RSS Verzeichnis RSS FEED produktrueckrufe.de | Rückruf-Portal für Deutschland -
BUSINESS / RüCKRUFAKTIONEN / produktrueckrufe.de | Rückruf-Portal für Deutschland -
RSS NEWSFEED INFOS

Feed Titel:
produktrueckrufe.de | Rückruf-Portal für Deutschland - Wissenswerte Informationen rund um Rückrufaktionen & mehr
Feed Beschreibung:
Wissenswerte Informationen rund um Rückrufaktionen, Produktwarnungen, Sicherheitshinweise & mehr - auch direkt von Industrie und Handel
Anbieter Webseite:
http://www.produktrueckrufe.de/component/content/?view=featured
RSS Feed abonnieren:
http://www.produktrueckrufe.de/index.php?format=feed&type=rss

Willkommen auf produktrueckrufe.de | Rückruf-Portal für Deutschland

Täglich kommt es in Deutschland zu Rückrufaktionen, Produktwarnungen und Sicherheitshinweisen für gefährliche Produkte. Fehlende gesetzliche Vorgaben ermöglichen hinsichtlich deren Kommunikation äußerst individuelle und dabei auch verantwortungslose Strategien - verbunden mit gefährlich(st)en Konsequenzen für VerbraucherInnen, die von gar nicht bis (in der Regel) maximal rund 8-13 % erreicht werden. Verantwortungsbewusste Unternehmen sind daran zu erkennen, dass sie - gerade bei Qualitätsmängeln mit und ohne Gesundheitsgefahren - transparent, ehrlich und umfassend informieren. Wichtige Informationen werden dann nicht nur auf unternehmenseigenen Internetseiten "versteckt", sondern es wird besonderer Wert auf deren zentrale Auffindbarkeit gelegt (i. d. R. gekennzeichnet).

"Aus diversen Quellen:"

  "Aus diversen Quellen:"   ACHTUNG: In einigen Fällen besteht u. U. LEBENSGEFAHR!   » Überdosis an ´Ochratoxin A´ in SIMPLY SUNNY Feigen » Undeklariertes Allergen in MONTEVERGINE Nougat-Riegel » Salmonellenbefund in KORREKT Salami von GLOBUS » Salmonellen in div. Gewürzmischungen von FRUTAROM Weitere (überwiegend amtliche) Warnungen finden Sie hier» 2017 | » 2016 | » 2015 | » 2014    

Vorsicht bei Allergie gegen Senf: GEPA ruft Curry-Sauce wegen fehlender Deklaration zurück

Die "GEPA - The Fair Trade Company" (Wuppertal/NW), eigenen Angaben zufolge größte europäische "Fair Handelsorganisation", ruft eine Currysauce zurück. Grund für den Rückruf: "Im Rahmen unserer aktuellen Untersuchung von Vorverschiffungsmustern haben wir festgestellt, dass sich im Produkt Senfkörner befanden, die nicht auf der Verpackung deklariert sind." Dieser Umstand kann beim Verzehr durch Personen mit einer Senf-Allergie zu allergischen Reaktionen führen, schlimmstenfalls bis zum » anaphylaktischen Schock. Betroffen ist der Artikel "Curry Sauce" mit der Artikelnummer: 1662009. Da der Zeitraum über die aktuelle Charge hinaus nicht eingegrenzt werden kann, möchte das Unternehmen sichergehen und ruft das Produkt komplett zurück.

UPDATE: Verunreinigung mit Noroviren bei Tiefkühl-Himbeeren von BIO GRENO nicht auszuschließen: Rückruf

+++ Update am Ende des Beitrages +++ Die Firma Jütro Tiefkühlkost GmbH & Co. KG (Jessen/ST) lässt auf dem amtlichen Internetportal "lebensmittelwarnung.de" eine Produktwarnung veröffentlichen, der zufolge Tiefkühl-Himbeeren zurückgerufen werden. Grund: "Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich ´im Einzelfall » Noroviren´ im Produkt befinden." Betroffen ist das Tiefkühl-Produkt "BIO GRENO Naturkost | Bio Himbeeren" (300 g) mit dem auf der Verpackung aufgedruckten Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) "11.04.2019" und dem Aufdruck: "L110417B3...". Bei welchen Handelsunternehmen die Ware im Verkauf war, geht aus der Warnung nicht hervor; der entsprechenden Internetseite ist jedoch zu entnehmen, dass die Marke "bei famila und Markant in Norddeutschland oder bei ausgewählten Online-Lieferdiensten" erhältlich ist.

Keine Gesundheitsgefahr, aber ... : Qualitätsabweichung bei Kirschgetränk von HANSA MINERALBRUNNEN

Die Hansa Mineralbrunnen GmbH (Rellingen/SH) ruft vorsorglich eines ihrer Erfrischungsgetränke zurück. Grund: "Eine geringe Anzahl von Flaschen aus einem genau eingrenzbaren Produktionszeitraum entspricht nicht den Qualitätsstandards. Dort ist es zu sensorischen Abweichungen (Geschmack, Geruch) und Flockenbildung gekommen." Betroffen ist das Erfrischungsgetränk "hella kirsche" in der 1,5 l-Kiste PETCYCLE, ausschließlich mit dem einen Mindesthaltbarkeitsdatum 13.06.2018 und Losnummern, die mit der Kennung "L256 21" sowie "L256 22" beginnen und der Angabe "TK2" enden, z. Bsp.: L256 21/33 TK2 oder L256 22/01 TK2 (die Angaben sind als Gravur auf dem Flaschenhals zu finden).

´Metallfremdkörper auf der Oberfläche des Produkts´: LANDJUNKER Hähnchenbrustfilet von LIDL

Der Hersteller Frischland Premium Spezialitäten GmbH & Co. KG (Bogen/BY) ruft aktuell Hähnchenbrustfilets aus dem Sortiment des Discounter-Konzerns Lidl (Hauptsitz: Neckarsulm/BW) zurück: "Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich auf der Oberfläche des Produktes Metallfremdkörper befinden". Von dem Rückruf betroffen ist das Produkt "Landjunker Familien-Packung Hähnchenbrustfilet Teilstück, 1.000 g" mit dem Verbrauchsdatum 04.12.2017 und dem Identitätskennzeichen DE NI 11101 EG (siehe ovales Symbol auf der Rückseite der Verpackung). Die Ware wurde bei Lidl Deutschland in den Bundesländern Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Thüringen verkauft.