RSS Verzeichnis RSS FEED Neueuhren. Das Online-Magazin
LIFESTYLE / UHREN / Neueuhren. Das Online-Magazin
RSS NEWSFEED INFOS

Feed Titel:
Neueuhren. Das Online-Magazin
Feed Beschreibung:
Neue Uhren, Accessoires, Branchen-News und Hersteller-Informationen
Anbieter Webseite:
https://www.neueuhren.de
RSS Feed abonnieren:
https://www.neueuhren.de/feed/

Baselworld-Preview: Eterna KonTiki Bronze Limited Edition

Neuer Look, neues Material: Eterna würdigt den 70. Geburtstag der legendären „Kontiki Expedition“ mit Thor Heyerdahl mit der limitierten Sonderserie des Klassikers „Eterna KonTiki Bronze Limited Edition“ in neuem Design, und verwendet erstmals Bronze für das Gehäuse. Kultiges KonTiki-Design Zur Feier dieses Jubiläums setzt die neue Eterna KonTiki Bronze Limited Edition die großartige Geschichte des KonTiki Abenteuers fort, in einem frischen, zeitgemäßen Look, der charakteristische Gestaltungselemente der klassischen „Kontiki“ als jederzeit wiedererkennbare Designelemente aufnimmt. Dreikantig leuchtende Stundenmarkierungen bilden einen Kontrast zum pechschwarzen, granitgemusterten Zifferblatt, welches eine hervorragende Lesbarkeit gewährleistet, während eine einseitig rotierende Lunette den Rand des Zifferblatts mit einer Druckverminderung eingrenzt. Diese Druckverminderungsfunktion bietet Tauchern ein nützliches „Backup“ ihrer Tauchercomputer, da sie anzeigt, wie lange der Taucher unter Wasser sein kann, ohne den Druck entlasten zu müssen. Mit einer Wasserdichtigkeit von 200 Metern ist die Eterna KonTiki Bronze Manufacture bereit für alle Abenteuer, sowohl an Land, wie auch in den Tiefen des Ozeans. Auch der Stil des Tauch-Chronographen wurde nicht vernachlässigt, da die Uhr mit einem wasserbeständigen Lederband ausgestattet ist, das dauerhaft und angenehm zu tragen ist und dessen dunkelbraune Farbe die Wärme des bronzefarbenen Gehäuses hervorhebt. Die Sonder-Edition zum 70. Geburtstag der KonTiki Expedition ist auf 300 Stuck limitiert und ist perfekter Partner für alle, die nach einer stilvollen Uhr, die Verlässlichkeit auf allen Abenteuern garantiert, Ausschau halten. Die Schönheit von Bronze Der Gebrauch von Bronze hat eine lange berühmte nautische Geschichte. Jahrhundertelang wurde auf diese Metalllegierung im Schiffsbau gesetzt, weil sie – wie keine andere – Widerstandsfähigkeit gegen Rost und Erosion garantierte. Selbst bei konstantem Kontakt mit Salzwasser zeigt diese Legierung kaum Zeichen von Korrosion – und eignet sich deshalb hervorragend für die limitierte Edition von Eterna. Durch die Fähigkeit oberflächlich zu oxidieren und eine grünlich/braune Kupferoxidschicht als Schutz zu produzieren, widersetzt sich Bronze dem aggressiven Salzwasser....

SIHH-Neuheit: Montblanc ExoTourbillon Rattrapante Limited Edition

Montblanc erweitert die Heritage Chronométrie Collection zum SIHH 2017 um die neue ExoTourbillon Rattrapante, die in einer limitierten Edition von acht Exemplaren erhältlich ist. Sie vereint das patentierte ExoTourbillon mit einem Monopusher-Chronographen mit Schleppzeiger-Funktion. Seit 1858 fertigt die Montblanc Manufaktur in Villeret (die einst unter dem Namen „Minerva“ gegründet wurde) bahnbrechende Kaliber von höchster Handwerkskunst und Leistung. In den 1930er-Jahren führte die Begeisterung der Ateliers für das Messen verstrichener Zeitintervalle zur Herstellung von Stoppuhren mit Schleppzeiger, die auch als Chronograph mit „Rattrapante“ bekannt sind (frz. Begriff für „aufholen“). Diese präzisen Stoppuhren konnten Zwischenzeiten messen, ohne dass die fortlaufende Messung längerer Zeitintervalle unterbrochen werden musste. Auch heute noch ist die Leidenschaft für Feinuhrmacherei und für das hochpräzise Messen kurzer Zeitintervalle die treibende Kraft hinter Kollektionen wie der neuen Montblanc Heritage Chronométrie ExoTourbillon Rattrapante Limited Edition 8, die einen Monopusher- Chronographen mit Schleppzeiger und das berühmte ExoTourbillon der Maison vereint. Eine der größten Inspirationsquellen für das Design der Heritage Chronométrie Collection ist die Minerva Pythagore. Diese 1948 entwickelte Armbanduhr zeichnet sich durch ein nüchternes und elegantes Zifferblatt aus, das neben applizierten arabischen Ziffern und Indizes über eine präzise Minutenskala verfügt. Eingebettet in ein schlankes poliertes Goldgehäuse mit gerundeten Hörnern und einer abgestuften Lünette, verkörpert die Pythagore den Gipfel der klassischen Schweizer Feinuhrmacherei. Heute dient diese historische Uhr als Ausgangspunkt für das Design der neuen Heritage Chronométrie ExoTourbillon Rattrapante Limited Edition 8, die sich nicht nur durch Details und Veredelungen der Feinuhrmacherei auszeichnet, die dem Design der Pythagore nachempfunden sind, sondern die ebenfalls einen Klassiker der Uhrmacherei in einem neuen und modernen Licht erscheinen lässt. Das aus Massivgold gefertigte Zifferblatt der Montblanc Heritage Chronométrie ExoTourbillon Rattrapante Limited Edition 8 besitzt alle klassischen Designcodes der Feinuhrmacherei. Dazu zählen ein grauer gekörnter unterer Zifferblattbereich mit verschiedenen Zählern und separaten Zifferblättern sowie...

