RSS Verzeichnis Politik / Junge Union, SU
POLITIK / JUNGE UNION, SU

Philipp Lübbert

Hier finden Sie Informationen zu meiner gesellschaftlichen Arbeit und zu meiner Person. Das Mitleben gestalten, ein bürgerfreundlicher Umgang und ein Mitspracherohr, dafür stehe ich und dafür setze ich mich ein. Dazu dient auch dieser Blog ...
Umleitung Hallo! Diese Webseite wird nicht länger bearbeitet. Neue Hompage unter www.philipp-luebbert.de ∞

JUNGE UNION

Das Internet-Portal des grössten politischen Jugendverbandes Deutschlands und Europas.
"Der Ball liegt eindeutig im britischen Spielfeld" Herr McAllister, Sie waren dabei, als Emmanuel Macron seine Rede im Europäischen Parlament gehalten hat. Wie schätzen Sie seine Pläne ein? Präsident Emmanuel Macron hat in Straßburg interessante Ideen präsentiert. Die Bundesregierung ist bereit, seine Vorschläge intensiv zu prüfen. Die Europäische Union befindet sich jetzt in einer entscheidenden Phase, die vor allem durch internationale Machtverschiebungen, multiple Krisen, die Auswirkungen der Globalisierung und der Digitalisierung sowie dem drohenden Brexit gekennzeichnet ist. Die EU sollte sich nun auf wesentliche Aufgaben konzentrieren: die Wirtschafts- und Währungsunion vertiefen, den Binnenmarkt stärken, eine Digitalunion schaffen. Zudem benötigen wir einen besseren Schutz der EU-Außengrenzen, eine gemeinsame Migrationspolitik sowie mehr Zusammenarbeit in der Außen- und Sicherheitspolitik. Wir müssen rasch Ergebnisse präsentieren, um das Vertrauen der Menschen anlässlich der nächsten Wahl zum Europäischen Parlament Ende Mai 2019 zu gewinnen. Teilen Sie die kritischen Einschätzungen seiner finanzpolitischen Pläne? Es geht darum, unsere gemeinsame Währung dauerhaft zu stärken. Die Eurozone muss reformiert werden, um globalen Krisen besser standhalten zu können. Dabei ist der Stabilitäts- und Wachstumspakt der Kompass. Die Verantwortung für Risiko und Haftung müssen einhergehen. Deshalb lehnen wir als CDU und CSU eine Vergemeinschaftung von Schulden konsequent ab. Bei der Frage, ob ein eigenständiges Eurozonenbudget wirklich weiterhilft, bin ich skeptisch. Nach dem Ausscheiden des Vereinigten Königreichs werden 85 Prozent des EU-Haushaltes sowieso von EU-Staaten getragen, die gleichzeitig Mitglied der Eurozone sind. Ihr Vater war Schotte, Sie haben die britische Staatsbürgerschaft und sind regelmäßig in England und Schottland. Wie erleben Sie die Brexit-Diskussionen in ihrem Bekanntenkreis? Zum Vereinigten Königreich habe ich vielfältige familiäre und politische Beziehungen und versuche, häufig auf der Insel zu sein. Der Referendums-Wahlkampf ist für britische Verhältnisse außergewöhnlich scharf geführt worden, mit persönlichen Attacken und Diffamierungen von Seiten der EU-Gegner. Er hat das politische und gesellschaftliche Klima im Land negativ verändert. Es gibt nach wie vor tiefe...

JUcast: Spezial

JUcast - Deutschlands erster Podcast einer politischen Partei
JUcast spezial Heute ein JUcast spezial mit Ronald Kaiser, der mir am Rande der A66 über den Weg gelaufen ist :-)File Download (4:53 min / 5 MB)

JUcast: Allgemein

JUcast - Deutschlands erster Podcast einer politischen Partei
Rede Ingmar Jung - JUcast Folge 67 Rede von JU-Landesvorsitzendem Ingmar Jung auf dem Landestag der Jungen Union Hessen in Oberursel File Download (29:57 min / 21 MB)

JUcast

JUcast - Deutschlands erster Podcast einer politischen Partei
Rede Ingmar Jung - JUcast Folge 67 Rede von JU-Landesvorsitzendem Ingmar Jung auf dem Landestag der Jungen Union Hessen in Oberursel File Download (29:57 min / 21 MB)