RSS Verzeichnis RSS FEED Ernst\'s Heimwerker-Blog
FREIZEIT / BASTELN / Ernst\'s Heimwerker-Blog
RSS NEWSFEED INFOS

Feed Titel:
Ernst\'s Heimwerker-Blog
Feed Beschreibung:
Anbieter Webseite:
http://www.pluess.li
RSS Feed abonnieren:
http://www.pluess.li/rss.xml

Feinstaubmessung mit Raspberry Pi

12. Februar 2017 - 7:35Tags: raspberry piabsaugungstaubfeinstaubBild: Text: Mich hat schon seit längerem Interessiert wie viel Staub denn so in meiner Werkstatt rumschwirrt. Kürzlich habe ich den preiswerten Nova PM SDS011 Feinstaubsensor mit USB Anschluss entdeckt. Genau das richtige für ein Werkstattprojekt mit dem Rasperry Pi. Das Ziel ist die momentane Feinstaubbelastung zu messen und zusätzlich eine Statistik über die Zeit zu erhalten. Dafür verwende ich den Nova PM SDS011 Feinstaubsensor. Den bekommt man für ca. Fr. 25.- bei Aliexpress. Als Server verwende ich einen Raspberry Pi mit Raspian OS. Da mein Raspberry Pi noch kein WLAN hat kommt noch ein USB-WLAN Adapter von Edimax dazu. Das Raspian Linux wird ganz normal auf dem Raspi installiert. Einfach der Installationsanleitung für NOOBS folgen. Nach dem Start den USB-WLAN stick einstecken, etwas warten und dann oben rechts im Menü das WLAN auswählen, Passwort eingeben, fertig. Dann kommt schon der erste Versuch mit dem Sensor. USB einstecken und mal überprüfen ob der Sensor erkannt wird. Das machen wir in dem wir den Kernel Log mit dem Kommando dmesg ausgeben. Gegen den Schluss sollte dann irgendwo folgendes stehenusb 1-1.5: ch341-uart converter now attached to ttyUSB0 Jetzt richten wir die serielle Schnittstelle einstty -F /dev/ttyUSB0 9600 raw Und schon können wir Daten vom Sensor lesenod -x --endian=big /dev/ttyUSB0 Das Resultat sieht dan ungefähr so aus:0000000 aac0 4000 4600 dead 11ab aac0 4000 46000000020 dead 11ab aac0 4000 4600 dead 11ab aac00000040 3f00 4400 dead 0eab aac0 3f00 4400 dead0000060 0eab aac0 3f00 4400 dead 0eab aac0 3f00... Als nächstes müssen wir diesen Zahlenwurm in menschenlesbare Messwerte umwandeln. Um das Formst zu verstehen können wir das Datenblatt konsultieren und ein entsprechendes Progrämmchen in Form eines Shellskripts schreiben. Damit das Shellskript funktioniert, müssen noch zwei Tools installiert werden:sudo apt-get install -fym bc wegt Das Skript stammt ursprünglich aus...

Implosion im Zyklon

25. Dezember 2016 - 12:29Tags: absaugungzyklonimplosionBild: Text: Die letzten Tage war ich damit beschäftigt einen Zyklon für meine Absaugung zu bauen. Damit wollte ich den verbrauch der teuren Filtersäcke für meinen Festool CLT 36 Sauger auf ein Minimum reduzieren. Das hat auch alles recht gut funktioniert. Ein blaues Fass wie es viele für diesen Zweck verwenden und ein Tummy Tub Wanne für Babys waren für ein paar Franken ersteigert. Der Rest ist Bastelarbeit. Wer es nicht kennt kann sich mindest einen Tag lang Youtubevideos dazu anschauen. Leider hat sich auch bei mir das Fass zusammengezogen, sobald ich die Saugleistung hochgeschraubt habe. Leider habe ich keine eigenen Fotos dazu, aber hier zwei Beispiele aus dem Netz: Holzhandwerk Andreas Kalt, Bau eines Zyklonabscheiders für den Werkstattsauger. Holzwrkerblog, Friedrich Eitzert, Zyklonabscheider selber bauen. Andreas löst das Problem mit einerm Unterdruckventil. Nachteil dieser Lösung ist aber ein Saugkraftverlust. Deshalb habe ich mich als erste Massnahme dazu entschieden dem Fass einen Verstärkungsring zu verpassen. Also habe ich den Radius des Fasses ermittelt, mit Sketchup eine Vorlage erstellt, ausgedruckt und in Teilen einen Holzring zugeschnitten. Die Teile habe ich dann innen im Fass verschraubt. Das Ergebnis war sehr gut. Nichts hat sich mehr zusammengezogen und ich habe munter die Saugleistung hochgestellt und meinen ausgeschütteten Spähnehaufen aufgesaugt. Leider aber nur für etwa eine halbe Minute. Dann gab es einen lauten Knall. Das Ergebnis: Das System hat an der schwächsten Stelle nachgelassen und das war überraschenderweise der Tummy Tub. Ein Überdruckventil hätte das sicher verindert. Im Nachhinein lässt sich leider nicht mehr sagen, ober der Unterdruck generell zu hoch war, oder sich der Schlauch verstopft hat. Wenn es nur eine Verstopfung war wäre ein Ventil sicher die richrige Lösung. Ansonsten ist der Tummy Tub schlicht zu schwach. Schade das es nicht funtioniert hat. Mir...

