiert seinen Geburtstag in Berlin. Das Mutterland der bekanntesten Anlagemünze der Welt, Südafrika, ist in diesem Jahr Ehrengast auf der 46. World Money Fair. Angekündigt haben sich die South African Mint sowie die Rand Refinery. Die beiden Repräsentanten Südafrikas wollen die große Bühne nutzen, um auf das 50-jährige Jubiläum der Goldanlagemünze Krügerrand aufmerksam zu machen. Die South African Mint prägte die ersten Krügerrand-Münzen am 3. Juli 1967. Die Goldstücke verkörperten ein völlig neues Konzept: Ihr Feingewicht betrug 1 Unze und sie trugen keinen aufgeprägten Nennwert, sondern ihr Wert orientierte sich am Goldpreis und wurde von den Banken täglich neu festgelegt. Bis heute funktionieren der Krügerrand alle nachfolgenden Anlagemünzen nach diesem Prinzip. Im Gegensatz zum südafrikanischen Klassiker verfügen die meisten Goldanlagemünzen zwar über einen Nennwert, dieser spielt bei einem Weiterverkauf aber keine Rolle. Es zählt, was „drin ist“. Weitere Präge- und Scheideanstalten unter den Ausstellern Neben der South African Mint haben sich weitere namhafte Prägeanstalten angekündigt. Zu den Ausstellern gehören u. a. die Münze Österreich, das Bayerische Hauptmünzamt, die China Gold Coin Incorporation, die französische Monnaie de Paris, die Royal Australian Mint, die Royal Canadian Mint, The Perth Mint sowie die deutsche Verkaufsstelle für Sammlermünzen (VfS). Zudem sind auch wieder einige bekannte Scheideanstalten mit einem Stand auf der World Money Fair vertreten. Zu den bekanntesten Ausstellern gehören neben der Rand Refinery der Schweizer Hersteller PAMP sowie die deutschen Unternehmen C.HAFNER, AGOSI und Heimerle + Meule. Edelmetall- und Münzhändler Natürlich können Besucher auf der Messe auch Edelmetalle und Sammlermünzen kaufen. Wer sich für Anlagemünzen und Barren interessiert, wird u. a. an den Ständen von Geiger Edelmetalle, Emporium Hamburg, der Degussa Goldhandel GmbH oder der philoro EDELMETALLE GmbH fündig. Darüber hinaus bieten viele weitere Fachhändler Münzen und Geldscheine aus verschiedenen...

Somalia Elefant: Sonderausgabe zur Münzenmesse

Der Münzhändler Emporium Hamburg veröffentlicht zur World Money Fair 2017 in Berlin wieder eine Sonderausgabe der beliebten Münzserie „African Wildlife Elephant“. Die auch unter dem Namen „Somalia Elefant“ bekannte Silbermünze erscheint mit dem Motiv des 2017er-Jahrgangs und einem exklusiven Privy Mark. Dieser befindet sich oberhalb des Elefantenkopfes und zeigt die Urania-Weltzeituhr auf dem Berliner Alexanderplatz. Darunter sind die Buchstaben „WMF“ abgebildet. Die Sonderausgabe zur World Money Fair 2017 in Silber ist auf 1.000 Exemplare limitiert. Die Münze hat ein Feingewicht von 1 Unze und eine Feinheit von 999,9/1000. Ausgeliefert wird sie in einem Etui mit beiliegendem Zertifikat. Bild: © Emporium Hamburg