RSS Verzeichnis RSS FEED tastenwelt - Alle Meldungen
ENTERTAINMENT / MUSIKMAGAZIN / tastenwelt - Alle Meldungen
RSS NEWSFEED INFOS

Feed Titel:
tastenwelt - Alle Meldungen
Feed Beschreibung:
Dieser Feed enthält alle Meldungen, die auf www.tastenwelt.de erscheinen.
Anbieter Webseite:
https://www.tastenwelt.de
RSS Feed abonnieren:
http://www.tastenwelt.de/rss/rss-alle-meldungen/

Homepiano Yamaha Arius YDP-163 im Test: Tastatur aufgewertet

Beim Homepiano YDP-163 setzt Yamaha erstmals in der günstigen Arius-Serie eine Tastatur mit drei Sensoren ein: die bewährte GH3. Mit welchen weiteren Funktionen die 1000-Euro-Klasse sonst noch aufgewertet wurde, zeigt unser Test.

Test Nord Piano 3: Noch mehr Piano

Das Nord Piano stand bisher etwas im Schatten von Nord Stage und Nord Electro. Mit der dritten Generation könnte Hersteller Clavia nun auch der Durchbruch bei den Klavierpuristen gelingen.

Lewitt stellt Recording-Mikrofon LCT 440 Pure vor

Großen Sound im kompakten Gehäuse verspricht Lewitt für sein neues Großmembran-Kondensatormikrofon LCT 440 Pure.

Buchtipp: „100 Jahre Jazz“

Als nachhaltigster und originellster Beitrag der USA zur Kultur gilt vielen die Kreation einer ganz neuen, erfindungsreichen Musikrichtung: Jazz. Philippe Margotin porträtiert die vergangenen 100 Jahre Jazzgeschichte in einem lesenswerten und reich bebilderten Buch.

IMG Stageline stellt Lichteffekt Minicube-60 vor

Der IMG Stageline Minicube-60 ist ein kompakter Movinhead mit einem würfelförmigen Kopf. In diesem stecken sechs Hochleistungs-LEDs, ergänzt um 12 seitliche RGB-LED-Streifen.

Workshop Tonarten-Charakter: Die Tonart macht die Musik

Ist es eigentlich egal, in welcher Tonart ein Titel komponiert und gespielt wird? Hat jede Tonart ihren ganz eigenen Charakter? Die Antwort auf diese Fragen ist weniger eindeutig, als man meinen möchte: Musiktheoretiker und Philosophen haben sie bereits in der Antike diskutiert. Die Konzertpianistin Stephanie Knauer erklärt, wo der Tonarten-Charakter-Gedanke seine Wurzeln hat und wie er durch die moderne gleichstufige Stimmung ad absurdum geführt wird.