RSS Verzeichnis RSS FEED markgraefler.de Newsarchiv
FREIZEIT / FREIZEITAKTIVITäTEN / markgraefler.de Newsarchiv
RSS NEWSFEED INFOS

Feed Titel:
markgraefler.de Newsarchiv
Feed Beschreibung:
Das Markgräflerland ist eine der schönsten Regionen Deutschlands. Entdecken Sie seine Vielfalt. Hier finden Sie alles Wissenswerte, Bilder und Tipps zur Region.
Anbieter Webseite:
http://www.markgraefler.de
RSS Feed abonnieren:
http://www.markgraefler.de/component/k2/itemlist?format=feed&moduleID=165

Erste Hausdame des Hotel Schwarzmatt in Badenweiler feiert 25-jähriges Mitarbeiterjubiläum

Für ihre 25-jährige Betriebszugehörigkeit hat das Relais & Châteaux Hotel Schwarzmatt in Badenweiler seine Mitarbeiterin Elisabeth Höchemer ausgezeichnet und sich bei ihr für ihr außerordentliches Engagement bedankt. „Elisabeth Höchemer zeichnet sich durch ihre Liebe zu ihrem Beruf aus. Mit ihrem grünen Daumen für Tischdekorationen und Blumenschmuck, der von unseren Gästen immer sehr geschätzt und bewundert wird, wird sie bei uns im Hause die ‚Blumenfee‘ genannt“, so die Inhaberin des Hotel Schwarzmatt, Rona Mast. Ihre berufliche Laufbahn als erste Hausdame in dem 4-Sterne S Haus in Badenweiler begann Elisabeth Höchemer 1992. Neben dem kompletten Zimmer- und Etagenbereich ist sie für alle Frischblumendekorationen, Tischdekorationen bei Veranstaltungen sowie Weihnachtsdekorationen in und um das Haus verantwortlich. Nach ihrer Ausbildung zur Hotelfachfrau hat sich Höchemer auf den Bereich Housekeeping spezialisiert. Stationen in ihrer beruflichen Laufbahn bis zum Beginn ihrer Tätigkeit im Hotel Schwarzmatt waren das Hotel Waldhorn Post in Enzklösterle, das Hotel Adler in Asperg, das Romantikhotel Spielweg in Münstertal sowie das Hotel Luisenhöhe in Horben. Mehr zum Thema auf markgraefler.de:Beitrag: Jahreskonferenz der “Roman Thermal Spas of Europe” in BadenweilerBeitrag: BTT investiert 75.000 Euro in neu gestaltete Panorama-Aufguss-SaunaBeitrag: Vermarktung durch Destinationsmanagement und aktivierendes MarketingBeitrag: Badenweiler bietet geschichtsträchtige Orte für TraumhochzeitBeitrag: GJ 2012: Weiterhin steigende Ankunfts- und ÜbernachtungszahlenBeitrag: Leuchtturmprojekt umweltschonende Energieversorgung in BadenweilerBeitrag: Badenweiler: Plus bei Gästen und ÜbernachtungenBeitrag: Cassiopeia Therme bekommt erneut fünf Wellness SterneBeitrag: Badenweiler wird energetisches Pilot- und VorzeigeprojektBeitrag: Badenweiler bei Initiative "Healthcare & Economy"Beitrag: Ein Park der Sinne für BadenweilerBeitrag: Cassiopeia Therme feiert Sanierung der AußenanlageBeitrag: Römische Spuren im MarkgräflerlandBeitrag: Städte und Gemeinden im Markgräflerland - BadenweilerEintrag: Willkommen in der Cassiopeia Therme in BadenweilerExterne Links zum Thema:www.badenweiler.de Alle Texte und Bilder unterliegen dem Urheberschutzgesetz.Bild(er) zur Verfügung gestellt von: Badenweiler Thermen & Touristik GmbH

