RSS Verzeichnis RSS FEED Philosophieblog
KULTUR / PHILOSOPHIE / Philosophieblog
RSS NEWSFEED INFOS

Feed Titel:
Philosophieblog
Feed Beschreibung:
Hier schreiben Philosophen über Studium, Logik, Metaphysik, Ontologie, Ethik, Erkenntnis, Wissenschaft, Semiotik, Sprache, Politik, Kultur, Religion, Gesellschaft, Geschichte, Ästhetik und Technik
Anbieter Webseite:
http://philosophieblog.de/
RSS Feed abonnieren:
http://philosophieblog.de/index.php?tempskin=_rss2

bewegend

Es gibt keinen Willen, nur Beweggründe.Original post blogged on Azendrah.

philohofs Grundelemente einer Wissenschaftstheorie (1-30)

http://philohof.com/philosophische_arbeitsblaetter.htmIch war jetzt länger nicht hier. Der Grund ist, dass ich in letzter Zeit an meinen Arbeitsblättern über Wissenschaftstheorie gearbeitet habe. Mein Wissen über das Thema Wissenschaft wollte ich weitergeben und habe dafür  eine Form gesucht, die kurz ist, damit man nicht fürchten muss, sein halbes Leben investieren zu müssen, um ein wenig zu erfahren. Außerdem sind die Arbeitsblätter offen, d.h. sie stellen gewöhnlich These und Antithese dar und laden zum Weiterdenken ein. Allerdings behandeln sie nicht die herkömmlichen und anerkannten Fragen der Wissenschaftstheorie, die da (nach Gerhard Schurz) wären: i wie ist eine wissenschaftliche Sprache aufgebaut?ii was sind die Regeln für die Gültigkeit eines Argumentes?iii was zeichnet eine wissenschaftliche Beobachtung aus?iv worin besteht eine Gesetzeshypothese, und worin eine Theorie?v wie werden Gesetzeshypothesen und Theorien wissenschaftlich überprüft?vi was leistet eine wissenschaftliche Voraussage, eine Kausalerklärung? (Gerhard Schurz: Einführung in die Wissenschaftstheorie. Wissenschaftliche Buchgesellschaft, Darmstadt  2006. S. 11) Das alles interessiert  mich relativ wenig, weshalb mich auch die philosophische Wissenschaftstheorie ziemlich langweilt. In meinen Arbeitsblättern thematisiere ich hingegen diejenigen Aspekte der Wissenschaft, die mich interessieren. Man könnte mein Interesse an der Wissenschaftstheorie folgendermaßen zusammenfassen: Ich möchte gern wissen, inwieweit ein rationaler, um selbstständiges Denken sich bemühender Mensch mit der Wissenschaft zurechtkommen kann, inwiefern er sich vor ihr in Acht nehmen muss und inwiefern er sich so manche Vorstellungen, welche die Wissenschaft über sich selbst behauptet, besser aus dem Kopf schlagen sollte. Viel Vergnügen mit philohofs Grundelementen einer Wissenschaftstheorie 1-30 - auffindbar unter www.philohof.com --> Link "Philosophische Arbeitsblätter" Grundelemente einer Wissenschaftstheorie (1) Über den Wunsch nach einer "lebendigen Darstellung" in der Wissenschaft pdf-Dokument (4 Seiten) Grundelemente einer Wissenschaftstheorie (2)Über "die phänomenologische Versuchung" pdf-Dokument (4 Seiten) Grundelemente einer Wissenschaftstheorie (3)Die Begriffe "subjektiv" und "objektiv" anhand von Theodor W. Adorno pdf-Dokument (2 Seiten) Grundelemente einer Wissenschaftstheorie (4) Warum es keine wissenschaftlichen Revolutionen gibt! pdf-Dokument (1 Seite)...

unvollständig

Eine Weltformel müßte sich als Teil der Welt immer auch selbst mitbeschreiben. Diese Mitbeschreibung müßte natürlich auch wieder mitbeschrieben werden usw. Eine Formel kann diese Welt folglich niemals vollständig beschreiben.Original post blogged on Azendrah.

telos kosmos sinnlos

Der Sinn des Universums ist begrenzt. Das Universum selbst ist unbegrenzt. Breitet sich begrenzter Sinn in einem unbegrenzten Universum aus, wird dieses mit jedem Augenblick sinnloser.Original post blogged on Azendrah.

nie

Die Freiheit, dieses zu tun und jenes zu lassen, hat es nie gegeben. Für nichts und niemanden.Original post blogged on Azendrah.

lernen?

das einzige was man aus der geschichte lernen kann dass man nichts daraus lerntOriginal post blogged on Azendrah.