RSS Verzeichnis RSS FEED Das Unternehmerhandbuch
BUSINESS / UNTERNEHMENSFüHRUNG / Das Unternehmerhandbuch

Die richtige Kleidung im Büroalltag

Offene Schuhe, ärmelloses T-Shirt, Anzug oder Jeans? Immer mehr Unternehmen verabschieden sich vom strikten Dresscode - was Bürokleidung angeht, war die Freiheit nie größer als heute. Der Beitrag "Die richtige Kleidung im Büroalltag" erschien zuerst auf "Das Unternehmerhandbuch".

Das agile WIR ist mehr als die Umsetzung agiler Methoden

Agile Methoden für sich alleine sind kein Erfolgsgarant zur modernen Unternehmensführung. Immer müssen sie durch die Teamdynamik unterstützt werden. Der Beitrag "Das agile WIR ist mehr als die Umsetzung agiler Methoden" erschien zuerst auf "Das Unternehmerhandbuch".

Bessere Mitarbeiter und Wettbewerbsvorteile mit umweltfreundlichen Büromöbeln

Wie Mitarbeiter in Sachen Nachhaltigkeit und Umweltschutz ticken und wie Unternehmen das berücksichtigen sollten, um die Wettbewerbssituation eines Unternehmens nachhaltig zu verbessern. Der Beitrag "Bessere Mitarbeiter und Wettbewerbsvorteile mit umweltfreundlichen Büromöbeln" erschien zuerst auf "Das Unternehmerhandbuch".

Zielgerichtetes E-Mail-Marketing für Unternehmen einsetzen

Als Unternehmer ist es entscheidend die richtige E-Mail-Marketing-Strategie zu entwickeln und umzusetzen, um nicht als nervig und als Spammer bei meinen Lesern empfunden zu werden! Der Beitrag "Zielgerichtetes E-Mail-Marketing für Unternehmen einsetzen" erschien zuerst auf "Das Unternehmerhandbuch".

Ergonomie am Bildschirmarbeitsplatz

Arbeitsschutz ist nicht nur im Labor oder auf dem Bau relevant, sondern auch in Büros und an Bildschirmarbeitsplätzen. Dabei geht es darum, Belastungen durch Stress, Lautstärke, Licht, Temperatur und vielen weiteren Faktoren vorzubeugen. Der Beitrag "Ergonomie am Bildschirmarbeitsplatz" erschien zuerst auf "Das Unternehmerhandbuch".

Neid im Verkauf – positive und negative Auswirkungen

Gastbeitrag von Oliver Schumacher Neid ist eine weit verbreitete Erscheinung im Verkauf. Schließlich lassen Rankings schnell erkennen, wer das Rennen macht. Und wer möchte nicht lieber selbst einen der vorderen Plätze belegen, anstatt seinen Kollegen dort zu sehen. Ranglisten sollen motivieren Quartalsziele, Umsatzzahlen, Verkaufswettbewerbe – nicht nur am Schluss machen Ranglisten dann Leistungen transparent. Ebenjene sollen gute Verkäufer motivieren, noch besser zu werden – bzw. ihren Platz zu verteidigen – und schwächere, „endlich“ Gas zu geben. Leider ist oftmals genau das Gegenteil der Fall: Bei nicht so starken Verkäufern entwickelt sich vor allem eines: Neid! Besonders empfindsame Gemüter leiden darunter, selbst das Ziel vielleicht nicht erreicht zu haben und dann noch das Lob an die anderen hören zu müssen. Neider haben es nicht leicht, denn diese Missgunst kann Menschen regelrecht zerfressen. Auch das wirkt sich nicht – wie erhofft – positiv auf die Leistung im Verkauf aus – ganz abgesehen vom persönlichen Wohlbefinden! Und da helfen auch wohlklingende Sprüche a la Wilhelm Busch „Neid ist die aufrichtigste Form der Anerkennung“ oder Oscar Wilde „Die Anzahl … Der Beitrag "Neid im Verkauf – positive und negative Auswirkungen" erschien zuerst auf "Das Unternehmerhandbuch".