RSS Verzeichnis RSS FEED Felix Thönnessen
BUSINESS / EXISTENZGRüNDUNG / Felix Thönnessen
RSS NEWSFEED INFOS

Feed Titel:
Felix Thönnessen
Feed Beschreibung:
Keynote Speaker, Coach und Investor
Anbieter Webseite:
https://felixthoennessen.de
RSS Feed abonnieren:
http://www.thoennessenpartner.de/feed

Auf der Suche nach einer Motivation Definition

Bist auch du häufig der Prokrastination verfallen und leidest unter akuter Aufschieberitis? Dann habe ich jetzt eine gute Nachricht für dich: Es gibt ein Heilmittel dagegen, das sich Motivation nennt. In diesem Blogartikel werde ich dir erklären was Motivation genau ist und welche Hintergedanken du bei der Erstellung einer soliden Motivation Definition für dich beherzigen solltest. Die Motivation Definition Wenn du dich mit (fehlender) Motivation auseinandersetzen möchtest, dann ist es im Vorfeld immer ratsam für eine Motivation Definition zu erläutern wovon genau ich spreche, wenn ich von Motivation rede. Auf diese Art stellen wir sicher, dass wir beide einen gemeinsamen Common Ground haben von dem ausgehend wir die Motivation betrachten. Grundsätzlich gibt es zwei unterschiedliche Arten von Motivation die extrinsische und die intrinsische Betrachtungsweise, anhand derer du eine Motivation Definition erstellen kannst. Bereits der Wortlaut wird dir verraten haben, dass sich die extrinsische Motivation Definition damit befasst, dass Motivation ein Prozess ist, der von außerhalb beeinflusst und gesteuert wird. Die intrinsische Motivation Definition hingegen geht davon aus, dass Menschen ihre Motivation aus sich selbst heraus entwickeln. Daher solltest du für dich zunächst immer erst klar stellen, ob du jemand bist, der sich eher mit der extrinsischen oder intrinsischen Motivation Definition identifizieren kann. Beide Varianten haben ihre Vor- und Nachteile. Während die intrinsische Motivation schwieriger anzustacheln ist, weil du keinen Motivator bzw. keine Motivatoren von außerhalb hast, die dir auf die Sprünge helfen, versiegt die extrinsische Motivation in der Regel schnell, sobald diese Faktoren verfallen. Aus diesem Grund ist es nicht schlecht sich sowohl selbst genügend Motivationsanreize zu verschaffen als auch offenen Auges durch die Welt zu gehen, sodass du für motivierende Faktoren von außerhalb empfänglich bist. Hinzu kommt der Grundgedanke, dass du von einem Ist-Zustand durch deine Motivation zu seinem So-soll-es-sein-Zustand gelangen willst. Ziele, die du dir selbst setzt und...

So organisieren Sie ein Event richtig

Events sind eine schöne Sache. Sie sind unterhaltsam, informativ und inspirierend. Damit auf Ihrer Veranstaltung Alles nach Ihren Wünschen verläuft, bedarf es im Vorfeld einer gut strukturierten Organisation. Denn das, was den Teilnehmern während der Veranstaltung so problemlos und leicht vorkommt; der fließende Wechsel der Redeanteile, der flüssige Übergang im Programm und die wohl abgestimmte Hintergrundmusik, bedürfen einer konkreten und gut durchdachten Choreografie. Schließlich wollen Sie, dass die Menschen, die Ihre Veranstaltung besuchen, davon profitieren und einen Mehrwert davon tragen. Nichts hinterlässt einen kläglicheren Eindruck bei einem Veranstaltungsbesucher als eine gute Idee mit katastrophaler Umsetzung. Aus diesem Grund werde ich Ihnen im Folgenden eine Checkliste mit den wichtigsten Punkten auf den Weg geben. Mit dieser werden Sie bei der Planung Ihrer zukünftigen Events auf der sicheren Seite sein, sodass keine ungewollten und unvorhersehbaren Zwischenfälle mehr passieren können und Ihre Veranstaltung zu einem Erfolg wird. Ein wichtiger Punkt, den ich Ihnen vorab jedoch mitgeben werde, betrifft Ihr persönliches Zeitmanagement. Der Planungsbeginn für Ihre Veranstaltung verschiebt sich selbstverständlich weiter nach vorne je mehr Menschen daran teilnehmen werden. Während Sie bei 200-800 Personen mit einer Vorlaufzeit von einem halben Jahr bis zu einem Jahr noch im grünen Bereich liegen, sollten Sie bei über 800 Teilnehmern 2-3 Jahre im Voraus planen. Daher verschaffen Sie sich vor der eigentlichen Eventplanung einen groben Überblick über die Personenanzahl. Vor dem Event 1. Intention Zunächst sollten Sie ein Thema für Ihre Veranstaltung festlegen, da sich dieses auf die gesamte weitere Planung erstrecken wird. Ganz salopp gesagt, ein Thema wie „Alles neu macht der Mai“, kann schlecht im Dezember gewählt werden. Eine geschlossene Gesellschaft, sollte nicht für Alle zugänglich sein usw. Daher gehört das Veranstaltungsthema zu der ersten Sache, die Sie festlegen müssen, da dieses den gesamten kontextuellen Rahmen deines Events näher definiert. 2. Termin und Örtlichkeit Das Nächste,...

