RSS Verzeichnis RSS FEED Kremsmünster News
NACHRICHTEN / GEMEINDE / Kremsmünster News

Zwischenergebnis Online Umfrage: Rauchfreie Gastronomie

Die Kremsmünsterer Wirte denken über rauchfreie Lokale nach und ersuchen um Ihre Meinung. Bevorzugen Sie als Gast ein rauchfreies Lokal? Ja oder nein? Kremsmünster ist Gesunde Gemeinde. Aufgrund der aktuellen Situation stellen sich auch die Kremsmünsterer Wirte dem Thema„Rauchfreie Lokale“. Tabakrauch beeinflusst die Geschmacksnerven negativ, insbesondere in Speiselokalen ist das von Bedeutung. Dem gegenüber steht eine mögliche Einschränkung der persönlichen Freiheit. Es handelt sich hierbei um eine Umfrage der Kremsmünsterer Gastronomen mit Unterstützung der Marktgemeinde Kremsmünster. Die Online Umfrage ist von 14. März bis 31. Mai 2018 aktiv. Die Entscheidung, ob ein Gastronomiebetrieb rauchfrei geführt wird oder nicht, trifft natürlich letztlich der Wirt im Rahmen der Gesetze. Folgende Betriebe in Kremsmünster sind derzeit bereits reine Nichtraucherlokale: Jimmy’s Pizzeria, McDaniels, Müller’s CB, Rathauskaffee, Stiftsschank. Zusätzlich dazu auch noch der Gaumenfreunde-Partner „Schupf’n). Eine Teilnahme an der Umfrage ist noch bis 31. Mai 2018 möglich – man darf also gespannt sein auf das Endergebnis! Online Umfrage: www.kremsmuenster.at/RauchfreieGastronomie Diskussionsbeiträge sind auf Facebook www.facebook.com/kremsmuenster.at oder im Diskussionsforum der Gemeinde-Website möglich. Erste Auswirkung Als Auswirkung des ersten Zwischenergebnisses (Stand 9. April 2018) werden weitere fünf Betriebe mit 1. Mai 2018 auf Nichtraucher-Betriebe umstellen: Café Eglseer, Café Schlair, Galerie Café, Gasthaus Drei Pinzgauer und das Landhotel Schicklberg. Der Gasthof König wird im Herbst zum Nichtraucherlokal. Damit sind mit den fünf eingangs genannten Betrieben insgesamt 11 Gastronomielokale in Kremsmünster rauchfrei. Foto: 11 Gastronomiebetriebe sind 2018 rauchfrei (Foto: Max Habich)

Unterwegs mit Adalbert Stifter – Neuer Folder zum Kulturweg

Gemeinsam mit dem Stiftsgymnasium Kremsmünster wurde ein neuer Begleitfolder zum„Adalbert Stifter“ Kulturweg gestaltet, der ab sofort im Gemeindeamt und im Klosterladen erhältlich ist. Der Wanderweg führt vorbei an Orten, die für den großen Literaten und Maler prägend waren. Die abwechslungsreiche Wegführung gibt die von Stifter beschriebenen Blicke in die Voralpen frei und wird von literarischen Einblicken in seine Verbundenheit zu unserem Ort begleitet. Illustriert ist der Folder mit Werken, die Adalbert Stifter als Schüler in Kremsmünster um 1825 gemalt hat. Im Folder befindet sich als Beilage eine Übersicht über das umfangreiche Programm zum „Adalbert Stifter“ Jahr 2018. Alles Infos auch unter www.kremsmuenster.at/stifter2018

Jubiläums-Marktlauf in Kremsmünster: Ortsmeister Anita Baierl und Benedikt Eglseer

Beim 25. Marktlauf am 8. April 2018 konnte der Kremsmünsterer Turn- und Sportverein einen schönen Erfolg verbuchen: 628 Teilnehmer, davon 243 Kinder. Das war eine Rekordbeteiligung bei bestem Frühlingswetter. Sportlich war der Tag ebenfalls ein Erfolg: Lokalmatadorin Anita Baierl holte in gut 38 Minuten auf 10 km ihren 6. Marktlaufsieg, bei den Herren siegte Endris Seid (Äthiopien) in einer Zeit von 32:22 min. Besonders motiviert waren die 243 Kinder, darunter viele junge Talente. Organisator Christian Schuster und seine 50 Helfer nahmen das Lob der vielen Teilnehmer gerne entgegen: perfekte Vorbereitung, problemloser Ablauf, wie immer das größte Kuchenbuffet weit und breit sowie ein Preis der an Originalität nicht zu übertreffen ist: das Körpergewicht der beiden Sieger des Damen- und Herrenbewerbes wird in Stiftswein aufgewogen, diesmal zusammengezählt genau 108 kg. Es waren damit genau 100 Flaschen Wein, die von Kellermeister P. Siegfried Eder an die beiden Sportler geliefert wurden. Die schnellsten heimischen Läufer waren Anita Baierl bei den Damen und Benedikt Eglseer bei den Herren. Sie dürfen sich über den Titel OrtsmeisterIn freuen. Weitere Infos: http://www.tus.kremsmuenster.at/Marktlauf/Marktlauf_2018 Ergebnisse unter www.maxfunsports.com/event/2018/25-eurofoam-marktlauf-kremsmuenster