Schuhregal aus Europaletten

7. Mai 2016 - 6:43Tags: paletteneuro palettenholzselbstgebautdiyBild: Text: Unser Schuhregal ist viel zu klein. Und im Keller stehen noch einige Europaletten im Weg rum. Ideale Voraussetzungen um ein neues Schuhregal zu bauen.   Ich benötige die ersten beiden Bretter der Europalette. Das untere Brett und der Mittelklotz werden ebenfalls entfernt. Dann werden fünf solche Teile aufeinander gestapelt. Zuerst werden die Paletten mit der Stichsäge auseinander gesägt. Das untere Brett wird ebenfalls mit der Stichsäge durchgetrennt. Danach werden mit der Säbelsäge die Mittelklötze durchgesägt. Dank einem Wood & Metal Sägeblatt sind die Nägel in den Klötzen kein Problem. Danach kann der Rest mit Brecheisen und Hammer entfernt werden.   Danach werden die Paletten gründlich geschliffen. Jetzt können die Paletten verleimt werden. Da meine Schraubzwingen zu klein sind, verwende ich ein Spannset. Und so sieht das fertige Regal an seinem Platz aus:   Inline Bilder:

Sofatisch aus Europaletten

23. April 2016 - 17:18Tags: holzpaletteneuro palettenselbstgebautdiymöbelBild: Text: In diesem Beitrag baue ich aus Europaletten einen rustikalen Sofatisch. Nebenbei erfährst du wie man Europaletten am besten zerlegt und welches Werkzeug ich dafür verwende. Als Erstes werden die Paletten mit einer Bürste und dem Werkstattsauger vom gröbsten Schmutz befreit. Danach werden die unbenötigten Teile entfernt. Das sind die langen Bretter auf der Rückseite und die grossen Klötze in der Mitte. Dabei hat sich gezeigt, das Europaletten sehr zähe Gesellen sind. Das liegt daran, dass sie im Gegensatz zu Einwegpaletten möglichst oft wiederverwendet werden. Im Durchschnitt lebt eine Europalette 6 Jahre. Dies wird unter anderem durch 78 Spezialnägel erreicht. Nach einigen Versuchen, habe ich die Bretter mit einem kleinen Beil gespalten und weggehbelt. Einige Bretter konnte ich mit der Säbelsäge entfernen. Zum Teil musste ich die Spezialnägel mit dem Winkelschleifer entfernen. Danach musste alles geschliffen werden. Schliesslich möchten wir im Wohnzimmer weder Industriestaub noch Holzsplitter. Von einer weiteren Palette benötige ich einige ganze Bretter. Dazu säge ich mit der Säbelsäge die grossen Klötze durch. Dank einem Wood&Metal Sägeblatt werden die Nägel dabei problemlos durchtrennt. Danach können die Nägel ausgeschlagen werden und die Palette zerfällt in einzelne Bretter. Aus diesen Brettern säge ich Leisten um die Lücken zwischen den Brettern auf der Oberseite des Tisches zu schliessen. Da die Abstände zwischen den Leisten unregelmässig sind, bringe ich sie mit dem Handhobel in die richtige Form. Die Leisten werden festgenagelt. Danach wird die Tischoberfläche noch einmal plan geschliffen. Aus vier übrigen Palettenklötzen werden noch Tischfüsse gefertigt. Diese müssen natürlich auch geschliffen werden. Einige Klötze sind beim Zerlegen gebrochen. Damit der Tisch nicht zu wackelig wird, repariere ich sie mit Holzleim. Jetzt werden die zwei Paletten mit Holzleim zusammengeleimt. Ein sehr hilfreiches Werkzeug ist ein...