Das Herz eines Unternehmers – Die Inspiration

Wenn man sie sucht, findet man sie nicht. Wenn man sie teilt, vermehrt sie sich. Und wenn sie fehlt, spürt man es ganz deutlich. Die Rede ist von der Inspiration. In meinem folgenden Blogartikel wird es um die Nahrung der Seele gehen und darum warum die Inspiration der Dreh- und Angelpunkt einer jeden unternehmerischen Tätigkeit ist. Die Inspiration ist deswegen so wichtig, weil sie dir dabei hilft deine Vorhaben voranzutreiben und in die Tat umzusetzen. William Blake sagte einst: „Diejenigen, die ihre Träume unterdrücken, sind dazu nur in der Lage, weil ihre Träume so schwach sind, dass man sie unterdrücken kann.“ Ein Traum kann zu einer Inspiration werden und eine Inspiration kann gleichzeitig durch einen  Traum bedingt sein. Ein Traum ohne die korrespondierende Inspiration ist aber inhaltsleer und schwach, sodass es nicht unwahrscheinlich ist, dass er schon bald beiseitegeschoben wird. Inspirationen sollten daher vertieft und genährt werden. Sie sind wie eine Glut, die sich zu einem lodernden Feuer entwickeln kann, wenn sie dementsprechend geschürt werden. Etymologisch entspringt das Wort „Inspiration“ aus dem lateinischen und bedeutet so viel wie einer Sache einen Geist einatmen oder einhauchen. Während deine Ideen nur leblose Hüllen sind, wird  deine Inspiration ihnen eine Seele verleihen. Deine Ideen entspringen aus dem Nichts, deine Inspiration macht sie jedoch lebendig. Das größte Problem an der Inspiration ist aber, dass sie rein passiv ist. Du kannst dich nur inspirieren lassen oder von etwas inspiriert werden. Daher stellt sich die Frage, wo du am besten nach Inspiration suchen kannst, wenn du in einem KreaTief steckst. Die Orte an denen du deine Inspiration am besten suchen und finden kannst, sind dabei höchst individuell und von Mensch zu Mensch unterschiedlich. Bei manchen genügt eine kleine Anekdote, die sie irgendwo zufällig aufschnappen, bei Anderen ein Musikstück oder ein gutes Buch. Das knifflige an der...

Aufgeben ist keine Option

Jeder wird sich in seinem Berufs- oder in seinem Privatleben schon einmal an einem Punkt befunden haben, an dem er sich folgende Frage gestellt hat: Gebe ich auf oder mache ich weiter? Auch ich wusste am Anfang meiner Selbstständigkeit nicht, ob sich mein Vorhaben und meine Ideen tatsächlich so umsetzen lassen, wie ich es mir vorstellte und ich hatte große Angst davor zu scheitern. Doch dann ist mir klargeworden: Aufgeben ist keine Option. Im Leben eines jeden wird es immer Rückschläge geben. Die Kunst besteht dabei darin, sich von diesen Rückschlägen nicht entmutigen zu lassen und weiterhin seinen Weg zu gehen. Denn schlussendlich ist nicht das Hinfallen schlimm, sondern das Liegenbleiben. Daher ist Aufgeben keine Option. Rückschläge in der Verwirklichung deiner Ziele sind etwas vollkommen Normales und gehören zu jeder Selbstständigkeit dazu. Auch bei uns kann nicht immer schönes Wetter sein. Unerwartete Herausforderungen und Hürden zeigen dir nur, dass du dich in einem Prozess befindest. Sie sind nicht das Endergebnis, es sei denn, du würdest dich von einer Tiefphase so sehr beeinflussen lassen, dass du gleich die Flinte ins Korn schmeißt. Aber wie du nun schon weißt: Aufgeben ist keine Option. Erst recht nicht dann wenn du selbst voller Ideen, Pläne und Visionen bist. Denn wer soll sie besser umsetzen können als du selbst? Dennoch ist es von Zeit zu Zeit notwendig inne-zuhalten und darüber nachzudenken, ob der Weg, den du für dich eingeschlagen hast, der Richtige ist. Du darfst dabei nicht vergessen, dass kritisches Hinterfragen nicht gleichzeitig bedeutet, dass du deine Ideen aufgibst oder deinen bisher zurückgelegten Weg abbrichst. Wie du weißt, führen schließlich viele Wege nach Rom. Natürlich sagt es sich so leicht: Aufgeben ist keine Option. Doch viele Menschen geben bereits auf ohne es vorher gemerkt zu haben. Ich habe dazu eine kleine Anekdote (denn der liebe...

