RSS Verzeichnis RSS FEED Aktuelles zum Thema Bildungspolitik
POLITIK / BILDUNGSPOLITIK / Aktuelles zum Thema Bildungspolitik

Deutscher Hochschulverband wählt Hesse auf letzten Platz

Mecklenburg-Vorpommerns Bildungsministerin Birgit Hesse (SPD) ist bei der Wahl zum Wissenschaftsminister des Jahres auf dem letzten Platz gelandet. Dies gab der Deutsche Hochschulverband (DHV) am Mittwoch bekannt. Hesse erhielt demnach die Note 4, 12. Siegerin in der jährlichen Online-Abstimmung von

Nachfolger von Scholz: Tschentscher soll Hamburgs neuer Bürgermeister werden

Ein Mann der Zahlen wird Hamburgs neuer Bürgermeister. Überraschend soll Finanzsenator Peter Tschentscher künftig die Geschicke der Hansestadt lenken. Der bisherige Bürgermeister Scholz geht als Bundesminister nach Berlin. Hamburgs bisheriger Finanzsenator Peter Tschentscher ( SPD) soll neuer Bürger

Experte: Schulen sind auf dem Holzweg

Wie steht es um die Bildung unserer Schüler? Die Politik versucht nicht zuletzt mit Reformen, Schüler schnell schlau zu machen. Vorsicht, mahnen Experten. Richtige Bildung habe viel mit Entschleunigung zu tun. Ein schlechtes Zeugnis stellt der österreichische Philosoph, Autor und Bildungsexperte Kon

Numerus-Clausus-Urteil: "Die Gesamtproblematik wird dadurch nicht abgeräumt"

Das Zulassungsverfahren für Medizinstudenten muss neu geregelt werden: Das bisherige System verletzt die Chancengleichheit der Studierenden und ist in einigen Bereichen mit dem Grundgesetz unvereinbar, entschied das Bundesverfassungsgericht. Was bedeutet das für die Zukunft des Medizin-Studiums? Wir

Niedersachsen: Stephan Weil wird erneut zum Ministerpräsidenten gewählt

Eine große Koalition aus SPD und CDU, unter der Führung von Ministerpräsident Stephan Weil, regiert seit Mittwoch Niedersachsen. Der Landtag in Hannover wählte den SPD-Politiker zum zweiten Mal nach 2013 zum Regierungschef. Der 58-jährige Weil bekam in geheimer Wahl 104 Ja-Stimmen, 32 Abgeordnete st

An deutschen Grundschulen fehlen knapp 2000 Lehrer

Dass in Deutschland Lehrermangel herrscht, ist kein Geheimnis: Nach einer Umfrage des "Spiegel" sind es allein an Grundschulen knapp 2000.  Besonders groß ist demnach der Mangel in Nordrhein-Westfalen, wo nach Angaben des Düsseldorfer Schulministeriums zu Beginn des Schuljahrs 926 Stellen unbesetzt