RSS Verzeichnis RSS FEED Homepage nach Preis – Webseite erstellen
INTERNET / WEBSEITE ERSTELLEN / Homepage nach Preis – Webseite erstellen
RSS NEWSFEED INFOS

Feed Titel:
Homepage nach Preis – Webseite erstellen lassen
Feed Beschreibung:
★ Responsive Webdesigner Homepage erstellen lassen, bereits ab 299 Euro professionelle Webseite. ✓ Google-Optimiert ✓ Mobil-Optimiert | Webdesign & Seo
Anbieter Webseite:
http://homepage-nach-preis.de
RSS Feed abonnieren:
http://homepage-nach-preis.de/feed/

Verkaufspsychologie – Produkte werden überteuert verkauft

Neuromarketing im Verkauf Ist es möglich, durch verschiedenste Vorgehensweisen, ein Produkt teurer zu verkaufen als es wert ist? Was für Faktoren spielen im Unterbewusstsein eine Rolle dazu? Solche und weitere Fragen sind feste Bestandteile der Verkaufspsychologie bzw. von Neuromarketing. Mehr Gewinn durch Scheinangebote Stellen Sie sich folgenden Sachverhalt vor; Sie möchten ein Produkt teurer verkaufen als es ist, beispielsweise ein Glas Wein an einem Strassenevent. Der tatsächliche Wert des Weins liegt bei 50 Cent pro Glas, da es aber ein Event ist und ja ein Gewinn entstehen soll, liegt der Preis nun bei 1 Euro +- . Was wäre aber, wenn Sie einen weiteren Wein anbieten, welcher den selben Wert und die selbe Qualität besitzt – allerdings 1,50 Euro kostet und somit den eigentlichen Wert nochmals um 0.50 übersteigt? Denken Sie, dass Sie diesen nun genauso gut verkaufen können? Ja können Sie, die potentiellen Kunden denken durch den höheren Preis automatisch im Unterbewusstsein, dass dieser auch eine höhere Qualität besitzt. Dieses Wissen wurde bereits mehrmals in der Verkaufspsychologie erforscht und hängt mit positiven Glaubenssätze zusammen. Auch ist es möglich, dass ein Kunde ein Produkt (Wein) als besser empfinden, nur weil er im Vorfeld denkt, dass er auf Grund des höheren.... Der Beitrag Verkaufspsychologie – Produkte werden überteuert verkauft erschien zuerst auf Homepage nach Preis - Webseite erstellen lassen.

WordPress Webseite vor Hacker schützen / XML-RPC

DDOS und Brut-Force Attacken Erfolgreiche, gut besuchte Webseiten oder Inhaber von stark-umkämpften Business-Bereichen sind nahezu immer Zielscheiben von Hackern oder Script-Kids. Eine Webseite bzw. einen Server durch Ddos-Flut-Attacken zu überlasten oder direkt das Passwort durch Brute-Force-Attacken zu cracken, ist eine Standardvorgehensweise von Online-Angreifern. WordPress hat eine Schwachstelle im System, wodurch solche Vorgehensweisen sehr effektiv sind – die XML-RPC Funktion. Schwachstelle ist die Schnittstelle XML-RPC Die xmlrpc.php Datei wird fast immer als Zielscheibe eines WordPress-Angriffs genutzt, da diese mit wenig Aufwand – gegenüber anderen möglichen Angriffspunkten von WordPress – geknackt werden kann. Eigentlich dient die XML-RPC Funktion dazu, dass eine Verbindung zwischen externen Apps und einer Webseite hergestellt werden kann, beispielweise kann dadurch über das Smartphone, Blog-Einträge geschrieben und veröffentlicht werden. Auch wird die Pingback-Funktion über die XML-Datei geregelt. Diese Funktionen benötigen allerdings die meisten Webseitenbesitzer nicht und sollten daher, als Schutz vor Angriffen, abgeschaltet werden. So wird die WordPress-Website geschützt 1. Die Xmlrpc Funktion abschalten Um die XML-RPC Funktion zu deaktivieren muss am Ende der Function.php, des aktuellen Themes, diese Befehle hinzugefügt werden. 2. Dateien bzw. Zugriffe in der Htaccess sperren Als 2. Schritt sollten noch die Verzeichnisse bzw. Dateien für Direktzugriffe gesperrt werden, dazu wird folgendes am Ende der.... Der Beitrag WordPress Webseite vor Hacker schützen / XML-RPC erschien zuerst auf Homepage nach Preis - Webseite erstellen lassen.

