RSS Verzeichnis RSS FEED Opas Blog
FREIZEIT / SILVERSURFER / Opas Blog
RSS NEWSFEED INFOS

Feed Titel:
Opas Blog
Feed Beschreibung:
Gedanken eines Großvaters
Anbieter Webseite:
http://opas-blog.de
RSS Feed abonnieren:
http://opas-blog.de/feed

Wählen ist Bürgerpflicht!

Am Sonntag findet hierzulande die Bundestagswahl statt. Da sollte es für jeden Wahlberechtigten eine Selbstverständlichkeit sein, wählen zu gehen. Warum? Die Landeszentrale für politische Bildung in Baden-Württemberg hat auf ihrer Webseite sehr anschaulich die Gründe dafür dargestellt, die da sind: Weil … Weiterlesen →

Opa und der Bundespräsident

Der Wahlkampf für die Bundestagswahl ist in seiner letzten Phase. Alle Parteien legen sich noch einmal so richtig ins Zeug und bieten am letzten Wochenende vor der Wahl so ziemlich alles auf, was sie zu bieten haben. Auch Oma und … Weiterlesen →

In den Adelsstand erhoben

Unser jüngster Enkel hat Oma jetzt sozusagen in den Adelsstand erhoben. Als beide sich jüngst über das Alter und ältere Menschen unterhielten, meinte er, seine Mutter sei eine Frau, Oma aber eine alte Dame. Und, so fügte er noch voller … Weiterlesen →

Gut gedacht, aber …

Ganz ohne Zweifel ist dieser Nachtisch superlecker. Und ganz sicher war und ist er nicht für Kinder gedacht. Aber die Präsentation in der neuesten Ausgabe von „Mit Liebe“, Deutschlands größtem Food-Magazin aus dem Hause Edeka, ist diesbezüglich mehr als unglücklich. … Weiterlesen →

Wann würden Sie gerne sterben?

Wann würden Sie denn gerne sterben? Ja, Sie haben richtig gelesen. Die Frage lautet: Wann würden Sie denn gerne sterben? Warum ich das wissen will? Ganz einfach: Heute habe ich in der „Welt“ in einem Artikel über Hundertjährige gelesen, dass … Weiterlesen →

Was dieser Senat nicht macht …

Ich kann es mir nicht verkneifen, heute einmal hochpolitisch zu werden. Denn das, was sich da gerade im Abgeordnetenhaus von Berlin abgespielt hat, ist so unerträglich gewesen, dass es nicht unkommentiert bleiben kann. Da stellen sich doch tatsächlich alle Vertreter … Weiterlesen →