RSS Verzeichnis Gesundheit / Immunsystem
GESUNDHEIT / IMMUNSYSTEM

Mundwinkelrhagaden

Als ich das erste Mal unter Mundwinkelrhagaden erkrankte, konnte ich damit überhaupt nichts anfangen. Ich habe einfach ein bisschen Salbe auf die betroffenen Stellen aufgetragen und hoffte das Beste. Doch leider kam es für mich zu einer jahrelangen Qual mit diesen umgangssprachlichen Faulecken. Immer und immer wieder tauchten diese in meinem Gesicht auf. Es war mir nicht einmal mehr möglich zu lächeln oder mich anderen Menschen zu zeigen, weil ich mich schämte. Viele Vorteile kamen mir zu Ohren, beispielsweise, dass ich keine richtige Körperhygiene hätte, krank und ansteckend wäre und viele andere unschönen Sätze. Ich versteckte mich immer mehr, aber das konnte einfach keine Lösung sein. Also versuchte ich es mit Medikamenten und verlor viel wertvolles Geld. ich versuchte es mit sogenannten Wundermitteln, jedoch immer wieder erfolglos. Ich entschloss mich einen Weg zu finden, damit ich endlich wieder ohne Mundwinkelrhagaden leben konnte. Dieser Weg gestaltete sich sehr schwierig, da Mundwinkelrhagaden eins der Tabuthemen überhaupt ist. Ich fragte mich immer warum das so ist. Die Antwort ist ganz einfach. Die Menschen sind nicht richtig informiert über diese Symptome, denn eigentlich sind Mundwinkelrhagaden keine Krankheit, sondern Zeichen unseres Körpers, die wir lernen müssen, zu verstehen. Viele Jahre probierte, recherchierte und experimentierte ich herum. Zu meinem persönlich größten Erstaunen, kam es bei einem Versuch, mit sehr simplen und einfachen Mitteln, zu großen Wundern, um es mit meinen Worten zu sagen - zu Weltwundern. Ich konnte meinen Erfolg gar nicht richtig glauben, aber als ich über mehrere Monate keine Mundwinkelrhagaden mehr hatte, wusste ich, dass dies der richtige Weg war. Ich habe mich entschlossen, diese Informationen auch mit anderen Menschen zu teilen.
Gibt es eine erfolgsversprechende Therapie bei Mundwinkelrhagaden? Mundwinkelrhagaden werden in der Umgangssprache auch Faulecken genannt. Bevor man diese überhaupt behandeln kann, muss der Arzt die zugrunde liegende Ursache finden. Bei einigen Patienten entstehen diese Faulecken aufgrund einer Allergie. In solch einem Fall müssen die Patienten den Allergie auslösenden Faktor meiden. Um die entstehenden Beschwerden und Schmerzen zu lindern, wird oftmals nur eine […]