RSS Verzeichnis RSS FEED RSS-Newsticker
GESUNDHEIT / GESUNDHEITSMAGAZIN / RSS-Newsticker
RSS NEWSFEED INFOS

Feed Titel:
RSS-Newsticker
Feed Beschreibung:
Aktuelle News vom Online-Wirtschaftsmagazin zum Zukunftsmarkt Gesundheit
Anbieter Webseite:
http://www.gesundheitswirtschaft.info/
RSS Feed abonnieren:
http://www.gesundheitswirtschaft.info/component/option,com_rss/Itemid,0/feed,RSS2.0/no_html,1/

SuperBaby. Gibt es Wunschkinder in Zukunft auf Bestellung?

Genfood, Gentechnik und Genmanipulation. In anderen Ländern wie den USA bereits Alltag, soll ihr Einsatz auch in Europa überdacht werden. In England wurden solche Manipulationen bereits an Embryos durchgeführt. Wird Deutschland nachziehen? Der im April 2017 bei Studylab im GRIN Verlag erschienene Titel "'Designer Babies'? Biotechnologische Möglichkeiten und moralische Bewertung von Genmanipulation an Embryos" behandelt genau dieses Thema. »mehr (http://www.gesundheitswirtschaft.info/nachrichten/zukunftstrends/forschung-und-entwicklung/5554-superbaby-gibt-es-wunschkinder-in-zukunft-auf-bestellung)

Onlineshop für (Moor-) Pflegeprodukte

Das Team Emsland betreibt einen eigenen Onlineshop mit diversen Körperpflegeprodukten. Darunter finden sich z.B. Balsame, Lotionen und Cremes. Dazu gehören unterschiedlichste Fußpflege-, Hautpflege- und Moorprodukte. Hinzu kommt der Bereich "Wohlfühlen", der ebenfalls mit ansprechenden Pflegeartikeln aufwartet. Zu den offerierten Moorprodukten gehören beispielsweise Moorseife sowie Moorbalsam, das in einer praktischen Pumpdose oder in der Tube bestellt werden kann. »mehr (http://www.gesundheitswirtschaft.info/nachrichten/gesundheit/reisen-fitness-und-wellness/5553-onlineshop-moor-produkte)

Natura Vitalis: Live-Sendung zu Gesundheit und Ernährung

Es war eine große, erfolgreiche Show von Natura Vitalis zum 18. Geburtstag. Anfang April hatte das Essener Unternehmen, das zu den größten und bekanntesten Herstellern von natürlichen Nahrungsergänzungsmitteln und Vitalstoffen, seine Volljährigkeit mit einer siebenstündigen Live-Sendung auf www.naturavitalis.de gefeiert. "Das Feedback unserer Zuschauer war sehr gut. Mehrere 10.000 Menschen haben die Live-Geburtstags-Show gesehen und waren an unseren Gesundheitsinformationen und Produktangeboten sehr interessiert", sagt Natura Vitalis-Gründer Frank Felte. Er hat die Show am 1. April gemeinsam Marco Caspari durchgeführt. Der Wuppertaler Heilpraktiker ist aktueller TV-Moderator und Mitglied des wissenschaftlichen Beirats von Natura Vitalis. »mehr (http://www.gesundheitswirtschaft.info/nachrichten/gesundheit/ernaehrung/5550-live-sendung-gesundheit-ernaehrung)

„Chatbots im Service“ – Sprechende Roboter müssen zu Kundenversteher werden

Chatbots könnten in vielen Bereichen im Service zum Einsatz kommen! Den Kunden mit seinen Anliegen immer besser zu verstehen, wäre eine wichtige Voraussetzung. Der Einsatz von Chatbots im Service verspricht dann Erfolg, wenn es gelingt, künstliche Intelligenz noch mehr zu emotionalisieren und gleichzeitig datengestützt eine lernende Kundenbeziehung aufzubauen. »mehr (http://www.gesundheitswirtschaft.info/nachrichten/management/unternehmensfuehrung/5545-chatbots-im-service)

Hochkarätige Gäste auf dem Gesundheitskongress 2017

Hochkarätige Gäste auf dem Ganzheitlichen Gesundheitskongress 2017. In weniger als 10 Tagen findet der Ganzheitliche Gesundheitskongress 2017 mit zahlreichen renommierten Gästen statt. Führende Experten auf den Gebieten der gesunden Ernährung sowie der ganzheitlichen Medizin treffen in der Woche vom 20. Mai bis zum 28. Mai aufeinander, um gemeinsam über wichtige Themengebiete zu sprechen, die einen großen Teil unserer Gesellschaft täglich beschäftigen. »mehr (http://www.gesundheitswirtschaft.info/nachrichten/gesundheitspolitik/politik/5544-gesundheitskongress-2017)

Multiresistente Keime sind auf dem Vormarsch

Seit Jahren nimmt die Verbreitung multiresistenter Bakterienstämme zu. Ursachen hierfür liegen im sorglosen Einsatz von Antibiotika in der Massentierhaltung und der allzu häufigen Verschreibung. Zwar sucht die Pharmaforschung ständig nach neuen Antibiotika, doch vergehen Jahre bis zum klinischen Einsatz eines neuentwickelten Medikaments. Daher sollte die Verbreitung von aggressiven Klinikkeimen dort verhindert werden, wo sie entstehen: im Krankenhaus. »mehr (http://www.gesundheitswirtschaft.info/mitglieder-beitraege/aktuelle-beitraege/alle-beitraege/5538-multiresistente-keime-sind-auf-dem-vormarsch)