RSS Verzeichnis RSS FEED brettspiele-report
GAMES / BRETTSPIELE / brettspiele-report
RSS NEWSFEED INFOS

Feed Titel:
brettspiele-report
Feed Beschreibung:
Brett- und Kartenspiele im Test
Anbieter Webseite:
http://www.brettspiele-report.de
RSS Feed abonnieren:
http://www.brettspiele-report.de/feed/

Railroad Revolution

Verlag: What´s Your Game Vertrieb in Deutschland: Pegasus Spiele Erscheinungsjahr: 2016 Autoren: Marco Canetta | Stefania Niccolini Kurzbeschreibung: Im 19. Jahrhundert begann die große Zeit der Eisenbahnunternehmen in Amerika und die Spieler schlüpfen in die Rolle von je einem dieser Unternehmen. Während sie versuchen die Ostküste mit der Westküste zu verbinden, breiten sich auch Telegrafenbüros aus, um die schnelle Kommunikation über diese langen Strecken zu ermöglichen. Bei der Erschließung Amerikas verfolgt jedes Unternehmen außerdem eigene Unternehmensziele und schickt dafür Manager aus, welche die Erreichung sicher stellen sollen. Wer bei Railroad Revolution am geschicktesten baut, verbindet und dabei immer die richtigen Arbeiter zur Stelle hat, der wird das Rennen in die Zukunft Amerikas gewinnen.

Russian Railroads – German Railroads

Verlag: Hans im Glück Erscheinungsjahr: 2015 Autoren: Helmut Ohley | Leonhard Orgler Kurzbeschreibung: Wie der Name schon vermuten lässt, so geht es in der 1. Erweiterung zu Russian Railroads nach Deutschland zu den German Railroads. Neben den deutschen Städtenamen an den 3 Eisenbahnstrecken bringen die Strecken selbst auch Neuerungen mit sich. Eine Strecke beinhaltet zum Beispiel eine Weiche, an der sich ein Spieler überlegen muss wohin er weiterfahren möchte. Die beiden anderen Strecken beinhalten dafür leere Gleisabschnitte, welche ein Spieler mit Streckenausbauten belegen muss und je nach Streckenausbau erhält diese dadurch andere Möglichkeiten. Zu guter Letzt gibt es noch Kohle, welche ein neues Spielelement darstellt und nicht nur Loks schneller macht, sondern auch Gießereien einheizt.

Beasty Bar

Verlag: Zoch Erscheinungsjahr: 2014 Autor: Stefan Kloß Kurzbeschreibung: In der angesagtesten Bar der Stadt, der Beasty Bar, steigt wieder eine Party und jedes Tier will dabei sein. So füllt sich nach und die Warteschlange vor der Bar und die Tiere versuchen alles, um als erstes Tier vorm Heaven´s-Gate, dem Eingang zur Bar, zu stehen. Das Nilpferd drängelt sich vor, das Krokodil frisst die Wartenden und das Stinktier,..., nun ja...

Dschungelbande

Verlag: Kosmos Erscheinungsjahr: 2016 Autoren: Stefan Dorra | Manfred Reindl Auszeichnung: Empfehlungsliste Kinderspiel des Jahres 2016 Kurzbeschreibung: Auf ihrem Weg kreuz und quer über dem Fluss zum Dschungelkrötenkönig spielen die Spieler ein kleines Spiel: Nur wer bestimmte Tiere der Dschungelbande im Fluss erkennt darf auf dem Weg zum Dschungelkrötenkönig voranschreiten. Der Fluss sorgt aber für viel Bewegung bei den Tieren der Dschungelbande, so dass sich die Spieler immer gut merken müssen wo sich welches Tier gerade befindet. Aber zum Glück ist jeder Spieler auch mit einem Tier der Dschungelbande befreundet und Freunde helfen sich untereinander.

Castle Panic

Verlag: Pegasus Spiele Erscheinungsjahr: 2015 Autor: Justin De Witt Kurzbeschreibung: Ein sonniger und ruhiger Tag hätte es werden können, wenn die Burgwache nicht eine Monsterhorde im Wald entdeckt hätte. Plötzlich stürmen unzählige Monster auf die Burg zu, um diese dem Erdboden gleich zu machen. Die Befestigung muss schnell verstärkt werden, Bogenschützen feuern ihre Pfeile ab und Ritter und Schwertkämpfer bekämpfen den Feind im Nahkampf vor der Burg. Glücklicherweise können die Spieler gemeinsam der Burg helfen nicht überrannt zu werden. Dazu besprechen sie ihr Vorgehen, tauschen Aktionskarten aus und überlegen sich genau, wann welches Monster in Reichweite der Truppen ist.

Burg Schlummerschatz

Verlag: Haba Erscheinungsjahr: 2015 Autor: Heinz Meister Auszeichnung: Empfehlungsliste Kinderspiel des Jahres 2016 Kurzbeschreibung: Nachts in der Burg Schlummerschatz ruhen nicht nur die Dorfbewohner, sondern auch ein sagenhafter Schatz. Natürlich ist dieser trotz nächtlicher Stunde nicht unbewacht, denn 12 tapfere Wächter schützen ihn vor allzu langen Fingern. Die Nacht geht aber auch an diesen tapferen Wächtern nicht spurlos vorüber und so nicken immer mal wieder zwei von ihnen ein. Genau dies ist dann der Augenblick für die Spieler sich die Schatzmünzen, welche zwischen den eingeschlafenen Wächtern liegen, in die eigene Tasche zu stecken.