RSS Verzeichnis RSS FEED Kreativ oder Primitiv?
FREIZEIT / DO IT YOURSELF / Kreativ oder Primitiv?
RSS NEWSFEED INFOS

Feed Titel:
Kreativ oder Primitiv?
Feed Beschreibung:
RSS Feed abonnieren:
http://feeds.feedburner.com/KreativOderPrimitiv

Blog-Vorsätze 2018: Was wird sich hier verändern?

„Wer von seinem Tag nicht zwei drittel für sich selbst hat, ist ein Sklave...“ (Friedrich Wilhelm Nietzsche)Juhu ihr Lieben,heute beginne ich mit einem Zitat. Warum? Weil ich keine Ahnung hab wie ich anfangen soll... Schon seit Weihnachten drücke ich mich vor diesem BlogPost! Zuerst war es nur so ein Gefühl. Ein Gefühl das letzten Frühjahr begann und mit der Zeit immer häufiger auftauchte. Danach war ich mir unsicher, was ich eigentlich möchte, was mir gut tut und was nicht. Später wurde es immer klarer, doch ich wollte es einfach nicht wahr haben. "Das ist nur so eine Phase" dachte ich mir noch im letzten Herbst. Letzten Endes war es mein Mann, der die wahren Worte über die Weihnachsfeiertage zum ersten Mal laut ausgesprochen hat. Und schließlich konnte ich mich mit dem Gedanken anfreunden, dass sich etwas verändern muss:Ich muss mit meinem Blog kürzer treten!Wie ich das Wesentliche aus den Augen verlor:Seit der Gründung meines Blogs im Sommer 2012 schreibe ich mindestens einmal die Woche einen BlogPost über meine kreativen Ideen, Inspirationen und Projekte. Zum Teil auch mit aufwändigen Schritt-für-Schritt Anleitungen zum Nachnähen/-baseln. Zu Beginn dachte ich wirklich, dass meine Beiträge kein Mensch liest. Trotz dessen wollte ich meine kreativen Projekte mit der Welt teilen und siehe da: langsam stiegen die Leserzahlen an. Ich fand Gefallen daran, dass andere kreative Menschen meine Projekte lobten und selbst nach meinen Anleitungen Projekte umsetzten. Der Blog wurde über die Jahre immer professioneller. Meine Kentnisse in den Bereichen Webdesign, Fotografie und Bildbearbeitung nahmen zu. Mein endgültiges Logo mit dem roten Kreis entstand und mein Blog war dann auch in den verschiedenen Sozialen Medien zu finden. Was klein begann, wurde immer größer. Ich glaube, meinen größten Leserzuwachs hatte ich in den Jahren 2015 (Auftritt bei "Handmade mit Enie") und 2016 (BlogPosts zum Thema DIY-Hochzeit). Zu dieser...

Tabaktasche mit Verlierschutz No. 2

Juhu ihr Lieben,vor zwei Jahren habe ich meiner lieben Schwägerin eine Tabaktasche geschenkt, in welcher ich ein paar "Verlierschutz"-Gadgets vernäht hatte (siehe dieser BlogPost: Tabaktasche mit Verlierschutz). Diese Tabaktasche hatte es auch tatsächlich geschafft, zwei Jahre lang nicht verloren zu gehen. Nun wurde dennoch ein neues Modell gebraucht, natürlich wieder mit diveren "Verlierschutz"-Gadgets:Außenstoff: Kork-StoffInnenstoff: blaues und schwarzes KunstlederSichtfach: dicke KlarsichtfolieAnleitung/Schnittmuster: Tabaktasche Nähanleitung Vielleicht konnte ich den ein oder anderen mit dieser Tabaktasche inspirieren. Aufgrund des Karabinerhackens kann die Tabaktasche an der eigenen Handtasche oder am Gürtel befestigt werden. Aternativ kann die Lederschnur auch um den Hals getragen werden. Sollte die Tabaktasche dennoch verloren gehen, können zumindest ehrliche Finder aufgrund der eingenähten Kontaktdaten die Besitzerin der Tasche benachrichtigen.Ich wünsche euch noch einen kreativen Tag,liebe Grüße aus der Nähstube,eure Steffi