Hochwasserschutz: Rückhaltebecken Krems-Au

Mit der Errichtung des Rückhaltebeckens Krems-Au in Wartberg wurde begonnen. Lesen Sie hier das Bautagebuch und verfolgen Sie die Fortschritte beim Hochwasserschutz von Kremsmünster: https://bautagebuch.ib-humer.at Um einen sicheren Bauverlauf gewährleisten zu können, wird ersucht von einer live-Besichtigung abstand zu nehmen und sich hier über den Baufortschritt zu informieren.

Rauchfreie Gastronomie in Kremsmünster

Die Kremsmünsterer Wirte denken über rauchfreie Lokale nach und ersuchen um Ihre Meinung. Bevorzugen Sie als Gast ein rauchfreies Lokal ? JA oder NEIN Kremsmünster ist Gesunde Gemeinde. Aufgrund der aktuellen Situation stellen sich auch die Kremsmünsterer Wirte dem Thema„Rauchfreie Lokale“. Tabakrauch beeinflusst die Geschmacksnerven negativ, insbesondere in Speiselokalen ist das von Bedeutung. Dem gegenüber steht eine mögliche Einschränkung der persönlichen Freiheit.

Beschlüsse der Gemeindegremien

Berichte aus dem Gemeindevorstand 6. März 2018 und Gemeinderat 15. März 2018 Rechnungsabschluss 2017 Ordentlicher Haushalt Der Rechnungsabschluss für das Finanzjahr 2017 schließt mit Einnahmen und Ausgaben von jeweils € 14.495.050,74. Würde man von den Gesamtausgaben die Zuführungen von allgemeinen Haushaltsmitteln an den außerordentlichen Haushalt von € 170.744,17 in Abzug bringen, ergäbe dies aus der laufenden Gebarung einen Überschuss von € 170.744,17 (2016: Euro 118.094,79). Im Vergleich zum Vorjahr haben sich die ordentlichen Einnahmen (2016: € 14.086.102,93) um € 408.947,81 oder rund 2,9 % erhöht. Die ordentlichen Ausgaben (2016: € 13.968.008,14) sind gegenüber dem Jahr 2016 um € 356.298,43 oder rund 2,6 % gestiegen. Am Ende des Finanzjahres 2017 beträgt der Schuldenstand € 9.465.350,99. Gegenüber dem Vorjahr (€ 10.421.811,85) bedeutet dies eine Verminderung um € 956.460,86 oder rund 9,2 %. Der Nettoaufwand für Annuitäten für normal- und niederverzinsliche Darlehen betrug € 1.425.460,86 und erhöhte sich gegenüber dem Vorjahr (€ 1.128.351,27) um € 297.109,59 oder rund 26,3 %. Die Pro-Kopf-Verschuldung – 6.577 Einwohner per 31.10.2017 – beträgt zum Ende des Jahres 2017 € 1.439,16 (2016: € 1.593,79 bei 6.539 Einwohnern). Am Ende des Finanzjahres 2017 stehen der Marktgemeinde Kremsmünster Rücklagenmittel in Höhe von € 675.650,23 zur Verfügung. Einige Details: Grundsteuer Die Höhe der Grundsteuer A hat sich im Jahr 2017 auf € 41.042,82 (2016: € 38.336,46) leicht erhöht. Das Aufkommen an der Grundsteuer B hat sich gegenüber dem Vorjahr (€ 553.815,08) um € 11.464,23 auf € 565.279,31 erhöht (2,1 %). Kommunalsteuer Die Einnahmen aus der Kommunalsteuer betragen im Jahr 2017 € 3.810.246,08 und liegen um € 86.846,08 oder rund 2,3 % höher als zum Voranschlag erwartet. Betrachtet man den Zeitraum der letzten fünf Jahre, so haben sich die Kommunalsteuereinnahmen kontinuierlich von...