Höheneinstellung für die Festool OF 1400 im Frästisch

21. März 2016 - 19:53Tags: werkzeugdiybauanleitungselbstgebautholzfestoolOF 1400frästischBild: Text: Jeder Frästisch benötigt eine Höheneinstellung. Meine Lösung basiert auf einem Fahrradbremskabel und kann bequem von vorne bedient werden. Zum Verständnis: Die ganze Höheneinstellung ist hier umgedreht, also auf dem Rücken liegend zu sehen. Unter dem Frästisch war einfach zu wenig Platz und Licht für vernünftige Bilder. Die Höheneinstellung besteht aus zwei Hauptteilen, dem Pfosten mit dem Druckklotz und einem Holzrahmen mit dem Schiebeklotz. Die beiden Teile sind mit einem Fahrradbremskabel verbunden.   Das Fahrradbremskabel fungiert als Bowdenzug. Mit dem Gewindestab wird der Schiebeklotz im Holzrahmen nach hinten gedrückt. Dabei wird das Kabel angezogen. Diese Zugbewegung wird wie bei einer Fahrradbremse auf den Zughebel und den Druckklotz am Pfosten übertragen. Dort wird dann die Oberfräse entsprechend nach unten gedrückt.Wenn der Gewindestab wieder zurückgedreht wird, zieht das Gewicht der Oberfräse und die Federn die Fräse weider nach unten.  Als Erstes werden zwei Schubladenauszüge am Pfosten befestigt. Dazu müssen ein paar zusätzliche Löcher gebohrt werden. Die Auszüge müssen absolut parallel sein, sonst kann sich der Druckklotz später nicht frei bewegen.   Der Druckklotz stellt die Verbindung zur Oberfräse her. In der Mitte hat er ein grosses Loch und eine Ecke muss abgesägt werden, damit er auf die Oberfräse passt. Dann kann er auf die Auszüge geschraubt werden. Dabei ist wiederum genaues Arbeiten gefragt. Der Zugarm wird am Druckklotz festgeschraubt. In der Mitte hat er ein Loch um das Ende des Bremskabels aufzunehmen. Um die Hülle des Bremskabels zurückzuhalten wird weiter unten noch ein Klotz mit einem Loch am Pfosten befestigt.   Zur Befestigung des Kabels am Zugarm kommen ein Stück Gewindestab mit einem Loch und zwei Muttern zum Einsatz. Der Schiebeklotz wird ebenfalls mit Schubladenauszügen in einem Holzrahmen eingebaut. Vorne befindet sich eine Einschlagmutter, welche...

Analog-Digital Wandler mit dem ATtiny84

12. Februar 2016 - 21:21Tags: attinyraspberry pianalog-digital wandlerelektronikmikrocontrollerdiybauanleitungBild: Text: Mit dem ATtiny84 und der Arduino IDE lässt sich sehr einfach ein günstiger Analog-Digital Wandler bauen. Für die ersten Gehersuche benötigen wir nur eine LED und ein Potentiometer. Wie das Programm auf den ATtiny kommt habe ich im Blogbeitrag ATtiny84 mit einem Arduino Uno programmieren ausführlich beschrieben. Die Schaltung baut auf diesem Beitrag auf und muss lediglich durch eine LED une ein Potentiometer am ATtiny ergänzt werden. Blinkende LED Wir beginnen mit dem AnalogInput Sketch aus den Arduino IDE Beispielen (File->Examples->Analog->Analog Input). Das Programm benötigt zwei Änderungen. Der Sensor Pin wird auf A1, gesetz und der ledPin auf 0. Das angpeasste Sketch findest du hier. Der AD-Wandler misst die Spannung am Potentiometer und liefert dafür einen Wert zwischen 0 und 1023 als sensorValue. Diesen Wert verwendet das Sketch um die länge der Hell- und Dunkelphasen der LED in Millisekunden zu bestimmen. Wenn wir also am Potentiometer drehen, verändert sich die Blinkgeschwindigkeit der LED. LED ein-aus Manchmal will man nur detektieren, ob etwas ein- oder ausgeschaltet ist. In diesem Beispiel leuchtet die LED, wenn das Potentiometer höchstens halb aufgedreht ist, sonst bleibt sie Dunkel. Das Sketch liesst wiederum den analogen Wert zwischen 0 und 1023 und vergleicht ihn mit der Hälfte, also 512. Da wir wissen, das Maximal 5V am Potentiometer anliegen können, entspricht 512 der hälft des Potentiometerwertes oder 2.5V. Ausblick Das Potentiometer dient hier nur als Beispiel für eine Analoge Quelle. Grundsätzlich kann jeder Sensor angeschlossen werden, der eine Spannung liefert. Diese wird immer in einen Wert zwischen 0 und 1024 ungewandelt. Auch die LED ist nur eine einfache Visualisierung. Der ATtiny könnte sein Ergebnis z.B. an einen RaspberyPi weitergeben, der selbst keinen AD-Wandler hat. Kostenpunkt: Gerade mal 2€.    Inline Bilder: