RSS Verzeichnis RSS FEED Bundesstraße 30 Nachrichten
NACHRICHTEN / VERKEHRSNACHRICHTEN / Bundesstraße 30 Nachrichten
RSS NEWSFEED INFOS

Feed Titel:
Bundesstraße 30 Nachrichten
Feed Beschreibung:
Nachrichten rund um die Bundesstraße 30
Anbieter Webseite:
http://www.B30-Oberschwaben.de/html/nachrichten.html
RSS Feed abonnieren:
http://www.b30-oberschwaben.de/rss/b30news.xml

Fehler beim Fahrstreifenwechsel

(Baindt) - Sachschaden von rund 13.000 Euro entstand bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagnachmittag, gegen 16.00 Uhr, auf der Bundesstraße 30.In Fahrtrichtung Bad Waldsee war ein 26-jähriger Dacia-Fahrer kurz nach der Anschlussstelle Baindt zum Überholen auf den linken Fahrstreifen gewechselt, hatte hierbei einen nachfolgenden 50-jährigen BMW-Fahrer vermutlich übersehen und war mit dessen Pkw kollidiert. In der Folge hatte der 26-jährige die Kontrolle über seinen Pkw verloren und war gegen die linke Leitplanke geschleudert. Die Unfallbeteiligten blieben unverletzt.(Aus dem Bericht des Polizeipräsidium Konstanz)

Transporter schwer verunglückt

(Dellmensingen) - Am Mittwochmorgen ereignete sich auf der B 30 bei Dellmensingen ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem zwei Menschen ums Leben kamen.Gegen 8.15 Uhr fuhr ein 25-jähriger mit einem Kleintransporter auf der linken Fahrspur der B 30 in Richtung Ulm. Im Ford Transit saßen vorne noch zwei weitere Personen. Anschließend wechselte der junge Mann nach der Brücke des Dietwegs auf die rechte Fahrspur. Dort krachte der Ford ungebremst in das Heck eines mit Kies beladenen Lastwagens.Bei dem Zusammenstoß wurden die 53- und 25-jährigen Beifahrer in dem Ford so schwer verletzt, dass sie noch an der Unfallstelle starben. Der Fahrer des Kleintransporters wurde bei dem Unfall lebensgefährlich verletzt. Der Rettungsdienst versorgte den Verletzten und brachte ihn in eine Klinik. Der Fahrer des Kieslasters blieb unverletzt.Die Polizei schätzt den Sachschaden an den Fahrzeugen auf rund 50.000 Euro. Zur Klärung der Unfallursache wurde ein Sachverständiger hinzugezogen. Die B 30 musste für die Unfallaufnahme und für die Bergung der Fahrzeuge bis 14.30 Uhr in Fahrtrichtung Ulm voll gesperrt werden.(Aus dem Bericht des Polizeipräsidium Ulm)

78-jähriger nimmt 75-jährigem die Vorfahrt

(Meckenbeuren) - Sachschaden von rund 3.000 Euro ist die Folge eines Verkehrsunfalls am Dienstagabend, gegen 20.15 Uhr, an der Kreuzung Bahnhof-/Hauptstraße (B 30).Von der Bahnhofstraße kommend war ein 78-jähriger Opel-Fahrer in den Kreuzungsbereich eingefahren, hatte hierbei einem von links auf der Bundesstraße heranfahrenden, bevorrechtigten 75-jährigen Lenker eines VW die Vorfahrt genommen und war mit dessen Pkw zusammengestoßen. Verletzt wurde niemand.(Aus dem Bericht des Polizeipräsidium Konstanz)

Mit Vollbremsung andere gefährdet

(Dellmensingen) - Auf der B 30 bei Dellmensingen trat am Mittwoch der Fahrer eines VW Passat ohne ersichtlichen Grund auf die Bremse. Ein nachfolgender BMW-Fahrer musste bei Tempo 120 eine Gefahrenbremsung durchführen und auf den Standstreifen ausweichen, um einen Unfall zu verhindern.Der Vorfall war gegen 8.15 Uhr in Fahrtrichtung Biberach. Auf der Gegenspur hatte sich ein schwerer Unfall ereignet. Die Polizei ermittelt gegen den Fahrer des VW. Der Fahrer des BMW wird als Zeuge gesucht und gebeten sich mit der Polizei (Tel.: 07 31 / 1 88 - 0) in Verbindung zu setzen.(Aus dem Bericht des Polizeipräsidium Ulm)

Schülerlotsen wieder aktiv

(Meckenbeuren) - Um Kinder sicher über die Bundesstraße 30 zu geleiten, hat Ingrid Schimmels auch dieses Jahr auf ehrenamtlicher Basis einen Verkehrshelferdienst in Meckenbeuren organisiert. Vier Wochen lang sichern vier Freiwillige in Warnwesten und mit Signalkellen die Kreuzung Bundesstraße/Bahnhofstraße. Zum nun neunten Mal hat Ingrid Schimmels den Lotsendienst organisiert. Bei einem Vororttermin erhielten die ehrenamtlichen Helfer Brigitte Keckeisen, Rolf Kambach und Inge Braeg eine Einweisung von Polizeikommissar Karl-Heinz Koß. Immer wieder missachten Autofahrer, die von Brochenzell nach rechts auf die B 30 einbiegen wollen, die Ampelschaltung an diesem Fußgängerübergang.

Lkw werden über Gaisbeuren umgeleitet

(Bad Waldsee / Aulendorf / Ebersbach-Musbach) - In Enzisreute, Gaisbeuren, Reute, Aulendorf, Musbach und Boos werden ab Oktober vorläufig mehr Lkw unterwegs sein. Grund ist der Ausbau der B 32 zwischen Altshausen und Vorsee. Dazu ist eine Sperrung der B 32 notwendig. Der Lkw-Verkehr wird weiträumig ab Bad Saulgau zunächst über die L 285 über Aulendorf nach Gaisbeuren und von dort über die B 30 bis zum Anschluss Weingarten in beiden Richtungen umgeleitet.Die Umleitung beginnt im Oktober und dauert voraussichtlich bis Dezember 2017. Während des Ausbaus der B 32 sind jedoch noch weitere Sperrungen vorgesehen. So soll der Lkw-Verkehr auch von August bis November 2018 sowie März bis Oktober 2019 umgeleitet werden.Das Regierungspräsidium Tübingen räumt ein, dass es durch diese Umleitung zu einer erhöhten Lkw-Verkehrsbelastung kommt. Eine ähnlich leistungsfähige und sichere Streckenalternative wie über die B 30 und L 285 bestehe nicht.Im Jahr 2015 fuhren rund 800 Lkw täglich auf dem auszubauenden Streckenabschnitt der B 32. Voraussichtlich wird jedoch nur ein Teil der Lkw der Umleitung folgen und örtliche Alternativen nutzen.