RSS Verzeichnis Institutionen / Familienrecht
INSTITUTIONEN / FAMILIENRECHT

Familienrecht – Rechtsanwalt Thomas Richter

Rechtsanwalt Richter, Fachanwalt für Familienrecht in München, informiert über rechtliche Fragen im Familienrecht, wie z.B. Trennung, Scheidung, Unterhalt, Zugewinn, Umgangsrecht, Sorgerecht und anderen Bereichen. Auf der Website finden sich umfangreiche Informationen.
Sie suchen einen guten Scheidungsanwalt? Der Begriff suggeriert spezielle Kompetenz, tatsächlich kann aber jeder Anwalt "Scheidungsanwalt" sein. Sinnvollerweise sucht man sich einen Scheidungsrechtler unter Anwälten aus, die sich als Fachanwalt für Familienrecht spezialisiert haben, über ausreichende Erfahrung verfügen und sich regelmäßig fortbilden.

Kanzlei Landucci – Rechtsanwalt & Fachanwalt für Familienrecht

NEWS FAMILIENRECHT & ARBEITSRECHT: Hier finden Sie regelmäßig neue Nachrichten und Fachbeiträge rund um das Thema Familienrecht und Arbeitsrecht sowie aktuelle Informationen rund um unsere Rechtsanwaltskanzlei in Köln. Die Kanzlei Landucci zeichnet sich durch professionelle sowie engagierte Rechtsberatung und Prozessführung im Familien- und Arbeitsrecht aus. Herr Landucci steht Ihnen immer mit Rat und Tat zur Seite und setzt sich stets mit großem Engagement für Ihre Rechte und Ziele sowohl gerichtlich als auch außergerichtlich ein. Diese vertritt er konstant mit der nötigen Beharrlichkeit und weist dabei ein gesundes Maß an Kampfgeist vor. Die Kanzlei Landucci hat sich aufgrund weitreichender Erfahrung auf die Rechtsgebiete Familienrecht und Arbeitsrecht spezialisiert. Herr Landucci ist Fachanwalt für Familienrecht. Durch diese Spezialisierung sichern wir unseren Mandanten eine qualitativ hochwertige Beratung und Vertretung zu.
Wichtige Infos zu Trennung und Trennungsjahr Sie und Ihr Ehepartner haben sich dazu entschlossen, sich scheiden zu lassen und durchleben jetzt das sogenannte Trennungsjahr. Das Trennungsjahr ist zumeist die Voraussetzung dafür, dass eine rechtlich wirksame Scheidung durchgeführt werden kann. Doch was genau versteht man eigentlich unter einem Trennungsjahr und was gibt es in dieser Zeit zu beachten? Der Beitrag Wichtige Infos zu Trennung und Trennungsjahr erschien zuerst auf Kanzlei Landucci - Rechtsanwalt & Fachanwalt für Familienrecht.

Scheidungsanwalt für Online Scheidung

Internetauftritt von Rechtsanwalt Matthias Pilath mit aktuellen Neuigkeiten rund um die Scheidung. Umfassendes Archiv mit Informationen zu Ablauf und Kosten einer Scheidung, Unterhalt etc. Es besteht die Möglichkeit einen kostenlosen Kostenvoranschlag einzuholen.
Düsseldorfer Tabelle 2018 Ab dem 01.01.2017 gibt es wieder einmal eine neue Düsseldorfer Tabelle, wonach die Bedarfssätze der Kinder gestiegen sind: Der Beitrag Düsseldorfer Tabelle 2018 erschien zuerst auf Scheidungsanwalt für Online Scheidung.

News

ScheidungWirHelfen.com Scheidungwirhelfen ist ein bundesweit agierendes Netzwerk, das Scheidungsbetroffenen beim Prozess der Trennung und Scheidung unterstützt. Unser Team aus Rechtsanwalt, Steuerberater, Gutachter und Trennungsberater steht Ihnen bei jedem Schritte auf dem Weg hin zu Ihrer Scheidung mit Rat und Tat zur Seite. Oftmals gibt es Streit um das Sorgerecht, gemeinsames Vermögen oder den Unterhalt. Mit unserer langjährigen Erfahrung können wir sie individuell beraten und gemeinsam mit allen Beteiligten eine einvernehmliche Lösung finden. Das spart sowohl Zeit als auch Nerven und man kann dem Partner auch nach der Scheidung noch in die Augen schauen. Durch unsere bundesweite Vernetzung, ist es uns möglich sie in vielen größeren Städten vor Ort zu beraten. Termine bekommen sie kurzfristig und unkompliziert.
404-Error

JuraForum.de - Aktuelle Nachrichten "Familie & Erben"

