RSS Verzeichnis RSS FEED Servervoice
COMPUTER / TECHNIKTRENDS / Servervoice
RSS NEWSFEED INFOS

Feed Titel:
Servervoice
Feed Beschreibung:
Das Technik und IT Magazin
Anbieter Webseite:
http://www.servervoice.de
RSS Feed abonnieren:
http://feeds.feedburner.com/Servervoice

Fritzbox Smarthome: Kompatible Geräte

Die Fritzbox von AVM ist mehr als nur ein Router. Sie lässt sich auch als Basis für ein vollvernetztes Smarthome verwenden. Der Berliner Hersteller AVM bietet mittlerweile eine ganze Reihe von kompatiblen Geräten an, von der Funksteckdose bis hin zum Heizungsthermostat. Fritzbox Smarthome – kompatible Geräte: Hier gibt es die Übersicht. Die Fritzbox als Smarthome Basisstation Viele Verbraucher kennen die Fritzbox des Berliner Kommunikations-Spezialisten AVM als zuverlässigen Router für Internet und Telefon. Der kleine, rote Kasten kann aber noch mehr. In Verbindung mit kompatiblen Geräten wird die Fritzbox zur Zentrale des Heimnetzwerks. Die Vorteile des Systems liegen auf der Hand: Anders als bei anderen Smarthome-Systemen befindet sich die Basisstation mit der Fritzbox bereits im Haus. Noch dazu ist sie mit einem durchschnittlichen Preis von etwa 190 bis 270 Euro – je nach Modell – vergleichsweise günstig. Einige Internetnutzer bekommen den Router sogar kostenlos von ihrem Provider gestellt. Das senkt die finanziellen Hürden, sein Zuhause in ein Smarthome zu verwandeln. Die Fritzbox 7490 bei Amazon kaufen Fritzbox Smarthome: Kompatible Geräte über das Frontend steuern So gut wie alle Aktionen des Smarthome Zubehörs lassen sich über das Frontend der Fritzbox steuern. Das Frontend ist ganz einfach im Browser zu erreichen, einen MyFRITZ! [...] The post Fritzbox Smarthome: Kompatible Geräte appeared first on Servervoice. Ähnliche Beiträge: Studie: Marktchancen für Smarthome Produkte Wie sicher sind eigentlich Smarthome Hubs? Mit dem Funkstick zum Smarthome

Sicherer Speicher für große Datenmengen

Läuft das Netzwerk rund und alle Computer funktionieren, ist der Gedanke an regelmäßige Daten-Backups meist weit entfernt. Tritt dann doch mal der Ernstfall ein, gehen im schlimmsten Fall auf einen Schlag zahlreiche wichtige Dateien verloren. Für Unternehmen bedeutet der Datenverlust auch einen herben finanziellen Einschnitt. Storage Area Networks können eine Alternative für die sichere Datenspeicherung sein. Datenverlust kann für Unternehmen teuer werden Hand aufs Herz: Wer denkt daran, die auf dem Computer oder im Netzwerk gespeicherten Daten regelmäßig zu backupen? Vielen Nutzern fällt dieses Versäumnis erst auf, wenn sie dann wirklich nicht mehr auf ihre Daten zugreifen können. Wenn sich zum Beispiel die Festplatte des Rechners verabschiedet. Oder wenn Schadsoftware wie kürzlich die Ransom-Software „WannaCry“ die Daten auf der Festplatte verschlüsselt und nicht mehr freigibt. Für Privatleute ist der Verlust von persönlicher Korrespondenz, Fotos und Videos tragisch genug. Für Unternehmen geht es um mehr: Hier droht der Verlust von Kundendaten, betriebsinternen Dokumenten und wichtigen Nachweisen. Datenverlust kann da schnell ins Geld gehen. Während Privatnutzer ihre wichtigen Daten auf externen Speichermedien ablegen können, reicht diese Lösung schon für kleine und mittelständische Unternehmen nicht mehr aus. Größere Unternehmen leisten sich eventuell einen eigenen Backup-Server. Nur: Befindet sich dieser im selben Gebäude wie [...] The post Sicherer Speicher für große Datenmengen appeared first on Servervoice. Ähnliche Beiträge: Bankgeschäfte mobil erledigen – so geht es sicherer Datensicherung in der Cloud – fünf Punkte, auf die Sie beim Online-Backup achten sollten Auf der sicheren Seite mit der richtigen Disaster Recovery Strategie

