RSS Verzeichnis RSS FEED Was die Menschen im Freistaat bewegt
ENTERTAINMENT / BAYERISCHER RUNDFUNK / Was die Menschen im Freistaat bewegt
RSS NEWSFEED INFOS

Feed Titel:
Was die Menschen im Freistaat bewegt
Feed Beschreibung:
Rubrik Bayern auf den Onlineseiten des Bayerischen Rundfunks
Anbieter Webseite:
http://www.br.de/themen/bayern/index120.html
RSS Feed abonnieren:
http://www.br.de/themen/bayern/index120~rss.xml

"Kunstbegegnungen am Kanal": Skulpturenweg zwischen Bamberg und Eggolsheim

Am Main-Donau-Kanal zwischen Bamberg und Eggolsheim soll ein Skulpturenweg entstehen. Die Künstler stehen fest. Nun arbeiten sie an ihren Entwürfen und lassen sich dabei über die Schulter schauen. Von Carlo Schindhelm

Sonderausstellung im Bamberger Diözesanmuseum: Seltene Kostbarkeiten aus 300 Jahren

Anlässlich des 300. Jubiläums der "Englischen Fräulein" zeigt das Bamberger Diözesanmuseum eine Sonderausstellung. Unter dem Titel "Seltene Kostbarkeiten aus 300 Jahren" sind unter anderen Goldschmiedearbeiten, Archivalien, aber auch Alltagsobjekte zu sehen. Von Heiner Gremer

Michaeliskirchweih in Fürth: In "Fädd" wird bald wieder gefeiert

Am 30. September beginnt in Fürth wieder die Michaeliskirchweih. Sie ist eines der ältesten Volksfeste in Franken und trägt den Spitznamen "Königin der fränkischen Kirchweihen". Aktuell wird noch fleißig aufgebaut. Von Henry Lai

Fränkin im Finale: Wahl der Deutschen Weinkönigin

Sechs junge Frauen haben es ins Finale zur Wahl der Deutschen Weinkönigin geschafft. Darunter ist auch die amtierende Fränkische Weinkönigin Silena Werner aus Stammheim (Lkr. Schweinfurt).

Geschafft!: Neuer Weltrekord im Maßkrug-Tragen beim Gillamoos

Oliver Strümpfel hat beim Gillamoos in Abensberg einen neuen Weltrekord im Maßkrug-Tragen aufgestellt. 29 Krüge stemmte der 45-jährige Lokalmatador. Von Birgit Gamböck

Auf Höllen-Tour in der Oberpfalz: Ein paradiesisches Naturschutzgebiet mit Wackelsteinen

Wer an geologisch außergewöhnlichen Landschaften interessiert ist, die mit großer botanischer Artenvielfalt aufwarten, der fühlt sich in einem der ältesten bayerischen Naturschutzgebiete wohl: in der Hölle im Höllbachtal in der Oberpfalz.