Fringed Hobo Bag von Amy Butler

Juhu ihr Lieben,da krame ich doch letzte Woche in meiner Handtaschenschublade, entscheide mich für meine wunderschöne Hobo Bag und mir fällt auf, dass ich euch dieses Schmuckstück ja noch gar nicht vorgestellt habe. Schande über mein Haupt...Ist dieser Schnitt nicht etws ganz besonderes? Um ehrlich zu sein habe ich so eine Handtasche noch nie im Laden gesehen. Das war auch der Grund, weshalb ich mich für dem Schnitt "Fringed Hobo Bag" von Amy Butler (aus dem Buch "Taschen Tick: 12 Wege zu 26 wundervollen Taschen") entschieden habe. Die Tasche ist einfach etwas ganz besonderes.Nunja, und als sie fertig war wusste ich auch, weshalb es solche Taschen nicht all zu oft gibt. Sie sind einfach mega unpraktisch :) Die Öffnung der Tasche ist viel zu klein. Große Gegenstände wie ein Badehandtuch müssen durch die Öffnung gepresst werden. Die Tasche ist zwar ansich sehr groß, dafür aber super schmal. Sobald etwas mehr in der Tasche verstaut wird, was man ja bei großen Taschen schon mal macht, beult sie unschön aus. Sie ist also groß, aber nicht dafür geeignet große Gegenstände mitzunehmen :) Außerdem ist der Henkel meiner Meinung nach etwas knapp bemessen. Ich persönlich hätte ihn mir etwas länger gewünscht. Aber das war evtl. auch ein Nähfehler von mir :) Trotz alledem liebe ich diese Tasche! Wenn man sie als "Kunstgegenstand" ansieht und nicht als Allzweck-Handtasche, ist sie ein toller Wegbegleiter. Ich habe für diese Tasche schon unmengen an Komplimenten bekommen und vor allem im Sommer peppt sie jedes Outfit auf. Schnittmuster: "Fringed Hobo Bag" von Amy Butler aus dem Buch "Taschen Tick: 12 Wege zu 26 wundervollen Taschen" Stoff: „Atrium - Monarch“ in der Farbkombination „Mint“ von Joel Dewberry (Stoffkollektion „Free Spirit“) „Atrium - Christaline“ in der...

Baby Shirt

Juhu ihr Lieben,bei mir geht es privat atuell drunter und drüber, deshalb zeige ich euch heute nur kurz ein super süßes Shirt, welches ich vor ein paar Monaten genäht habe:Schnittmuster: Schmales Shirt mit raffiniertem Ausschnitt aus dem Buch BabyLeicht von Klimperklein (mit diesem Buch habe ich übrigens das Klamottennähen für Babys/Kinder lieben gelernt! Absolut Anfängertauglich!) Stoff: Kreuzstoff Jersey von DawandaIch hoffe ihr habt aktuell mehr Zeit euch kreativ zu entfalten,ich wünsch euch noch einen sonnigen Tag,liebe Grüße aus der Nähstube,eure Steffi