Inhorgenta 2017 zieht positives Resumee

Vier Tage lang war die Inhorgenta Munich 2017 internationaler Treffpunkt der Schmuck- und Uhrenbranche. Rund 27.500 Fachbesucher aus über 70 Ländern waren vom 18. bis 21. Februar in München – das sind fünf Prozent mehr als 2016. Und der Inhorgenta AWARD als Highlight feierte eine erfolgreiche Premiere. Die internationale Order- und Kommunikationsplattform für die Schmuck- und Uhrenbranche sieht sich auf Wachstumskurs. Was sich – so der Veranstalter – gleich in doppelter Hinsicht belegen lässt: Mit 987 Ausstellern aus 40 Ländern haben in diesem Jahr rund fünf Prozent mehr Aussteller teilgenommen. Die Zahl der Fachbesucher ist ebenfalls um fünf Prozent auf 27.500 gestiegen. Klaus Dittrich, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe München über den Verlauf der Messe: „Die positive Stimmung war in allen Hallen bei Ausstellern und Besuchern zu spüren. Das bestätigt auch die erste Auswertung der Aussteller- und Besucherbefragung. In allen Punkten haben sich die Werte weiter verbessert. Mit dem Ergebnis können wir alle sehr zufrieden sein.“ Auch bei den Ausstellern überwog das positive Fazit für die diesjährige Messe. „Die Inhorgenta MUNICH stellt für uns den idealen Auftakt in das neue Geschäftsjahr dar – sie genießt bei uns einen hohen Stellenwert“, meint Junghans-Geschäftsführer Matthias Stotz. Und Jörg Gellner, CEO des gleichnamigen Schmuck-Herstellers, findet: „Als Plattform für professionellen Austausch, Inspiration und persönliche Interaktion ist die Inhorgenta Munich für uns ein wichtiger jährlicher Meilenstein. Wir freuen uns, auch nächstes Jahr wieder teilzunehmen.“ Auch Alexander Kuster, Leitung Vertrieb Leonardo, zeigt sich zufrieden: „Wir sehen unsere Rückkehr auf die Inhorgenta Munich – nach einer kurzen Auszeit – als absolut richtige Entscheidung. Das beweist das sehr gute Kunden-Feedback.“ Sehr erfolgreich verlief die Premiere des neuen Inhorgenta Awards. Die Auszeichnung wurde in einer großen Gala vor über 450 geladenen Gästen im Postpalast München verliehen. Der namhaften Jury gehörten an: Anja Heiden (Mitglied Geschäftsleitung Wempe), Gisbert Brunner (Uhrenexperte),...

Baselworld Preview: Union Glashütte Belisar Chronograph Sport

Extrem sportlich, rundum authentisch und äußerst vielseitig. Der Belisar Chronograph Sport von Union Glashütte überzeugt nicht nur mit handfesten Argumenten wie einer Lünette aus echtem Carbon und aufgeschraubten Kautschukflanken, sondern bietet zugleich jeden Tag einen neuen Look. Gleich drei markante Armbänder zum Wechseln machen den sportlichen Zeitmesser zum universellen Begleiter. Für den inneren Drive sorgt das mechanische Werk UNG 27.01 mit einer Gangreserve von bis zu 60 Stunden.  Gleich beim Öffnen der edlen Schatulle zeigt sich ein besonderer Clou: Der Belisar Chronograph Sport ist mit einem robusten Vintage-Band aus braunem Kalbsleder ausgestattet und wird mit zwei weiteren Bändern geliefert: einem schwarzen Kautschukband in Carbonoptik und einem aus strukturiertem Textil. Da jedes Band eine eigene Faltschließe und Federstege besitzt, ist ein schneller Wechsel problemlos möglich. Ganz gleich, für welches man sich entscheidet – alle drei Armbänder passen perfekt zum maskulinen Charakter der Uhr. Das sportlich-dynamische Design des neuen Chronographen besticht durch eine starke Linienführung und auffallende Kontraste. Dabei fällt die Lünette aus Carbon sofort ins Auge. Dieser äußerst feste und leichte Werkstoff mit der typischen Faserstruktur verleiht dem Zeitmesser einen sportlichen Touch, der durch die aufgeschraubten und mit Kautschuk überzogenen Flanken noch zusätzlich betont wird. Passend dazu besitzen Krone und Drücker stahlfarbene Symbole, die in schwarzem Lack eingelassen sind: Während die griffige Krone ein „U“ für Union Glashütte ziert, sind die Chronographendrücker mit den Icons für Start/Stopp (on/off) und Reset versehen. Der Drücker für die Datumskorrektur bei 10 Uhr ist mit einem stilisierten Kalenderblatt gekennzeichnet. Für eine elegante Note sorgt das mit feinen Linien strukturierte, schwarz glänzende Zifferblatt. Vor diesem Hintergrund drehen skelettierte Zeiger ihre Runden über markante Indexe. Super-LumiNova® Beschichtung garantiert auch nachts beste Ablesbarkeit. All dies ist durch das leicht gewölbte und beidseitig entspiegelte Saphirglas sehr gut zu sehen. Gute Sicht auch rückseitig: Hier gibt der geschraubte Saphirglasboden den Blick auf das Werk UNG-27.01 frei, das von...