Aktuelle juristische Nachrichten zum Thema "Familienrecht" oder "Erbrecht" finden Sie in diesem Newsfeed von Juraforum.de
Vaterschaftsanfechtung führt zu Verlust der Staatsangehörigkeit Leipzig (jur). Nach einer erfolgreichen Vaterschaftsanfechtung kann ein Kleinkind seine erworbene deutsche Staatsangehörigkeit rückwirkend wieder verlieren. Solange das Kind mit dem Verlust der deutschen Staatsangehörigkeit nicht staatenlos wird, steht dies im Einklang mit dem Grundgesetz, urteilte am Donnerstag, 19. April 2108 das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig (Az.: 1 C 1.17). Im konkreten Fall ging es um ein 2004 in Deutschland geborenes Mädchen. Die Mutter stammt aus Serbien und is ...

Familienrecht

Rund um das Familienrecht: Praxisinformationen für Rechtsanwälte mit Themen wie Unterhalt, Umgang, Sorge und Scheidung.
Persönliche Anhörung eines Kindes im Sorgerechtsverfahren Das OLG Saarbrücken hat entschieden: Im Sorgerechtsverfahren ist ein Kind regelmäßig ab Vollendung des dritten Lebensjahres persönlich anzuhören. Das Unterbleiben begründet einen schwerwiegenden Verfahrensmangel, der auf Antrag Aufhebung und Zurückweisung rechtfertigt. Besprechung zur Entscheidung OLG Saarbrücken 05.01.2018 – 9 UF 54/17 Der Sachverhalt: Antragstellerin und Antragsteller – die Ehe ist mittlerweile geschieden – sind Eltern der betroffenen Kinder D und E. Beide Kinder leben bei der Antragstellerin, der mit Zustimmung des Antragsgegners das Aufenthaltsbestimmungsrecht übertragen wurde. Der Umgang des Antragsgegners wurde in mehreren gerichtlichen Vergleichen protokolliert, wobei D im Januar 2016 persönlich angehört wurde. Die Antragstellerin beantragte im Mai 2017 die gesamte elterliche Sorge für beide Kinder; der Antragsgegner lehnte das ab. Daraufhin wurde ein Verfahrensbeistand gerichtlich bestellt. Im Erörterungstermin im Juni 2017 haben sich Jugendamt und Verfahrensbeistand gegen die Beibehaltung des gemeinsamen Sorgerechts ausgesprochen. Eine Kindesanhörung unterblieb. Die alleinige elterliche Sorge wurde der Antragstellerin übertragen. Der Antragsteller beantragt die Aufhebung dieses Beschlusses, die Antragstellerin beantragt mit den weiteren Beteiligten mit Ausnahme des Jugendamtes die Zurückweisung. Das OLG hebt den Beschluss zur Übertragung der alleinigen elterlichen Sorge auf und verweist zur erneuten Behandlung und Entscheidung zurück an das Familiengericht. FamG hat die gebotene Anhörung der Kinder unterlassen Die nach §§ 58 ff FamFG zulässige Beschwerde hat in der Sache vorläufigen Erfolg. Die Entscheidung des FamG kann keinen Bestand haben, weil das erstinstanzliche Verfahren an einem schwerwiegenden Mangel leidet. Gemäß § 159 Abs. 2 FamFG ist ein Kind, das sein 14. Lebensjahr noch nicht vollendet hat, persönlich durch das Familiengericht anzuhören, wenn die Neigungen, Bindungen oder der Wille des Kindes für die Entscheidung von Bedeutung sind oder eine persönliche Anhörung aus sonstigen Gründen angezeigt ist. Denn diese Informationen können für die Entscheidung, ob die elterliche Sorge oder eines Teils davon auf einen Elternteil zu übertragen ist, einen maßgeblichen Gesichtspunkt...

GRAßINGER & KOLLEGEN | MÜNCHEN

Rechtsanwälte Ernst Graßinger & Kollegen | München
Neue Düsseldorfer Tabelle 2018 veröffentlicht DOWNLOAD DÜSSELDORFER TABELLE 2018.PDF Die Düsseldorfer Tabelle wird zum 01.01.2018 geändert. Der Mindestunterhalt beträgt danach ab dem 01.01.2018 für Kinder der ersten Altersstufe (bis zur Vollendung des sechsten Lebensjahres) 348 Euro statt bisher 342 Euro, für Kinder der zweiten Altersstufe (bis zur Vollendung des zwölften Lebensjahres) 399 Euro statt bisher 393 Euro und für Kinder Der Beitrag Neue Düsseldorfer Tabelle 2018 veröffentlicht erschien zuerst auf GRAßINGER & KOLLEGEN | MÜNCHEN.