Schnelle Handlettering-Weihnachtsprojekte

WERBUNGJuhu ihr Lieben,als ich von uni-ball gefragt wurde, ob ich ein paar Stifte testen möchte, war das für mich ein absoluter Glückstreffer. Denn schon seit längerer Zeit wollte ich ein Projekt mit den aktuell so angesagten POSCA Kreativstiften umsetzen! Heute zeige ich euch drei schnelle DIY-Weihnachtsprojekte, welche mit diesen unkomplizierten Stiften innerhalb von einem Tag entstanden sind. Los geht`s:1. Projekt: Tontöpfe bemalen/beschriftenMaterial:Tontöpfe. Meine Töpfe hatten einen Durchmesser von 9 cm.POSCA PC 1M Stifte in den Farben Weiß, Schwarz, Grün, Gelb (0,7mm Spitze) *) POSCA PCF – 350 Pinselstift in der Farbe Weiß *) evtl. Kopierpapier (zum Abpausen der Schrift von eurer Vorlage auf den Topf)Kurzanleitung:Für alle, die beim Thema Handlettering nicht ganz so geübt sind, empfiehlt es sich eine Vorlage anzufertigen. Dazu könnt ihr entweder auf ein Stück Papier euren Schriftzug vorschreiben (so mache ich das immer) oder ihr sucht euch bei eurem Textverarbeitungsprogramm eine schöne Schrift aus und druckt diese in der passenden Größe aus. (Meine liebsten Schriftarten sind übrigens: Ballerina Script, Laser Metal, Hipstersh, Ballerina Script).Um die Schrift von eurer Vorlage auf den Topf zu bekommen, empfehle ich Kopierpapier. Ich habe mir vor ein paar Jahren mal ein Packen davon gekauft und verwende es seit dem regelmäßig bei meinen DIY-Projekten. Einfach das Kopierpapier mit der Kohleseite nach unten auf den Topf legen, eure Vorlage darüber legen und die Konturen eurer Schrift mit einem Kugelschreiber nachmalen. Die einzelnen Papierseiten des Kopierpapiers können übrigens mehrfach verwendet werden. Hier seht ihr wie ich die Schrift übertragen habe.Danach könnt ihr eure übertragene Skizze mit den POSCA Stiften nachzeichnen und ausmalen. Zum Schluss müsst ihr eure Töpfchen nur noch bepflanzen.Meine Töpfchen wurden übrigens von mir individuell für ganz besondere Menschen gestaltet, welche dieses persönliche Geschenk zu Weihnachten bekommen. Ich hoffe, dass sie sich so täglich an die geschriebenen Sprüche erinnern.2. Projekt:...

Kreativmesse Stuttgart 2017

Juhu ihr Lieben,letzten Samstag (25.11.2017) war ich mal wieder auf der Kreativmesse in Stuttgart unterwegs.Hach war das ein schöner Tag! Auf der Messe hab ich mich mit ein paar lieben Bloggern getroffen und hatte so die Möglichkeit, mich mal wieder intensiv mit Gleichgesinnten DIY-Junkies zu unterhalten. Es ist immer sooo schön mit den anderen Bloggern über die gemeinsamen Leidenschaften zu quatschen, auch wenn man dabei Gefahr läuft zu bestimmten DIY-Trends angefixt zu werden...2015 war es das Thema Zentangle und der Plotter, ohne den ich plötzlich nicht mehr leben konnte.2016 wurde ich zum Thema Handlettering und von Anna zu einer neuen PFAFF-Nähmaschine angefixtund dieses Jahr hab ich mich unsterblich in glitzerndes/schimmerndes Kunstleder sowie die aktuell total angesagten Wende-Pailletten verliebt... sooo viele Eindrücke von der #kreativ17 #messestuttgart #diyEin Beitrag geteilt von Steffi (@kreativoderprimitiv) am 25. Nov 2017 um 12:31 Uhr Die Kreativmesse in Stuttgart ist der perfekte Platz um sich inspirieren zu lassen, neue Techniken auszuprobieren und jede Menge kreative Anregungen mit nach Hause zu nehmen! Ich habe wieder einige tolle Menschen kennenlernen dürfen und auch einige bekannte Gesichter wiedergesehen. Ein paar dieser lieben Menschen, mit denen ich den Tag verbracht habe waren:Anna von Zwergstuecke.deKerstin von elf19.de Trudi von derTrudiBlog.blogspot.deKati von KatiMakeIt.deNicole von MarabeesWelt Biggi von allesBiggi.blogspot.deJochen und Ramona von spike05.de Claudia von Gugelglueck.comManuela von ManusTortenzauber.blogspot.deStephanie von MadebyMinouki.wordpress.comAnnette von Augenster-HDZauberkrone Mike alias Herr Letter Die Kreativmesse in Stuttgart ist die Messe für alle Selbermacher in Süddeutschland. Sie findet zweimal im Jahr statt. Ob Handarbeit, Bastelbedarf oder Dekomaterial – das Angebot zieht sich quer durch alle Kreativbereiche. Seit 2016 gibt es auch einen tollen Bereich namens "Cake it! - Tortenzauber". Dort konnte man die süßen Kunstwerke aus Zucker und Fondant bestaunen. Ich bin ja ein absoluter "Horst" beim Backen. Genau so wie sämtliche...