RSS Verzeichnis RSS FEED Kühn Steuerberatung
BUSINESS / STEUERBERATER / Kühn Steuerberatung
RSS NEWSFEED INFOS

Feed Titel:
Kühn Steuerberatung
Feed Beschreibung:
Wir sind als Steuerberater seit 1981 in Hemer für Sie da und beraten erfolgreich Unternehmen und Privatpersonen im Märkischen Kreis und darüber hinaus. Wir halten wir Sie in dieser Rubrik über aktuelle steuerliche Entwicklungen und durch zahlreiche Tipps und Hinweise auf dem Laufenden.
Anbieter Webseite:
http://www.steuerberatung-kuehn.com
RSS Feed abonnieren:
http://www.kuehn-steuerberatung.com/feed.rss

Bundeszentralamt für Steuern warnt vor Betrüger-Mails

Das Bundeszentralamt für Steuern warnt auf seiner Internetseite vor betrügerischen emails. Offenbar versuchen Betrüger so an Kreditkarten- bzw. Bankkontodaten heranzukommen. Weitere Informationen dazu hier:http://www.bzst.de/DE/Home/home_node.html

Termine Steuern/Sozialversicherung im Februar und März 2017

Wir informieren über die Termine für Zahlungen an das Finanzamt und die Sozialversicherung in den beiden kommenden Monaten.

Wir wurden ausgezeichnet!

Wir freuen uns, dass wir gleich zu Beginn des Jahres 2017 zum dritten Mal in Folge die Auszeichnung "von Kunden empfohlen" von bewertet.de erhalten haben und bedanken uns bei allen Mandanten für die guten Bewertungen!

Ein frohes neues Jahr 2017 - das ändert sich bei der Steuer!

Wir wünschen allen Besuchern unserer website ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2017.Das Bundesfinanzministerium hat in einer Mitteilung zusammen gestellt, was sich in diesem Jahr steuerlich ändert. Hier der Link dazu: http://bit.ly/2kvWaxt

Abgabefrist für Steuererklärung am 31. Mai abgelaufen - für viele Arbeitnehmer kein Problem!

Die gesetzliche Frist zur Abgabe der Einkommensteuereklärung 2015 endete am 31.05.2016 und ist damit bereits abgelaufen. Für viele Arbeitnehmer ist dies jedoch völlig unproblematisch, da die Frist nur für denjenigen gilt, der zur Abgabe einer Steuererklärung verpflichtet ist. Dies ist z.B. der Fall, wenn:positive Einkünfte aus einer Vermietung oder aus Kapitaleinkünfte von mehr als € 410,- zu verzeichnen waren,Lohnersatzleistungen (z.B. Kranken-, Arbeitslosen oder Elterngeld) von mehr als € 410,- bezogen wurden,beim Finanzamt ein Freibetrag in die Lohnsteuerabzugsmerkmale (früher "auf die Lohnsteuerkarte") eingetragen worden ist, z.B. für Werbungskosten,bei zusammenveranlagten Steuerpflichtigen (Eheleute/Lebenspartner) die Steuerklassen V, III oder IV mit Faktor gewählt worden sind.In allen anderen Fällen sind Arbeitnehmer grundsätzlich nicht zur Abgabe der Einkommensteuererklärung verpflichtet. Eine freiwillige Abgabe (sog. Antragsveranlagung) kann jedoch in vielen Fällen günstig sein, um zuviel bezahlte Lohnsteuer zurück zu bekommen. In den Fällen einer Antragsveranlagung ist es möglich, die Steuererklärung noch für vier Jahre rückwirkend einzureichen, d.h. aktuell noch für die Jahre 2012 bis 2015. Sprechen Sie uns an, wir prüfen gerne für Sie, ob eine Verpflichtung zur Abgabe vorliegt und inwieweit eine freiwillige Abgabe lohnenswert ist. In diesem Zusammenhang noch ein aktueller Hinweis:Künftig soll die Abgabefrist vom 31. Mai auf den 31. Juli verlängert werden.

Termine Steuern / Sozialversicherung im Juni und Juli 2016

Pünktlich zum Monatsbeginn informieren wir über die wichtigsten Termine im Juni und Juli.