RSS Verzeichnis RSS FEED Informationen - Diabetes-Kids.de
GESUNDHEIT / DIABETES / Informationen - Diabetes-Kids.de
RSS NEWSFEED INFOS

Feed Titel:
Informationen - Diabetes-Kids.de
Feed Beschreibung:
Diabetes-Kids ist die größte virtuelle deutschsprachige Selbsthilfegruppe für Kinder und Jugendliche mit Typ1 Diabetes und deren Eltern.
Anbieter Webseite:
http://www.diabetes-kids.de/artikel/offene-kategorien
RSS Feed abonnieren:
http://www.diabetes-kids.de/rsssyndicator

Blogbeitrag: Einführung in die Ypsopump

Heute war um 11:30 Uhr mein Termin zur Einführung in die Ypsopump. Ich kann gar nicht beschreiben wie groß heute morgen meine Vorfreude war.

Diabetes: Wenn „Simba“ Alarm schlägt, wird es ernst

Wenn Diabetiker in Unterzucker geraten, sondert ihre Haut kalten Schweiß ab. Sogenannte Hypo-Hunde können das riechen – und schlagen Alarm.

Gute Folge-Diabetologen für Jugendliche mit Typ1 Diabetes

Wenn ein Jugendlicher mit Typ1 Diabetes volljährig wird, dann kommt zwangsläufig der Übergang vom Kinder-Diabetologen zum Erwachsenen-Diabetologen.Leider ist dies nicht so einfach, denn viele Erwachsenen-Diabetologen sind hauptsächlich auf Typ2 Diabetes spezialisiert und können mit pubertierenden und oft nicht sonderlich therapie-treuen Jugendlichen nicht viel anfangen. Insulinpumpen und CGM Systeme sind dort leider oft Fremdwörter oder überflüssiger Schnickschnack. Aus diesem Grunde haben wir unter http://www.diabetes-kids.de/folge-diabetologen eine Liste zusammen getragen, welche uns von unseren Usern empfohlen wurden. Bislang sind die Einträge dort sehr überschaubar und deshalb brauchen wir dringend Eure Hilfe! Wenn Ihr einen guten Erwachsenen-Diabetologen kennt, der sich im Bereich Typ1 auskennt und gut mit jungen Menschen kann, dann tragt ihn bitte in der eigens dafür geschaffenen Kategorie in unserem Adressbuch ein oder schickt uns die Info per mail an webmaster@diabetes-kids.de Über Eure Mithilfe würden wir uns sehr freuen.

Allein Verreisen als Diabetes-Kind

Die Begeisterung meiner Kinder für Reisen ohne ihre Mutter war bisher nicht groß. Klar, sie waren auf Klassenfahrt. Meine Tochter hat dabei ihr Diabetes-Management in der 5. und 6. Klasse auch mit leichter Flankierung durch die Lehrerin allein hinbekommen, aber dabei waren sie nur ein Stündchen Zugfahrt von Köln entfernt. Und jetzt sollen sie um Ostern herum mehrere Tage ohne mich zu ihrer Großmutter. 450 km entfernt. Spannend und neu für uns drei.

Tierversuch: Spezialdiät gegen Typ-1-Diabetes

Tierversuch: Spezialdiät gegen Typ-1-Diabetes Mit einem speziellen Nahrungsmittel, das im Darm zur Bildung großer Mengen an kurzkettigen Fettsäuren führt, konnte im Tierversuch die Entstehung von Typ-1-Diabetes verhindert werden. Das berichten Forscher um Dr. Eliana Marino von der Monash-Universität in Melbourne im Fachjournal «Nature Immunology». Der präventive Effekt geht auf die Beeinflussung der Darmmikrobiota zurück.

20 Mio. potenzielle Wähler fordern Diabetes als Wahlkampfthema

Bundestagswahl 2017: Mitmach-Kampagne „Diabetes STOPPEN. Jetzt handeln!“ rückt die tägliche Diabetes-Last in den Mittelpunkt! Berlin, 28. April 2017 – 6,7 Millionen Menschen in Deutschland haben Diabetes. Täglich kommen 1 000 Neuerkrankte hinzu. Auch die Angehörigen müssen sich mit der täglichen Einschränkung durch die Diabetes-Last der Betroffenen auseinandersetzen und sie mittragen. So kommen geschätzte 20 Millionen potenzielle Wähler für die Bundestagswahl 2017 zusammen, die an patientenzentrierten Lösungen interessiert sind und sich für Diabetes als Wahlkampfthema stark machen. diabetesDE – Deutsche Diabetes-Hilfe fordert daher zusammen mit seinen Mitgliedsorganisationen mit der Kampagne „Diabetes STOPPEN. Jetzt handeln!“ einen Nationalen Diabetesplan, der eine bestmögliche Versorgung sichern, einen gesunden Lebensstil fördern und die Selbsthilfe stärken soll. Alle Interessierten sind aufgefordert, sich über die Website (www.diabetes-stoppen.de) einen Termin bei ihrem Wahlkreisabgeordneten zu machen oder eine E-Card mit dem eigenen Foto, die die persönliche Diabetes-Last thematisiert, an Bundeskanzlerin Angela Merkel oder den Kanzlerkandidaten Martin Schulz zu senden.