RSS Verzeichnis RSS FEED Webdesign Blog aus Stuttgart
INTERNET / WEBDESIGN / Webdesign Blog aus Stuttgart
RSS NEWSFEED INFOS

Feed Titel:
Webdesign Blog aus Stuttgart
Feed Beschreibung:
Webdesign Agentur aus Stuttgart für moderne Webseiten kleiner und mittelständischer Unternehmen. Alle Webseiten sind für mobile Geräte optimiert. Mit Webdesign vom Profi steigern Sie Ihren Erfolg.
Anbieter Webseite:
https://www.pixagentur.de/blog
RSS Feed abonnieren:
https://www.pixagentur.de/blog?format=feed&type=rss

Keywords im SEO richtig priorisieren

Geht es an die Content-Erstellung für die eigene Webseite, steht an erster Stelle die Recherche geeigneter Schlüsselwörter. Dabei entsteht meist eine sehr lange Liste solcher Keywords. Auf alle gleichzeitig zu optimieren ist oft nicht möglich und auch nicht sinnvoll. Vielmehr sollten Sie sich auf tatsächlich relevante Keywords konzentrieren. Im Anschluss an die Recherche folgt daher die Priorisierung der Schlüsselwörter. Doch wie finden Sie heraus, auf welche Keywords sich die Optimierung lohnt? Keywords priorisieren: Das Suchvolumen Suchmaschinen wie Google möchten Suchenden stets die besten Ergebnisse liefern. Damit dies gelingt, muss die Suchmaschine erkennen, welche Webseiteninhalte mit einer Suchanfrage in Verbindung stehen und passende Antworten geben. Ein Hinweis darauf sind Suchbegriffe, die als Schlüsselwörter bzw. Keywords prominent auf der jeweiligen Webseite vorhanden sind. Die Recherche nach geeigneten Keywords ist daher ein wichtiger Schritt der Suchmaschinenoptimierung. Mit der Recherche ist es aber noch nicht getan. Darauf folgt der ebenso wichtige Schritt der Priorisierung: der Bewertung der Schlüsselwörter nach Relevanz. Welche Keywords passen tatsächlich zu den Zielen, die Sie mit Ihrer Webseite verfolgen? Und für welche Schlüsselwörter lohnt sich der Optimierungsaufwand? Damit die anvisierte Zielgruppe Ihre Webseite finden kann, müssen Sie auf Suchbegriffe optimieren, die Suchende tatsächlich in die Suchmaske von Google und anderen Suchmaschinen eingeben. Dafür sollten Keywords möglichst themenadäquat sein, das bedeutet, das Thema der jeweiligen Unterseite möglichst genau beschreiben. Die Anzahl der Suchanfragen nach einem Schlüsselwort innerhalb einer bestimmten Zeit bezeichnet man als Suchvolumen. Es gibt einige kostenlose Hilfsmittel, um das Suchvolumen von Keywords zu ermitteln. Sehr zuverlässige Werte liefert der Google AdWords Keyword-Planer. Das Suchvolumen ermitteln Nach der Anmeldung bietet Ihnen der Keyword-Planer verschiedene Optionen. Wir interessieren uns für den Bereich „Mithilfe einer Wortgruppe, einer Webseite oder einer Kategorie nach neuen Keywords suchen“ (siehe Screenshot). Unter „Ihr Produkt oder Ihr Dienstleistung“ geben sie jetzt das Keyword ein, zu dem...