Strukturierte Daten – Rich-Snippets & Google-Sterne

Rich Snippets & Google Sterne für Seo Rich-Snippets sind eine gute Möglichkeit um das Ranking in Suchmaschinen und die Klickraten anzuheben, dennoch ist die Nutzung der strukturierten Daten – nicht nachvollziehbar – gering. Wenn eine allgemeine Möglichkeit vorhanden ist, einen visuellen Vorteil gegenüber der Konkurrenz zu besitzen, so sollte dieser auch wahrgenommen werden. Ein Musterfall dazu sind Google-Sterne im Ranking der Suchmaschinen, denn hierbei kann die Klickrate um bis zu den doppelten Wert ansteigen. Je höher der Platz im Ranking desto höher sind die Klickraten, dieses Wissen gehört zum Einmaleins im SEO – was genau genommen zwar nicht richtig ist, allerdings oberflächlich zutreffend ist *. Mit Sternen, durch Produkt- oder Artikelbewertungen, werden grundsätzliche Werte für Klickraten komplett unbrauchbar. Der 4. Platz kann nun öfters angeklickt werden als der 1. Platz – sofern lediglich der 4. Platz die Rich-Snippets-Sterne besitzt. Nachvollziehbar fallen Webseiten mit SERP-Sternen sofort im Auge des Users auf und erzeugen eine höhere Klick-Chance, erwähnenswert ist auch die Neuromarketing-Sicht auf die Sterne und die Farbe der Sterne. 5 Sterne erzeugen Trust und ein sofortiges Erstvertrauen zu Unternehmen und Produkten, die gold-gelbe Farbe verstärkt diesen Effekt nochmals. Bevor also die eigentliche Webseite geöffnet wurde, ist bereits ein positiver Glaubenssatz bei.... Der Beitrag Strukturierte Daten – Rich-Snippets & Google-Sterne erschien zuerst auf Homepage nach Preis - Webseite erstellen lassen.

Website Optimierung – Client Based Data Transmission

Ladezeiten, Bouncing-Raten & Seo Schnelle Ladezeiten gehören zu den wohl wichtigsten Faktoren für eine gute Online-Konvertierung. Auch sind optimierte Ladezeiten für Suchmaschinenoptimierungen bzw. der Erzeugung einer guten Platzierung in Suchmaschinen unerlässlich. Wenn Besucher zu lange auf den Aufbau einer Webseite warten müssen, springen die Wartenden ab und es steigt somit die Bouncing-Rate – User sind ungeduldig und ein Klick auf eine Alternativ-Seite benötigt meist weniger Zeit. Oftmals stellt sich daher bei einer Überarbeitung oder Optimierung einer Website die Frage, ob auf gewisse Inhalte verzichtet werden sollte, um die Ladezeiten minimal zu halten – dadurch sinkt allerdings der Mehrwert und auch können Kunden, mit begrenzten visuellen oder auch akustischen Inhalten, nur schlecht erzeugt werden. Der erste Schritt war Responsive Bereits vor Jahren wurde das responsive Webdesign als Standard anerkannt, hierbei passen sich die Webseiten den Geräten der User automatisch an – das erzeugt eine bessere User-Experience und Wahrnehmung. Je nach Auflösung eines Gerätes ändert sich beispielsweise die Größe eines Bildes oder es wird erst gar nicht angezeigt, damit die Wahrnehmung mobiler Besucher auf nur relevanten Inhalte begrenzt ist und Datenverbindungen niedrig bleiben. Responsive reicht nicht aus Responsive Webdesign ist natürlich eine effektive Umsetzung für nutzerfreundliche Websites, allerdings wurde hierbei nicht bedacht,.... Der Beitrag Website Optimierung – Client Based Data Transmission erschien zuerst auf Homepage nach Preis - Webseite erstellen lassen.