Testbericht devolo GigaGate Starter Kit

Wenn Laptop, Spielekonsoloe und Smart-TV gleichzeitig online sind, kann das Heimnetz schon mal schwächeln. Abhilfe soll da das devolo GigaGate bieten. Das ist eine Highspeed WLAN Bridge, die das Internetsignal vom Router genau dorthin übertragen soll, wo gerade eine schnelle Verbindung gebraucht wird. Für unseren Testbericht haben wir uns das devolo GigaGate Starter Kit einmal genauer angesehen. Was soll das devolo GigaGate leisten? 4K-Videos auf dem Smart-TV streamen, Online-Games spielen, Hörbüchern und Songs in bester Wiedergabequalität lauschen: Das moderne Home-Entertainment benötigt eine ebenso stabile wie schnelle Internetverbindung. Die ist aber nicht immer überall gegeben. Bauliche Gegebenheiten wie dicke Wände stehen eventuell dem WLAN im Weg. Wenn mehrere Geräte gleichzeitig am Netz hängen, läuft das Heimnetzwerk auf Hochtouren und schafft vielleicht nicht immer die gewünschten Übertragungsraten. In diesen Fällen lässt sich zum Beispiel ein Repeater einsetzen. Wer das nicht kann oder will, soll im devolo GigaGate eine leistungsfähige Alternative finden. Mit einer Übertragungsrate von bis zu 2 Gbit/s soll die WLAN Bridge laut devolo eine punktgenaue WLAN-Verbindung herstellen. Anwender erhalten also überall dort Highspeed-Internet, wo sie es gerade brauchen. Der Datendurchsatz soll dabei deutlich höher ausfallen als zum Beispiel beim devolo WiFi Repeater ac, der auch schon bei uns auf dem [...] The post Testbericht devolo GigaGate Starter Kit appeared first on Servervoice. Ähnliche Beiträge: Testbericht devolo WiFi Repeater ac Testbericht devolo Home Control: Mehr Sicherheit im SmartHome Testbericht Gigaset elements

Ergonomisch geformte Maus: Gegen dem Mausarm

Wer viel am Computer arbeitet, macht oft Bekanntschaft mit ihm, dem viel gefürchteten Mausarm. Die sich ständig wiederholende Bewegung der Hand führt zur einseitigen Belastung, die wiederum ruft Schmerzen hervor. Eine ergonomisch geformte Maus schafft Abhilfe. Wie eine ergonomisch geformte Maus dem Mausarm vorbeugt Der sogenannte Mausarm macht sich oft durch brennende Schmerzen in Hand und Unterarm bemerkbar. Medizinisch wird das Phänomen Repetetive Strain Injury Syndrom genannt. Diese Bezeichnung gibt auch gleich einen Hinweis auf die Ursache: Bei der Arbeit mit der Computermaus führt die Hand immer wieder dieselben Bewegungen aus. Muskeln brauchen jedoch Abwechslung bei der Bewegung. Die einseitige Belastung führt früher oder später zu Schmerzen. Die können sich bis zum Schulter- und Nackenbereich hochziehen. Taube oder kribbelnde Finger haben ihre Ursache ebenfalls oft in der Fehlbelastung der Hand. Eine ergonomisch geformte Maus soll der Fehlbelastung vorbeugen und bei Schmerzen Abhilfe schaffen. Da jede Hand einzigartig ist, gibt es ergonomische Computermäuse in vielen verschiedenen Ausführungen und Varianten. Mit welcher es sich am besten arbeiten lässt, muss jeder ganz individuell ausprobieren. Ergonomische Mäuse gibt es speziell für Rechts- und für Linkshänder. Das sind aber längst nicht die einzigen Unterschiede der Modelle. Achten auf die passende Größe der ergonomischen Maus In [...] The post Ergonomisch geformte Maus: Gegen dem Mausarm appeared first on Servervoice. Ähnliche Beiträge: 3D Bürostuhl – Beim Sitzen in Bewegung bleiben Elektromotorisch höhenverstellbarer Schreibtisch: Gesünder arbeiten Testbericht HE Ergo Large RGOHELAWL Vertical Maus