Perfektes Messemarketing für Startups und Gründer

Nationale und internationale Messeveranstaltungen stellen für Startups und Gründer eine lukrative Plattform dar, mit deren Hilfe sich das eigene Geschäft effektiv ausbauen lässt. So sind auf Events dieser Art in der Regel potenzielle Kunden sowie mögliche Geschäftspartner vertreten, die es im Zuge des Messemarketings zu überzeugen gilt. Doch wie sieht eigentlich das perfekte Marketing für Messen aus und welche Messesysteme sind besonders für junge und kleine Unternehmen geeignet? Warum ist die klassische Messe nach wie vor so beliebt? Trotz der umfangreichen Möglichkeiten des Internets ist und bleibt die klassische Messe als Marketingplattform auch in der modernen Zeit äußerst beliebt. Dies liegt vor allem an der Tatsache, dass die Kommunikation auf solchen Events über persönliche Gespräche abläuft. Weiterhin bieten Messeveranstaltungen umfangreiche Möglichkeiten für Präsentationen und Vorträge, die eine direkte Interaktion mit den Besuchern erlauben. Für Gründer und junge Startups ergibt sich auf Fachmessen zudem die Chance neue Investoren und Geschäftspartner zu finden, mit deren Hilfe sich das eigene Vorhaben entscheidend vorantreiben lässt. Da sich unter den Besuchern einer themenspezifischen Messe in der Regel ein großer Anteil der eignen Zielgruppe befindet, sind solche Events auch im Zuge der Neukundenakquise sprichwörtliches Gold wert. Wie können sich Startups und Gründer den eigenen Messeauftritt vorbereiten? Für einen gelungenen Auftritt ist eine gute Vorbereitung für junge Unternehmen essenziell wichtig, da sich nur mit einer detaillierten Planung die eingesetzten Kosten in Erfolg umsetzen lassen. So ist jeder Messeauftritt mit einem finanziellen Aufwand verbunden, der vor allem für Unternehmen mit kleinem Budget ein Risiko darstellen kann. Aus diesem Grund sollte der Kostenfaktor bereits vor der Auswahl einer Messe berücksichtigt werden, wobei insbesondere ein Auge auf die Standmiete zu werfen ist. Hierbei sollten sich Jungunternehmer ebenfalls mit dem Thema der Förderung auseinandersetzen, da viele Messen und Behörden wie das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie speziell für Startups...

Website und Webshop übersetzen: worauf muss man achten?

Deutschland ist ein Vorreiter in Sachen Technik. Viele deutsche Firmen agieren international und verkaufen ihre Produkte in die ganze Welt. Das Label „Made in Germany“ steht für Qualität und Zuverlässigkeit und ist ein echter Exportschlager. Mithilfe einer mehrsprachigen Firmenwebsite oder eines Webshops machen die meisten Unternehmen einen wichtigen Schritt, um auch Kunden im Ausland erfolgreich anzusprechen. Wie erreichen Sie dabei ein optimales Ergebnis? Für ein perfektes Ergebnis beauftragen Sie am besten eine professionelle Übersetzungsagentur, denn somit wird sichergestellt, dass nur muttersprachliche Übersetzer mit Erfahrung in den einzelnen Fachgebieten beauftragt werden. Vor allem wenn Sie technische Dienste oder Produkte anbieten bzw. verkaufen, ist es ratsam, ein erfahrenes Übersetzungsbüro im Technikbereich mit der Übersetzung Ihrer Website oder Webshops zu beauftragen. Technische Texte stellen nämlich besondere Anforderungen an einen Übersetzer. Sie enthalten oft Fachtermini, die nur in diesem speziellen Kontext gebraucht werden und deren korrekte Übersetzung schwierig, aber essentiell ist: Der Kunde zweifelt sonst leicht an der Glaubwürdigkeit des Herstellers. Im schlimmsten Fall kann eine falsche oder ungenaue Übersetzung sogar ein Sicherheitsrisiko darstellen. Es ist also wichtig, dass der Übersetzer „vom Fach“ ist. Gerade wenn die Fehlertoleranz gering ist, sollten Sie nicht an der Übersetzung sparen. Es gibt spezielle Zertifizierungen für Übersetzungsbüros wie die ISO 17100:2015, die zum Beispiel vorschreibt, dass alle Übersetzungen vor der Auslieferung von einem erfahrenen Lektor korrekturgelesen werden müssen. Dieser Lektoratsservice mag ein bisschen teurer sein, stellt aber sicher, dass Ihre Übersetzung am Ende wirklich korrekt ist. Und wenn Sie einen Text gleich in mehrere Sprachen übersetzen lassen, bieten die meisten Übersetzungsbüros Ermäßigungen an. Was sollten Sie sonst noch beachten, wenn Sie Ihre Website oder Ihren Webshop übersetzen lassen? 1. Anlieferung der zu übersetzenden Texte: Word oder Excel? Wenn Sie eine von der Struktur her einfache Website übersetzen lassen möchten, können Sie die Texte am besten in eine Word-Datei kopieren. Notieren Sie...