Zukunftssicheres SEO 2017

Seo Faktoren Das Suchverhalten von Usern und die Strukturierung des Internets befinden sich die letzten Jahre stark im Wandel – beispielweise ist die Nutzung von mobilen Geräten (niedrige und komprimierte Datenverbindungen, responsive Fähigkeiten) erhöht oder auch das Nutzerverlangen von Trust bei Onlineshops stark angestiegen. Dementsprechend haben die Suchmaschinen-Anbieter Ihre Algorithmen für Webseiten-Platzierungen im Ranking angepasst. Neue bzw. zukünftige Faktoren, für die Erzeugung von Toprankings, lassen sich mit der richtigen Denkweise jedoch bereits jetzt leicht nachvollziehen. – Eine günstige Baukasten-Webseite erstellen, anschließend unstrukturierte Inhalte einbinden und Backlinkspam betreiben – So ist leider die Denkweise von vielen Webmastern, welche tatsächlich denken, dass sie mit dieser Vorgehensweis eine gute Platzierung in Suchmaschinen und viele Kunden für Ihr Business erzeugen. In der Realität ist dies natürlich nicht der Fall – zurecht, denn sonst wäre die Suchqualität dementsprechend schlecht und Suchergebnisse wären wohl unbrauchbar. Haben Sie schon einmal eine Leadpage im Topranking für ein relevantes Keyword gesehen? Ich nicht. Mit den richtigen Fragen zum Ziel SEO bedeutet zwar Seach Engine Optimization (Suchmaschinenoptimierung), genau genommen wird aber nicht mehr auf Suchmaschinen sondern auf Nutzer optimiert. Deswegen sollte man sich für eine effektive Optimierung folgende Fragen stellen: • Wieso sollte meine Webseite auf der ersten Seite in.... Der Beitrag Zukunftssicheres SEO 2017 erschien zuerst auf Homepage nach Preis - Webseite erstellen lassen.

Keyword-Planer kostenpflichtig

Google Keywordplaner Der Keyword-Planer ist ein stark genutztes Tool in Google-Adwords, hierbei konnten Adwords-Nutzer – kostenfrei – die Anzahl der Suchenden zu Keywords analysieren. Um es zu vereinfachen; Person-A konnte in diesem Tool nachsehen, wie viele Personen nach seinem Produkt über Google suchen – das sogar gefiltert und mit genauen Zahlen pro Monat. Wie bereits erwähnt, war dies für Adwords-Nutzer komplett kostenlos und unverbindlich. Ab jetzt muss bezahlt werden Google hat nun aber diesen Service für nicht-zahlende oder gering-zahlende Adwords User eingeschränkt. Wer nicht eine gewisse Summe (wir besitzen noch keine Informationen zu der Mindestsumme) monatlich für Werbeanzeigen bezahlt, bekommt auch keinen vollen Zugriff mehr auf das Tool. Stattdessen werden die Ergebnisse des Tools nur noch mit ungefähren Zahlen angezeigt und ebenso wird die Abfrage-Anzahl je nach Umsatz begrenzt – somit sind die Ergebnisse natürlich unbrauchbar. Adwords-Kunden mit hohen Zahlungen hingegen, erhalten wie gewohnt, die genauen Zahlen des Tools und werden in keinster Weise bei der Nutzung eingeschränkt. 67,39 Milliarden US-Dollar Umsatz Google hat einen aktuellen Werbeumsatz von 67,39 Milliarden Us-Dollar (Stand: 2015 Quelle: Statista.com). Scheinbar aber für den Suchmaschinen-Gigant noch nicht genug, denn nun werden Adwords-Nutzer gezwungen einen Mindestumsatz pro Monat zu bezahlen, falls sie den Keywords-Planer mit genauen.... Der Beitrag Keyword-Planer kostenpflichtig erschien zuerst auf Homepage nach Preis - Webseite erstellen lassen.