5. Hospiz-Benefizkonzert: "Ein deutsches Requiem" von Johannes Brahms in Freiburg

Am Mittwoch, 1. November 2017 (Allerheiligen) veranstaltet das Hospiz Karl Josef um 17:00 Uhr in der Mutterhauskirche des Ordens der Barmherzigen Schwestern vom hl. Vinzenz von Paul in Freiburg das 5. Benefizkonzert. Mit Brahms´ deutschem Requiem wird eines der bekanntesten und bedeutendsten Chorwerke überhaupt aufgeführt. Auch in diesem Jahr wird der Chor Cappella Nova Freiburg e.V. unter der Leitung von Jannik Trescher den Chorpart übernehmen. Das Sopran Solo singt Svea Schildknecht, der in Freiburg geborene Georg Gädker übernimmt die Bass Solopartie. Auch das u.a. aus Mitgliedern des Philharmonischen Orchesters Freiburg zusammengesetzte Orchester ist hochkarätig besetzt: Konzertmeisterin ist Anke Ohnmacht-Döling. Der gesamte Erlös des Benefizkonzertes kommt wieder dem Hospiz Karl Josef in Freiburg zugute. Versteht man unter einem Requiem gemeinhin kirchenmusikalische Kompositionen zum Totengedenken orientierte sich Johannes Brahms (1833-1897) bei der Auswahl seiner Texte für das Deutsche Requiem nicht am traditionellen Kanon des Requiems als Totenmesse, sondern wählte aus Texten des Alten und Neuen Testamentes. Es ging ihm vor allem darum den Trost der Hinterbliebenen in den Mittelpunkt zu stellen; er wollte eine von Ernst, Würde und Zuversicht getragene Musik für die Lebenden. Beim streng symmetrisch konzipierten Requiem bilden Satz I und VII eine musikalische und inhaltliche „Klammer“. So beginnen beide Sätze mit den Worten „Selig sind…“, der Schlusssatz greift motivisch auf Elemente aus Satz I zurück. Inhaltlich lässt sich eine Zweiteilung ausmachen: Bis zum Satz III geht es überwiegend um Trauer über die Vergänglichkeit des menschlichen Daseins, Todes- und Vernichtungsangst. Nach einem idyllischen Ruhepunkt im Satz IV überwiegt der Gedanke an Trost, die Verwandlung von Trauer und Ausweglosigkeit in Zuversicht und die Gewissheit, dass der Tod zu besiegen sei und hinter ihm ewiges Leben warte. "Ein deutsches Requiem" von Johannes Brahms wurde im Original für einen...

„In Müllheim spielt die Musik!“ – Verkaufsoffener Sonntag mit Herbst-Autoschau am 15. Oktober 2017

Am 15. Oktober 2017 wird es wieder voll in Müllheims Straßen. Denn dann veranstaltet der Gewerbeverein Müllheim von 13 Uhr bis 18 Uhr wieder seinen verkaufsoffenen Sonntag mit Herbst-Autoschau. Rund 50 Geschäfte öffnen wieder ihre Pforten und laden zum Bummeln, Schauen und Kaufen ein. Gleichzeitig präsentieren die Müllheimer Autohäuser die neusten Modelle und geben – getreu dem Motto „In Müllheim spielt die Musik!“ – verschiedene Bands und Solisten ihr Repertoire zum Besten.Tausende von Schau- und Kauflustigen aus dem Umland diesseits und jenseits des Rheins werden an diesem Tag wieder in das „Einkaufszentrum“ des Markgräflerlandes strömen. Und das aus gutem Grund, gibt es doch hier in den zahlreichen Geschäften fasst nichts, was es nicht gibt. Müllheims Geschäfte bieten das Plus der kurzen Wege und der persönlichen Information und Beratung „um die Ecke“. Wer muss da noch in die Ferne schweifen. „In Müllheim spielt die Musik!“ Auch für diesen Herbst hat der Gewerbeverein ein abwechslungsreiches musikalisches Rahmenprogramm zusammengestellt. An mehreren festen Plätzen spielen verschiedene Musikgruppen und Solisten ihre Darbietungen unterschiedlichster Stilrichtungen, sodass für jeden Musikgeschmack etwas dabei sein wird.So spielen in der Werderstraße auf Höhe der Sparkasse die Jugendband „The Roadjacks“ und bei der Buchhandlung Beidek die Band „Break Beat Family“. In der Wilhelmstraße wird zum einen das Duo „Saitenstreich“ an verschiedenen Stellen sein Repertoire zum Besten geben, ebenso wie bei Sapori del Sud die Band „KLHANG – ART“. Zudem tritt vor dem Schuhhaus Haaf das „Duo Mito“ auf. In der Hauptstraße feiert die Firma Bürgelin GmbH ihr 10jähriges Firmenjubiläum und hat dafür eigens das Jazz-Ensemble „Daniel Heine – Quartett“ engagiert.Der Gewerbeverein Müllheim bedankt sich ausdrücklich bei folgenden Sponsoren, die die musikalischen Darbietungen möglich gemacht haben: Volksbank Müllheim Schuh + Sport Haaf Buchhandlung Beidek Autohaus Schmolck Autohaus Leiner buck Moden Magnus Optik Sport-Schmitt Bella Donna Dessous...