Testbericht Magix Music Maker Premium Edition

Seit mehr als 20 Jahren ist der Magix Music Maker die Software der Wahl für loopbasierte Musikproduktionen auf dem PC. Mit exklusiven Loop-Paketen und Software-Instrumenten kann jeder Nutzer seine Music Maker-Version individualisieren. Wir haben uns die Premium Edition der Musiksoftware einmal angesehen. Der Magix Music Maker Premium 2017 Seit mehr als 20 Jahren ist der Magix Music Maker nun schon auf dem Markt. Das in Berlin ansässige Unternehmen Magix möchte mit der Software auch Einsteigern vielfältige und kreative Möglichkeiten bieten, eigene Songs zu erstellen. Die Jahre sind natürlich nicht spurlos am Music Maker vorübergegangen. Mittlerweile liegt die Version 2017 vor und die hat wieder ein paar Neuerungen und Aktualisierungen mit im Gepäck. Den Magic Music Maker gibt es in verschiedenen Versionen: Eine kostenlose Vollversion, die erstmals seit dem 21. März 2017 zum Download bereitsteht. Die Music Maker Plus Edition, die noch mehr Sounds, Loops und Effekte mitbringt und die Bearbeitung von bis zu 88 Tonspuren erlaubt. Die Music Maker Live Edition mit Live-Pad-Modus und Live-Sets. Die Music Maker Premium Edition, die alle Funktionen mit noch mehr Sounds und zur Verfügung stehenden Instrumenten vereint. Wir haben uns für unseren Test den Magix Music Maker in der Premium Edition vorgenommen. Im Vergleich [...] The post Testbericht Magix Music Maker Premium Edition appeared first on Servervoice. Ähnliche Beiträge: Testbericht Kodak Ektra: Das Kamera-Handy im Test Testbericht VEGAS Movie Studio 14 Suite Testbericht Amazon Fire 7 – Was kann das Tablet für knapp 60 Euro?

Testbericht Kodak Ektra: Das Kamera-Handy im Test

Kamera oder Smartphone? Auf den ersten Blick ist es gar nicht so leicht zu beantworten, worum es sich beim Kodak Ektra handelt. Hinter dem Retro-Gehäuse verbirgt sich aber tatsächlich ein modernes Smartphone. Das möchte als echter Kameraersatz überzeugen können. Ob das gelingt, haben wir uns im servervoice Test angeschaut. Das Design: Gehäuse mit Retro-Charme Anfang Dezember 2016 und damit pünktlich zum Weihnachtsgeschäft kam das Kodak Ektra auf den Markt. Bei dem Smartphone handelt es sich um das Ergebnis einer Kooperation zwischen Eastman Kodak und der britischen Bullit Group. Zielgruppe des Kodak Ektras sind passionierte Fotografen, die nicht nur gute Fotos, sondern auch die Haptik einer DLSR-Kamera zu schätzen wissen. © servervoice.de Ektra hieß die Kamera, die Kodak im Jahre 1941 auf den Markt brachte. An deren Design orientiert sich auch das Kodak Ektra Smartphone mit Android-Betriebssystem. Eine geriffelte, schwarze Rückseite, ein angedeuteter Kameragriff und ein rund vier Millimeter weit hervorstehendes Objektiv wecken Erinnerungen an eine Kompaktkamera. Eine kleine Öse für die mitgelieferten Halteschlaufen gibt es ebenfalls. Lediglich ein Stativgewinde fehlt. Der Rahmen glänzt edel metallisch, besteht tatsächlich aber aus Plastik. Die Rückseite erinnert an das Leder klassischer Kameras, ist jedoch aus relativ hartem Kunstleder gefertigt. Insgesamt macht das Kamera-Smartphone aber [...] The post Testbericht Kodak Ektra: Das Kamera-Handy im Test appeared first on Servervoice. Ähnliche Beiträge: Testbericht Gigaset GS160 Testbericht Huawei Nova Magic Wand Power Bank von StilGut: Mobiler Akku im Test