Neue Prestige-Modelle zum 50. Jubiläum der Omega De Ville-Kollektion

2017 feiert die Omega De Ville-Kollektion ihren 50. Geburtstag. Zu diesem Jubiläum präsentiert die Marke jetzt drei neue Prestige-Modelle in Gold. Als die De Ville-Kollektion 1967 erstmals vorgestellt wurde, erregte sie mit ihren präzisen Uhrwerken, der minutiösen Verarbeitung und ihren Designs Aufsehen. Die schlichte und schlanke Anmutung der Uhren und ihre elegante Form fanden sofort Anklang. Deren wesentliche Komponenten – eindrucksvolle Technik und auch das zeitlos stilvolles Design – haben sich bis heute nicht geändert. Das De Ville-Modell „50th Anniversary“ spiegelt diesen Anspruch wider und besticht durch seine klassisch-legendäre Form sowie ein hochpräzises Uhrwerk. Das polierte Gehäuse aus 18-karätigem Rotgold hat einen Durchmesser von 39,50 mm und eine Krone. Auf dem vertikal gebürsteten Gehäuseboden ist ein Abbild des Gottes Chronos eingeprägt und es sind die Gravuren „De Ville“ sowie „50th Anniversary“ zu sehen. Das strahlend-weiße Email-Zifferblatt ist mit schwarzem Email bedruckt, darunter finden sich klassische arabische Ziffern sowie eine innere Minutenanzeige im „Bahnschienen- Stil“. Inspiriert von den Omega-Modellen der Vergangenheit sind die Ziffer „12“ sowie die Rauten bei Minute 15, 45 und 60 mit rotem Email-Aufdruck hervorgehoben. Ein rundes, in der Minutenanzeige bei 6 Uhr angebrachtes Datumsfenster ergänzt das Zifferblatt. Die diamantpolierten Zeiger sind aus 18-karätigem Rotgold gefertigt und die Stunden- und Minutenzeiger elegant facettiert. Die De Ville-Kollektion steht seit jeher für wegweisende Uhrwerke; ganz in dieser Tradition wird das neue Exemplar von einem Co-Axial-Kaliber 2500 angetrieben, einem aufwändig verarbeiteten Automatikuhrwerk. Ein braunes Lederarmband mit einer Schließe aus 18-karätigem Rotgold hält die Uhr am Handgelenk. Für die Omega De Ville „50th Anniversary“ gilt eine 3-Jahres-Garantie, und die Uhr wird ab 2017 in den Omega-Boutiquen erhältlich sein. Künftig werden noch zwei weitere Modell- Varianten aus 18-karätigem Weißgold bzw. Gelbgold angeboten. Die Zeitmesser werden voraussichtlich Ende...

Max Bill Chronoscope mit dem Inhorgenta Award für Design auszgezeichnet

Der Max Bill Chronoscope wurde gestern mit dem Inhorgenta Award für Design auszgezeichnet. Vom Piloten und Dichter Antoine de Saint-Exupéry stammt die Erkenntnis, dass Vollkommenheit nicht dadurch entsteht, dass man nichts mehr hinzufügen kann, sondern dann, wenn sich nichts mehr wegnehmen lässt. Und genau das spiegelt sich in der „Max Bill by Junghans“ wider. Neben der Drei-Zeiger-Version zeigt sich auch der Chronograph puristisch. Die Begründung der Jury: Weglassen kann man hier nichts mehr – und trotzdem ist wirklich alles da, was einen funktionalen Chronographen auszeichnet. Max Bill Chronoscope, 40 mm Edelstahlgeäuse, Automatik-Kaliber J880.2, Kalbslederband mit Dornschließe. Alle Informationen über die Max Bill by Junghans finden Sie in unserem Beitrag unter diesem Link #MaxBill #Junghans #MaxBillbyJunghans #Inhorgenta #InhorgentaAward The post Max Bill Chronoscope mit dem Inhorgenta Award für Design auszgezeichnet appeared first on Neueuhren. Das Online-Magazin.