RSS Verzeichnis Kultur / Kulturblog
KULTUR / KULTURBLOG

Kulturschoxx – Der Kulturblog

Wild, willkürlich, überraschend anders! Der Blog inspiriert und informiert und verändert den Blickwinkel auf alte Dinge. Ich podcaste, packe einfach mal schnell ein ganzes Festival in diesen Blog, entwickle neue Formate und schrecke auch nicht vor technischen Neuerungen zurück.Ein Blog über interdisziplinären Tanz, Performanceinstallationen, Kino, Kunst und Medien.
Die Nacht des Maulwurfs Was eígnet sich besser, als ein Stück über Maulwürfe, um in die Bloggerwelt zurückzukehren? Ich war verschwunden, aber nie weg. Am Freitag verlor ich mich in Philippe Quesnes bildgewaltiger Maulwurfsperformance, um voller Erkenntnisse wieder aufzutauchen.  Im Untergrund Maulwürfe sind schon putzige Tierchen. Halbblind graben sie sich durch die Unterwelt, sie … Der Beitrag Die Nacht des Maulwurfs erschien zuerst auf Kulturschoxx - Der Kulturblog.

BO Süd Kurier

Tipps vom Stadtteilschreiber Mecki aus BO Wiemelhausen. Pro Kunst im öffentlichen Raum, Berichterstattung von Kulturveranstaltungen und Begegnungen. Beschreibungen von Leuten und Orten des Stadtteils.
Licht an Bergmannsheil Sonnenuntergang und Licht an Richtung BO BergmannsheilAchtet auf die Straßenlampen, sie starten in GRÜNund wechseln aufBEIGEwenn sie warm sind!

ruhrgebietMITTE das interventionistische Kulturmagazin aus der Mitte Europas

Der Interventionist,Kulturjournalist, Publizist und Blogger berichtet aus der Mitte des Ruhrgebietes zum Thema Kulturtransfer, Bochum, Kulturvermittlung, Kunst im öffentlichen Raum,Text, Film und Audiopodcast, Tipps zur Gestaltung des kulturellen/sozialen Lebens. Der Journalist hat ein großes Künstlernetzwerk und performt selber mit seiner Gruppe Ruhr Kultur Miliz als Konzept Künstler. RUB Kooperationspartner. rgM das online mag!ruhrgebietMITTE magazyn sztuki i kultury interwencjonizmu
a short art story XIII, DELACROIX TASSO BAUDELAIRE Homage an Torquato TassoMaler:Eugene Delacroix, 1839, Tasso im GefängnisDichter:Charles Baudelaire:Auf das Bild "Tasso im Gefängnis"von Eugene Delacroix,Fleurs du Mal, 1857Der Dichter im Kerker und LumpengewandZertritt kranker Starre ein Blatt seiner Hand;Der Schrecken entflammt seine Augen - sie hellenDie Stiege des Taumels; dort wird er zerschellen.Verstörend Gelächter erfüllt sein Gefängnis;Und führt seine Seele in Wahn und Verhängnis;Der Zweifel umschleicht ihn, und Angst seinen GeistIn hundert Gestalten und schrecklich umkreist.Erlauchtheit gefangen in feuchtem Gelaß,Die Fratzen, der Schwarm der Gespenster in Haß,Die aufgescheucht hinter ihm summen, der Jammer ...Der Träumer erwacht vom Entsetzen der Kammer -Dein Gleichnis, o Seele voll dunkelsten Traums,Erstickt von den Mauern des unendlichen Raums!Aus dem französischen übertragen von Carlo SchmidWikipedia : Torquato Tasso

mozartzuvielenoten – Blog von Martin Grütter »

Alles über JSB · Quintenelektrodynamik · ♩ = 144 – das Rentnertempo · Komponieren lernen in 77777 Schritten · Geschmackvoll differenzieren zwischen ff und fff · Prädikat "Orgelpunkt" jetzt schon ab zehn Minuten? · Die längsten Alphörner / die dicksten Tubisten / die breitesten Dirigenten · neun über sieben ist null Rhythmus · Der Flohwalzer: Katzenmusik? · Melodiebildung in der sechsgestrichenen Oktave (mit Singanleitung) · Ästhetik des Quartvibratos oder In Würde Altern · Quadrate mit zehn Ecken – ist das noch Musik? · Echte Männer haben immer ein Ä dabei · Wer ist der Richard David Precht der Neuen Musik?? Jetzt abstimmen!! · Wer nicht fliegen kann, braucht gar nicht erst weiterzulesen · so macht Musik Spaß · Äpfel mit Birnen – darf man das jetzt wieder? · "Romantik voll krank" (Goethe) "aba gut" (Grütter) · besser Rumbrüllen als gar nicht drüber reden · Cum canibus in lingua canum · Antworten auf alle Fragen, die die Welt seit Urzeiten kaltgelassen haben · und noch viel mehr auf dem Blog von Martin Grütter
Ludwig Harigs † Texte für B. A. Zimmermanns ROI UBU Wer die nicht und obligaten, Wer die sichtbar und latent Öffentlichen und privaten Rennen nach dem Öle kennt, Weiß vor lauter Rätselraten Nicht, was man „die Krise“ nennt. Ist, wer spart, nicht gut beraten? Hat, wer nicht spart, ein Patent? … Weiterlesen →