RSS Verzeichnis RSS FEED ScriptBlogger
COMPUTER / SCRIPTE / ScriptBlogger

While list each ersetzen

Ab PHP-Version 7.2.0 ist die Funktion each() deprecated. PHP gibt entsprechende Warnungen aus. Mit folgenden beiden regulären Ausdrücken kann man while list each durch foreach ersetzen.Zuerst alle while (list($key, $val) = each($arr)Suchen: while\s*\(list\s*\(\s*\$(.*),(.*)\)\s*=\s*each\((.*)\)\)Ersetzen: foreach \($3 as \$$1 => $2\)Danach alle while (list(,$val) = each($arr))Suchen: while\s*\(list\s*\(\s*,(.*)\)\s*=\s*each\((.*)\)\)Ersetzen: foreach \($2 as $1\) Dieser Beitrag ist bei ScriptBlogger erschienen. Link zu diesem Beitrag: While list each ersetzen

Man fühlte sich belästigt

Ein Kunde bietet ein Produkt an, welches man bis 12 Monate nach der Zahlung herunterladen kann. Vor dem Ablauf dieser Periode erhält der Endkunde zwei Hinweis-E-Mails, dass die Zahlung bald abläuft - eine E-Mail vierzehn Tage und eine E-Mail einen Tag vor dem Ablaufdatum. Eine dritte E-Mail wird 30 Tage nach dem Ablauf geschickt.Durch einen Fehler in der Programmierung wurde die E-Mail, die einen Tag vor dem Ablauf versendet wurde, doppelt versandt. Nicht alle Endkunden nehmen das gelassen. :-)Antwort auf die zweite E-Mail:Nun lassen Sie es sein. Mfg.Antwort auf die doppelte zweite E-Mail:Ich möchte keine email mehr von Ihnen. Mfg.Zweite Antwort auf die doppelte zweite E-Mail, mehrere Stunden später:Scheiss laden. Ich will eure emails nicht. Ich werde es verbreiten, was ihr für sackgänger seitMan beachte auch das fehlende Mfg in der letzten E-Mail. ;-)Der Fehler ist jetzt behoben und sollte zukünftig kein Ausbrüche dieser Art mehr provozieren. Dieser Beitrag ist bei ScriptBlogger erschienen. Link zu diesem Beitrag: Man fühlte sich belästigt

Herausforderungen eines Saas-Anbieters

Nachdem man den Mitarbeiter eines Kunden per E-Mail und Telefon soweit geschult hat, dass er die Software endlich ohne Fehler und Probleme bedienen kann, verlässt der Mitarbeiter das Unternehmen des Kunden und ein neuer Mitarbeiter übernimmt seinen Platz und fängt komplett bei Null an. Potenzieller Kunde schickt einen langen Fragebogen, dessen Beantwortung zeitraubend und mühsam ist. Neunzig Prozent der Fragen hätte ein kurzer Blick auf die Website beantwortet.Kunde zahlt einen Standardpreis für eine Standard-Software und wundert sich, dass die Software sich nicht hundertprozentig an den eigenen Arbeitsablauf anpassen lässt.Kunde bestellt und bezahlt das kleineste Paket. Wundert sich, dass es keine persönliche Betreuung rund um die Uhr gibt.Potenzielle Reseller fragen als erstes nach Rabatten und Vergütungen, bringen dann nur einen Kunden. Wenn überhaupt.Kunde begleicht seine Rechnung nicht, reagiert nicht auf Zahlungserinnerung und Mahnung, und ignoriert die Warn-E-Mail zur bevorstehenden Deaktivierung. Ist entrüstet, wenn der Zugang dann tatsächlich deaktiviert wird.Potenzieller Kunde bittet um eine Präsentation vor Ort, was mit mehreren hundert Kilometern Anreise und Übernachtung verbunden ist. Das Auftragsvolumen beträgt 20 EUR im Monat.Kunde A: Ihr seid zu teuer. Kann ich einen Rabatt bekommen? Kunde B: Ihr seid zu günstig. Wie könnt ihr davon leben.Ihr seid zu teuer. 15 EUR im Monat sind ja 180 EUR im Jahr. Das sind ja 1.800 EUR in zehn Jahren. Das ist die Software nicht wert. Dieser Beitrag ist bei ScriptBlogger erschienen. Link zu diesem Beitrag: Herausforderungen eines Saas-Anbieters

Größeres Update für Appointmind

Unser Saas für Online Terminvereinbarung hat heute ein größerers Update erhalten. Enthalten sind eine Menge Fehlerbehebungen sowie viele kleine und einige große Neuerungen.So lässt sich der Administrationsbereich nun per Zwei-Faktor-Authentifizierung sichern. Dabei ist aufgefallen, dass die Server-Uhr um eine Minute nachging. Leider macht das die Zwei-Faktor-Authentifizierung unmöglich. Aber zum Glück gibt es Zeit-Server, mit denen man den Server automatisch synchronisieren lassen kann. :-)Am Anfang der Woche haben wir endlich den Server auf PHP 7 aktualisiert. War höchste Zeit. Jetzt läuft alles noch schneller und sicherer. :-) Dieser Beitrag ist bei ScriptBlogger erschienen. Link zu diesem Beitrag: Größeres Update für Appointmind

Entweder, oder

Dass die Leute immer gleich drohen müssen. Dabei kann doch Appointmind ohne weiteres mit dem Google Kalender synchronisieren.Wir arbeiten ausschliesslich mit dem Google Kalender und wollte Sie fragen, ob es eine Schnittstelle zum Google Kalender gibt. Wenn es das nicht gibt werde ich das Appointmind wohl kündigen müssen und eine andere Lösung suchen. Dieser Beitrag ist bei ScriptBlogger erschienen. Link zu diesem Beitrag: Entweder, oder

Alternative zu Doctena

Vor einigen Monaten hat Terminland seine Arztsparte an Doctena verkauft. Seitdem gibt es vermehrt Anfragen von Kunden, die von Doctena zu Appointmind wechseln wollen, und auch bereits schon gewechselt sind.Appointmind bietet dieselben Funktionen wie Terminland und Doctena und eine Fülle mehr. Wechselwillige Kunden werden also ein gutes neues Zuhause finden. Dieser Beitrag ist bei ScriptBlogger erschienen. Link zu diesem Beitrag: Alternative zu Doctena