Warnung vor Rechnungen der ".DE Deutsche Domain". Betrüger am Werk

Wer eine Rechnung von der ".DE Deutsche Domain" erhalten hat, sollte diese Rechnung auf keinen Fall überweisen. Eine solche Gesellschaft gibt es nicht. In der Rechnung werden Leistungen aufgelistet, die ausschließlich von eurem Hoster eurer Domain erbracht werden. In Deutschland gibt es mit der Denic zwar eine zentrale Stelle für die Registrierung und den Transfer von Domains, jedoch hat kaum einer in Deutschland dort direkt seine Domain registriert. Die Masche der Abzocker ist hier recht simpel und auch recht simpel zu durchschauen. Sie wird per Email an Domaininhaber kleinerer und mittlerer Unternehmen versendet. Es wird versucht die Registrierung der eigenen Domain und meist einer DNS Umleitung abzurechnen. Die Aufmachung ähnelt stark einer Rechnung, wie sie von echten Hostern versendet werden würde. Sie suggeriert dem Domaininhaber, es würde sich um Leistungen seines Hosters oder einer zentralen Verwaltungsstelle für Domains in Deutschland handeln. An folgenden Punkten erkennt ihr, dass es sich um einen Betrugsversuch handelt: Es fehlt ein Adressfeld für den Empfänger! Niemand versendet Rechnungen, ohne auch den Rechnungsempfänger zu nennen. Hier wollten sich die Betrüger etwas Zeit sparen und nicht jedem Empfänger eine individuelle Rechnung senden. Eine reicht ja und die wird dann tausendfach versendet. Kein Leistungsdatum. Wer in Deutschland Rechnungen schreibt ist verpflichtet ein Leistungsdatum anzugeben. Die Domain, die ja angeblich bei denen registriert wurde, ist auf der Rechnung nicht genannt. Welche wird denn nun hier abgerechnet? Hoster würden die einzelnen Domains detailliert mit Registrierungsdatum und dazu gehörigem Webhostingpaket auflisten. Ein Rechnungssteller wird auch nicht wirklich genannt. Im Briefkopf fehlen die sonst üblichen Angaben zum Rechnungssteller. Es ist zwar die ".DE Deutsche Domain" als Absender zu erkennen, jedoch müsste eine Firmenbezeichnung genannt sein und das ist es eben nicht. Die Absende-Email-Adresse lautet hier info18 @ deutschedomain.com. Ruft man die dazugehörige Domain auf, erscheint nichts! Eine Fehlermeldung und der Hinweis,...

Wie nutze ich CDN um die Ladezeit meiner Webseite zu reduzieren?

