RSS Verzeichnis RSS FEED brettspiele-report
GAMES / BRETTSPIELE / brettspiele-report
RSS NEWSFEED INFOS

Feed Titel:
brettspiele-report
Feed Beschreibung:
Brett- und Kartenspiele im Test
Anbieter Webseite:
http://www.brettspiele-report.de
RSS Feed abonnieren:
http://www.brettspiele-report.de/feed/

Spinderella

Verlag: Zoch Erscheinungsjahr: 2015 Autor: Roberto Fraga Auszeichnung: Kinderspiel des Jahres 2016 | Deutscher Spielepreis – Bestes Kinderspiel 2015 Kurzbeschreibung: Wie friedlich und einfach hätte der diesjährige Ameisenmarathon werden können, wenn die beiden Spinnen Roberto und Klaus nicht ein kleines Schwesterchen namens Spinderella bekommen hätten. Mit Spinderella spielend schwebt diese an einem Faden vom Spinnennetz herab und fängt zum Spaß die ein oder andere Ameise, um sie wieder an den Start des Ameisenmarathons zu bringen. Aber von solchem Spinnen-Schabernack lassen sich die tapferen Ameisen nicht abschrecken und rennen einfach weiter ihrem Ziel entgegen.

Abenteuerland

Verlag: Haba Erscheinungsjahr: 2015 Autoren: Michael Kiesling und Wolfgang Kramer Auszeichnung: Spiele Hit für Familien 2016 - "simply the best" Kurzbeschreibung: König Agamis ist der Herrscher im Abenteuerland und ihn plagen Sorgen um die Sicherheit in seinem Königreich. Nebelwesen bedrohen seine Untertanen und alle Reisenden. Die Spieler bzw. deren Abenteurer sollen ihm helfen sein Königreich zu sichern. Hierzu sammeln sie Heilkräuter und Schwerter. Scharen Gefährten um sich und besiegen mit deren Hilfe und ihrer Ausrüstung die gefürchteten Nebelwesen. In 3 verschiedenen Abenteuer treten die Spieler gegen die Nebelwesen an und sammeln Siegpunkte. Der Spieler mit den meisten Siegpunkten wird zum Retter des Königreichs.

Internationale Spieltage SPIEL in Essen 2017

Kurzbeschreibung: Vom 26. bis 29.10.17 fanden die 35. Internationalen Spieltage SPIEL ’17 mit COMIC ACTION in Essen statt und laut Pressemitteilung vom Veranstalter, dem Friedhelm Merz Verlag GmbH & Co. KG, mit einem erneuten Besucherrekord von 182.000 Besuchern. Ein Zuwachs von 8.000 Besuchern zu 2017. Damit setzt sich der kräftige Anstieg in der Besucherzahl fort. Neben der Besucheranzahl ist auch die Anzahl der Aussteller und die Ausstellungsfläche angestiegen. Gespielt wurde in den Hallen 1, 2, 3, 6, 7 und 8, d.h. im Vergleich zu 2016 ist die Halle 4 entfallen und die Halle 8 dazu gekommen. Die Ausstellungsfläche hat sich so von 68.000 qm (2016) auf 72.000 qm vergrößert.

Das Fundament der Ewigkeit

Verlag: Kosmos Erscheinungsjahr: 2017 Autor: Michael Rieneck Kurzbeschreibung: Im dritten Spiel zu den Romanen von Ken Follet geht es um die Religionskonflikte zwischen England, Frankreich, Spanien und den Niederlanden im Jahr 1558. Die Spieler sind dabei bemüht diese Konflikte für sich zu nutzen, um möglichst die Religion der sie angehören in den Ländern zu verbreiten. Außerdem treiben sie ausgiebigen Handel und gehen zahlreiche temporäre Verbindungen mit Personen der Zeitgeschichte ein. Hierbei werden alle Aktionen mit Hilfe von Würfeln ausgeführt und je mehr Würfel sie nutzen, desto geringer sind ihre Entscheidungsmöglichkeiten.

Golden Horn

Verlag: Piatnik Erscheinungsjahr: 2013 Autor: Leo Colovini Auszeichnung: Spiel der Spiele 2013 Kurzbeschreibung: Als venezianischer Kaufmann hat man natürlich immer den Ehrgeiz mehr Waren zu handeln, als dies die Konkurrenz tut. Und so lässt man seine 3 Schiffe zwischen Venedig und Konstantinopel mit möglichst viel Ware hin und her fahren, überholt dabei gern die Konkurrenz, um so schneller von einem in den anderen Hafen zu fahren. Manchmal spielen aber die Winde nicht mit oder es gibt die benötigte Ware nicht zum Transport. Was liegt da näher als Piraten anzuheuern, welche einem genau diese Ware frei Haus liefern. Wer bei Spielende die besten Kombinationen aus allen 6 vorhandenen Waren hat, der wird der ruhmreichste Kaufmann werden.

ICECOOL

Verlag: Amigo Erscheinungsjahr: 2016 Autor: Brian Gomez Auszeichnung: Kinderspiel des Jahres 2017 Kurzbeschreibung: Auch Pinguine können sich etwas besseres vorstellen als den ganzen Tag zur Schule zu gehen. Und wenn dann noch der Magen anfängt zu knurren, dann fangen sie halt lieber Fische als dem Unterricht zu folgen. Schade nur, dass der Hausmeister den Lehrauftrag genauer nimmt und daher jedem Pinguin, den er auf den Fluren der Schule erwischt, den Pinguinausweis abnimmt. Aber erst einmal muss er die Pinguine erwischen, denn sie sind flink oder ist der Hausmeister doch flinker? Schnippt es heraus! width=