RSS Verzeichnis RSS FEED Worte - Das leise Flüstern des
KULTUR / LITERARISCHE PROSA / Worte - Das leise Flüstern des
RSS NEWSFEED INFOS

Feed Titel:
Worte - Das leise Flüstern des Windes hat mich beschenkt...
Feed Beschreibung:
WORTE
Anbieter Webseite:
https://www.windgeschenke.com/blog/
RSS Feed abonnieren:
http://www.windgeschenke.com/blog?format=rss

V

sich dem Sein hingeben -meinemdeinem - wahrnehmen - UnverständlichemRaum und Zeitgeben - sich im Seinerkennen - einfach -lieben

----

Rückzugfür michnichtgegen dichund doch - schwer in der Stillezwischen unshöre ichdas Schweigen undimmer wiederden Schreiin mirich vermissedich -so sehr fotografiert im Petershof am 15. November 2016www.petershof.ch

---

immer dein Bildin mir sehendim Rhythmusmeines Herzschlags erfüllt im Fühlen du bist du das Foto - ein Detail aus " Arcadia" Markus Selg, fotografiert während des Art Parcours 2017

--

dein Atemin der Nacht -sanftstreift er meine Hautund alles -alles -in mir -erwacht

-

wenn SchweigenNähe zersplittetbreche Wellenan der Seele Klippedass Einsamkeitzerschellean der Hoffnungder Zweisamkeit  ein Detail des Werkes " City Lights ( Dead Horse Bay ) " von Lena Henke fotografiert auf dem Art Parcours Basel 2017 mit liebem Dank an Hans!Dein purpur - Foto heute mit der so wahren Aussage - es hat mir entlockt, was ich seit Tagen zu fassen versuchte

die Tür meines Duftgartens

du klopfst an meine Türich öffne siebitte dich hineinwillkommenbetrittst du meine innersten Räumedu begehst siemeine Tiefen und Höhenmeine Berge und TälerFurchen - die andere zuvor gegraben habendeine Schritte in mirsachte und kräftigbedächtig und bewusstspielerisch und tänzelnd verträumtdeine Händeachtsamgraben sie in meinem Gartenin dem du lustwandelstder Duft meiner Blumen betört dichdie purpurnen Rosendie lieblichen Mimosendie leidenschaftlichen Tuberosenein Meer von Blütenduftendleuchtendfarbigdeine Händesie streuen Samendamit zu meinen Blumendeine in meinem Garten blühendeine Begierde spürenddich sehnsüchtig suchendim Labyrinth meines Gartensfindet meine Leidenschaft dichdu stillst sieund hinterlässt mich dennochständig aufs Neuebrennend zurückdie Glut glimmt im Gartenbis dein und mein Hauchsie erneutzu einem Feuer wachsen lässteinem lodernden Feuerdas aus dir und mir herausleuchtetden Weg weistwie ein Leuchtturm am Meerimmer wenn du gehsthinterlässt du deine Spureneinen Fussabdruck, eine kleine Furcheein abgerissenes Blütenblatteinen frisch gepflanzten blühenden Strauchder deinen Duft verströmtund mit jedem meiner Atemzügemich durchschwebt und beduftetbelebtdich in mir neu erweckt ein älterer Text, etwas überarbeitetdem Mann gewidmet, dessen Strauch Neues in mir zum Blühen brachte und die Blüten, sie duften immer noch ..