Mit einem CDN (Content Delivery Network) lässt sich die Ladezeit der eigenen Webseite / Blog deutlich verbessern. Auch wenn besonders viele Besucher die Webseite aufrufen, lassen sich damit Lastspitzen ausgleichen. Da die Geschwindigkeit einer Webseite auch zu den Rankingfaktoren der Suchmaschinen gehört, kann man mit kürzeren Ladenzeiten bei Google und Co. noch mal Punkte sammeln und sein Ranking verbessern. In diesem Beitrag möchte ich euch Schritt für Schritt zeigen, wie ihr ein CDN einrichtet, worauf ihr achten müsst und was möglich ist. Neulich mussten wir für einen Kunden ein CDN einrichten, weil der Hoster nicht besonders schnelle Server bereitstellt. Da ein Wechsel aber nicht gewünscht war, konnten wir mit dieser Lösung ein gutes Ergebnis erzielen. Was ist ein Content Delivery Network? Bevor wir anfangen, hier nur eine ganz kurze Erklärung. Eure Webseite liegt auf dem Sever des Hosters. Wenn ein Besucher eure Webseite aufruft, ruft der Browser die Daten vom Server ab. Es werden die Daten aus der Datenbank und vom Webspace ausgeliefert. Mit dem CDN werden die Daten anders ausgeliefert. Einen Teil der Webseite lagert man aus und wenn nun ein Besucher die Seite Aufruft, lädt der Browser gleichzeitig die Daten von eurem Webspace und vom CDN. Wenn das gleichzeitig passiert und nicht nacheinander, dann wird die Seite folglich auch schneller im Browser aufgebaut. In der Regel werden vom CDN Dateien wie CSS, Bildmaterial und Java Scripte gespeichert und später beim Aufruf ausgeliefert. Die Daten werden dabei nicht nur auf einem Server abgelegt, sondern auf vielen und bilden damit ein Netzwerk. Wer mehr darüber wissen möchte, findet auf Wikipedia weitere Informationen. Kosten für eine solche Lösung. Es gibt eine Reihe von verschiedenen Anbietern, die solche Lösungen anbieten. Interessant sind natürlich besonders die kostenlosen. Auf eine Auflistung der verschiedenen Anbieter möchte ich aber an dieser Stelle verzichten, da wer...

Wie erstelle ich ein sicheres Passwort?

Warum werden überhaupt unsichere Passwörter verwendet und wie kann man sich selbst helfen dies zu ändern, ohne ein dickes Notizbuch bei sich zu führen zu müssen, um sich die vielen verschiedenen Passwörter merken zu können. Erst gestern (30.12.2015) erschien ein Artikel in der t3n (online) zum Thema Passwörter: "Ihr erratet nie, was das beliebteste Passwort der Welt ist – naja vielleicht doch!" (hier der Artikel) In dem Artikel wird Bezug genommen, auf eine Veröffentlichung der HPI (Hasso Plattner Institut). Das Institut hat dabei ca. 35. Millionen geraubte Zugangsdaten ausgewertet und eine Rang liste der am häufigst verwendeten Passwörter ermittelt. Die Liste selbst wurde zwar nicht veröffentlicht, jedoch bekleidet Platz 1 das Passwort: „12345“. Zunächst war ich etwas überrascht, dass tatsächlich noch solche Passwörter verwendet werden. Dann dachte ich aber, dass den Nutzern mit dem Satz: „...jedes Kind weiß doch...“ etwas unrecht getan wird. Klar ist man selber Schuld wenn man sich kein besseres Passwort ausdenkt. Aber vielleicht liegt es daran, dass viele nicht wissen wie man sich ein sicheres und zugleich einfach zu merkendes Passwort ausdenkt. Bemängelt wird ebenfalls, dass die meisten Nutzer ein Passwort für alles verwenden. Ja das ist richtig, man sollte unterschiedliche Passwörter verwenden. Aber es erscheint fast unmöglich dies auch zu beherzigen. Ich selbst komme auf über 50 Accounts, zu denen ich irgendwelche Zugangsdaten benötige. Ja, auch ich muss zugeben, dass ich nicht überall unterschiedliche Passwörter verwende. Nachdem ich den Artikel las, zählte ich mal kurz durch und kam auf lediglich 22 unterschiedliche Zugangsdaten. Damit fahre ich immer noch besser als die meisten anderen Nutzer im Web. Es liegt wohl daran, dass ich mir bereits vor Jahren ein System überlegt habe, wie ich schnell, einfach und sicher mir Passwörter ausdenke, die ich mir auch noch gut merken kann. Die meisten von uns sind recht faul!...