RSS Verzeichnis RSS FEED RSS-Newsticker
GESUNDHEIT / GESUNDHEITSMAGAZIN / RSS-Newsticker
RSS NEWSFEED INFOS

Feed Titel:
RSS-Newsticker
Feed Beschreibung:
Aktuelle News vom Online-Wirtschaftsmagazin zum Zukunftsmarkt Gesundheit
Anbieter Webseite:
http://www.gesundheitswirtschaft.info/
RSS Feed abonnieren:
http://www.gesundheitswirtschaft.info/component/option,com_rss/Itemid,0/feed,RSS2.0/no_html,1/

Multiresistente Keime sind auf dem Vormarsch

Seit Jahren nimmt die Verbreitung multiresistenter Bakterienstämme zu. Ursachen hierfür liegen im sorglosen Einsatz von Antibiotika in der Massentierhaltung und der allzu häufigen Verschreibung. Zwar sucht die Pharmaforschung ständig nach neuen Antibiotika, doch vergehen Jahre bis zum klinischen Einsatz eines neuentwickelten Medikaments. Daher sollte die Verbreitung von aggressiven Klinikkeimen dort verhindert werden, wo sie entstehen: im Krankenhaus. »mehr (http://www.gesundheitswirtschaft.info/mitglieder-beitraege/aktuelle-beitraege/alle-beitraege/5538-multiresistente-keime-sind-auf-dem-vormarsch)

Der Ganzheitliche Gesundheitskongress 2017 startet bald

Der ganzheitliche Gesundheitskongress 2017 beginnt in einem Monat. Führende Experten werden über die Chancen und Möglichkeiten eines ganzheitlich gesunden Lebens ohne Chemie sprechen. Die Internet-Konferenz ist für alle gedacht, die eine Alternative oder Ergänzung zur Schulmedizin suchen. Die Teilnahme an diesem Kongress ist für jeden interessierten Menschen gratis. »mehr (http://www.gesundheitswirtschaft.info/nachrichten/gesundheitspolitik/politik/5536-der-ganzheitliche-gesundheitskongress-2017-startet-bald)

Haartransplantation in Istanbul - Gut, günstig und sicher.

Haarausfall oder Glatze kann bei vielen Männern und Frauen zur einer starken psychische Belastung werden. Wenn viele teure Produkte gegen Haarausfall nicht den erwünschten Effekt bringen ist eine Haartransplantation (Haarverpflanzung) mit der neuen FUE-Methode und PRP-Eigenblutserum eine sichere und dauerhafte Lösung. »mehr (http://www.gesundheitswirtschaft.info/mitglieder-beitraege/aktuelle-beitraege/alle-beitraege/5526-2017-04-27-09-25-28)

Betriebswirtschaftliche Praxisführung – Arztpraxis am 12.05.17 in Köln

Was macht meine Praxis betriebswirtschaftlich erfolgreich? Es ist nicht immer leicht, das Unternehmen „Arztpraxis“ betriebswirtschaftlich erfolgreich zu führen. Betriebswirtschaftliche Kenntnisse müssen sich niedergelassene Ärzte häufig über Jahre hinweg mühevoll aneignen. Denn eine ausreichende und praxisnahe Vermittlung von betriebswirtschaftlichen Grundlagen fehlt im Medizinstudium bis heute. »mehr (http://www.gesundheitswirtschaft.info/mitglieder-beitraege/aktuelle-beitraege/alle-beitraege/5521-2017-04-27-09-27-46)

HELP JOSELITO! - Neue Therapien für ein autistisches Kind

Ein autistischer Junge in Mexiko, eine überforderte Familie auf der Suche nach Hilfe, ein Franzose mit einer Vision: Das sind die Zutaten für Dr. Jean Weinfelds therapeutisches Crowdfunding-Projekt "HELP JOSELITO!". Joselitos innovative Therapie hat bereits erstaunliche Erfolge gezeigt, kann auch anderen autistischen Kindern helfen - und benötigt weiterhin finanzielle Unterstützung. »mehr (http://www.gesundheitswirtschaft.info/nachrichten/gesundheitspolitik/krankendienste/5518-2017-04-27-09-30-30)

Wie kann der Krankenstand nachhaltig gesenkt werden?

Arbeitsausfälle durch Krankheit sind ein bedeutender Kostenfaktor im Gesundheitswesen. Der messbare Krankenstand ist das Ergebnis komplexer soziologischer, psychologischer und sozialer Wirkmechanismen. In seinem Buch "Betrieblicher Krankenstand im Gesundheitswesen" entwickelt der Autor Raffael Schmidt ein tieferes lebensphasen- und generationsbezogenes Erklärungsmodell für das Phänomen Krankenstand. Das Buch ist bei Studylab im GRIN Verlag erschienen und richtet sich an Führungskräfte, die nach Interventionsmöglichkeiten gegenüber Mitarbeitern mit kontinuierlich hohem Krankenstand suchen. »mehr (http://www.gesundheitswirtschaft.info/mitglieder-beitraege/aktuelle-beitraege/alle-beitraege/5509-wie-kann-der-krankenstand-nachhaltig-gesenkt-werden)