RSS Verzeichnis RSS FEED Neu in: HIV AIDS Infos online
GESUNDHEIT / AIDS, HIV / Neu in: HIV AIDS Infos online
RSS NEWSFEED INFOS

Feed Titel:
Neu in: HIV AIDS Infos online
Feed Beschreibung:
Neu in HIV AIDS Infos online
Anbieter Webseite:
http://praxis-psychosoziale-beratung.de/
RSS Feed abonnieren:
http://praxis-psychosoziale-beratung.de/rss.xml

Impfung gegen Ebola und HIV in Reichweite

Der US-Arzneimittelhersteller Janssen Vaccines hat eigenen Angaben zufolge große Fortschritte bei der Entwicklung einer Impfung gegen Ebola und HIV gemacht Leiden – Neue Biotech-Verfahren lassen die Entwicklung völlig neuer Impfstoffe gegen Krankheiten zu, die einer Prophylaxe durch Vakzine bisher nicht zugänglich waren. Janssen Vaccines hat Hinweise dafür gesammelt, dass ein Kandidatimpfstoff perfekt gegen Ebola schützen könnte.

Afrikas Städte – neue Handlungsräume für Frauen

Innovative Forschungen afrikanischer Wissenschaftlerinnen. Urbanes Afrika lautete das Thema einer gigantischen Konferenz zur internationalen Afrikaforschung, ECAS, die gerade in Basel stattfand und vom Netzwerk europäischer Afrika-Institute, AEGIS, ausgerichtet wurde. Ein bedeutender thematischer Fokus – schließlich prägen Verstädterungsprozesse afrikanische Gesellschaften. Migration ist häufig nicht auf Europa, sondern auf urbane Zentren im eigenen Land oder in den Nachbarländern ausgerichtet. Um so wichtiger, dass afrikanische Wissenschaftlerinnen sich darüber mit Kollegen_innen aus verschiedenen Staates des Kontinents austauschen konnten.

Smarte Helfer für die Gesundheit?

Das Angebot an Gesundheits Apps ist riesig, doch Verbraucherschützer_innen warnen vor der Speicherung und Weitergabe von Daten. Kriss Rudolph über Nutzen und Risiken für Menschen mit HIV. Fast die Hälfte aller Smartphone Besitzer_innen in Deutschland verwendet eine Gesundheits App. Von denen, die keine haben, kann sich wiederum fast die Hälfte vorstellen, künftig solche mobilen Anwendungen zu nutzen.

Studie: Mehr Sexarbeiter mit Migrationshintergrund

Die Anbahnungsaktivitäten verlagern sich laut der 96-seitigen Studie immer mehr ins Internet. Veränderungen in der mann-männlichen Sexarbeit machen die Präventionsarbeit laut einer neuen Studie komplizierter. Der Anteil von männlichen Sexarbeitern, die einen Migrationshintergrund haben, ist in den letzten Jahren angewachsen. Darauf machte die Aidshilfe NRW am Donnerstag bei der Vorstellung der jüngsten Studie (PDF) zur Lebenslage von so genannten "male*Escorts" in Dortmund, Essen, Düsseldorf und Köln aufmerksam.

HIV-Test vor der Kneipe

Beim HIV-Schnelltest ist je nach Hersteller das Ergebnis zwischen 5 und 30 Minuten ablesbar. Südafrikanische Ärzte gehen einen ungewöhnlichen Weg, um die Aids-Pandemie in den Griff zu bekommen. Zwei Bier und einmal testen! – in Südafrika könnten sich Kneipenbesucher möglicherweise bald einem HIV-Schnelltest unterziehen. Die Untersuchung in so genannten shebeens, also heruntergekommenen, meist illegalen Kneipen, soll dabei helfen, die verheerende Aids-Epidemie zu bekämpfen.

Großbritannien: Sechsmal höhere Sterblichkeitsrate bei HIV-Positiven

Besonders HIV-Infektionen, die spät erkannt werden, erhöhen das Risiko eines früheren Todes erheblich. Menschen, die mit HIV infiziert sind, haben eine fast sechsmal höhere Sterblichkeitsrate als die Durchschnittsbevölkerung in Großbritannien. Zu diesem Ergebnis kommt eine Langzeitstudie britischer Forscher. Am höchsten ist diese Rate unter Betroffenen, bei denen die Infektion erst spät erkannt wurde.