Runter mit den Scheuklappen – Der Sprung nach vorne

Vielleicht hast du dich schon einmal gefragt warum manche Menschen ab Mitte 30 noch aussehen als seien sie in den frühen 20igern und Andere wiederum den Anschein erwecken als seien sie Ende 40. Der Grund dafür ist die vorhandene (oder fehlende) Neugierde. In diesem Blogartikel werde ich dir zeigen, warum Neugierde eine der wichtigsten Bestandteile in der Unternehmensführung – ja sogar im Leben – ist! Allein schon der Begriff der Neugierde beschreibt eine wesentliche Eigenschaft: Die Gier nach Neuem. Das bedeutet nichts anderes als das ständige Offenhalten der eigenen Augen, die Freunde daran neue Erfahrungen zu machen, der kontinuierliche Reiz Verborgendes kennen zu lernen. Während Andere irgendwann in ihren Mustern eingefahren und beinahe schon verschroben sind, solltest du die Veränderung nicht scheuen. Bestenfalls nutzt du sie positiv und lässt dich von ihr antreiben. Derjenige, der seine Neugierde gefangen hält, ist selbst gefangen und besitzt nicht mehr die nötige Flexibilität, sich an die Unwägbarkeiten des Lebens vernünftig anzupassen. Zudem ist dein Leben mit einer gesunden Portion Neugierde um einiges interessanter. Wie heißt es denn so schön: Suche nicht das Abenteuer, gehe ihm aber auch nicht aus dem Weg. Ich will dir selbstverständlich nicht sagen, dass du um jeden Preis deine soliden Grundsätze jeden Tag  neu definieren und ändern musst – Oh du liebe Güte, mach das bitte bloß nicht! Jetzt-Zustände können natürlich genauso gut und wertvoll sein. Du solltest nur nicht den Fehler machen und dich um jeden Preis an diese Zustände klammern. Denn manchmal muss altes und bekanntes Land verlassen werden, um eine neue tolle Landschaft zu erkennen. Glaubst du Kolumbus hätte Amerika entdeckt, wenn er nicht voller Wissensdurst und Antrieb gewesen wäre, zu erleben, welcher Seeweg schneller nach Indien führt? Dennoch darfst du nicht den Fehler machen und beständige Neugierde mit Rastlosigkeit und Unbeständigkeit zu verwechseln. Eine gesunde Neugierde...

Nebenberuflich selbstständig – geht das überhaupt?

Vielleicht hast du dich schon einmal gefragt wie es ist sein eigener Chef zu sein und selbst zu bestimmen wann und wo du gerne arbeiten willst. Auf der anderen Seite traust du dich nicht, den Schritt in die vollkommene Selbstständigkeit zu wagen. Dann habe ich hier genau das Richtige für dich: Mach dich nebenberuflich selbstständig! In diesem Blogbeitrag zeige ich dir die 10 Vor- und Nachteile einer nebenberuflichen Selbstständigkeit auf! Du bist dein eigener Chef Dieser Punkt spricht sofort sowohl einen Vor- als auch einen Nachteil der nebenberuflichen Selbständigkeit an. Natürlich wird es dir auf den ersten Blick wie ein Traum erscheinen einen (Neben-)beruf zu haben, indem du frei entscheiden kannst, ob du heute arbeitest oder nicht. Dabei darfst du aber nicht vergessen, dass mit diesem Privileg auch eine große Verantwortung einhergeht. Wenn du also eher ein Typ bist, der schon im Alltag große Schwierigkeiten damit hat sich aufzuraffen und sich selbst zu motivieren, dann solltest du vielleicht besser die Finger von der nebenberuflichen Selbstständigkeit lassen. Andererseits kann es natürlich auch sein, dass der Druck dich dazu zwingen wird dich in eigenen Bereichen am Riemen zu reißen und deine To-Do-Liste abzuarbeiten. Mit der Zeit wirst du auch leichter lernen eine gesunde Work-Life-Balance zu entwickeln. Zeitmanagement Für das Zeitmanagement gilt im Grunde das gleiche wie für das Privileg des Gefühls sein eigener Chef zu sein. Sofern du nebenberuflich selbstständig wirst, wirst du auch lernen müssen dir deine Aufgaben für den Tag geschickter aufzuteilen. Im Grunde wird im Berufsleben und im Alltag zwischen wichtigen und dringenden Aufgaben unterschieden. Das Problem dabei ist aber, dass die wichtigen Aufgaben, sobald sie bis auf den letzten Drücker aufgeschoben werden, ihre Wichtigkeit verlieren und zu dringenden Aufgaben werden. Wichtige Aufgaben können Spaß machen, dringende sind eher belastend. Daher ist es von Beginn an wichtig, dass du...