RSS Verzeichnis RSS FEED Fluege.de News
REISEN / AIRLINE / Fluege.de News
RSS NEWSFEED INFOS

Feed Titel:
Fluege.de News
Feed Beschreibung:
Aktuelle Nachrichten rund ums Thema Fliegen – Airline News, Flugangebote und Flughafen Informationen
Anbieter Webseite:
http://news.fluege.de
RSS Feed abonnieren:
http://news.fluege.de/feed

Qatar Airways löst Emirates als Fifa-Sponsor ab

Qatar Airways wird der neue Sponsor des Weltfußballverbandes Fifa. Der Vertrag mit der Airline aus Katar läuft bis zur Fußball-Weltmeisterschaft 2022, die in Katar ausgetragen wird. Qatar Airways neue Fifa-Großsponsor Qatar Airways tritt die Nachfolge von Emirates an und ist nun offizieller Partner und offizielle Airline des Fußball-Weltverbandes Fifa. Der Platz von Emirates war nach der WM 2014 frei geworden. Im Vorfeld des Deals sind aus unterschiedlichen Gründen zudem weitere große Geldgeber, darunter Sony und Samsung, abgesprungen. Der neue Sponsoring-Vertrag mit Qatar Airways beinhaltet unter anderem den Fifa-Konföderationen-Pokal 2017, die Fifa-Fußball-Weltmeisterschaften 2018 und 2022, die Fifa-Klub-Weltmeisterschaft sowie die Fifa-Frauen-Weltmeisterschaft 2019. Die Golf-Airline wird vor allem bei den nächsten beiden Fußball-Weltmeisterschaften umfangreiche Marketing- und Branding-Rechte haben und pro Turnier über zwei Milliarden Menschen erreichen. Im Bereich Sport-Sponsoring engagiert sich Qatar Airways derzeit bereits als Trikot-Sponsor des FC Barcelona. Zudem ist der Airport des Landes Katar der Sponsor des FC Bayern München, der in dem Land regelmäßig Trainingslager durchführt. Die Fifa hat einen Sponsorendeal mit Qatar Airways geschlossen Fifa-Generalsekretärin Fatma Samoura freut sich über den neuen Großsponsor: Qatar Airways sei eine der der boomendsten Fluggesellschaften der Welt, die mit ihrer Innovationskraft für die Fifa im Hinblick auf die erste Fußball-Weltmeisterschaft 2022 in der Golf-Region der ideale Partner sei. Akbar al-Baker, Geschäftsführer Qatar Airways, sieht das ähnlich: „Wir freuen uns, mit den Fans Erfolge zu feiern, uns von der Kunst der Spieler inspirieren zu lassen und bis zur Fifa-Fußball-Weltmeisterschaft 2022, die in unserer Heimat Katar ausgetragen wird, großartige Spiele zu sehen.“ Im Zusammenhang mit der 2022 in Katar stattfindenden Fußball-WM gibt es immer wieder Berichte über Menschenrechtsverletzungen und über schlechte Arbeitsbedingungen bei den vorbereitenden Arbeiten. Zudem gehen die unter Ex-Fifa-Präsident Sepp Blatter beklagte Korruption und Vetternwirtschaft auch unter dem jetzigen Fifa-Präsident Gianni Infantino munter weiter. Ob deshalb das Finanzvolumen des Vertrages mit der...

Air Berlin verbindet Berlin-Tegel mit Danzig

Air Berlin baut am Flughafen Berlin-Tegel ihr Zubringernetz nach Polen aus und bietet wöchentlich 63 Flüge ab drei polnischen Airports an. Neu ist eine Nonstop-Verbindung von Tegel nach Danzig (Gdańsk). Air Berlin nimmt Danzig-Flüge erneut auf „Polen ist traditionell ein wichtiger Markt für Air Berlin. Durch die neue Nonstop-Verbindung von Berlin nach Danzig ab Mai 2017 werden wir unsere Position auf dem polnischen Markt weiter festigen und freuen uns, mit Warschau, Krakau und Danzig jetzt wieder Flüge zu den drei wichtigsten polnischen Flughäfen anbieten zu können“, sagt Air-Berlin-CEO Thomas Winkelmann. Bereits seit dem Beginn des Sommerflugplans am 26. März dieses Jahres bieten die Berliner statt drei nun täglich jeweils vier Flüge ab Warschau und Krakau nach Berlin-Tegel an. Am 4. Mai kam noch ein weiterer Polen-Dienst ab Berlin-Tegel hinzu: Täglich fliegt nun eine Turboprop-Maschine zwischen Danzig und Tegel. Die Bombardier Dash 8-Q400 hebt von montags bis sonntags immer um 14.50 Uhr in Danzig ab und erreicht den Airport Berlin-Tegel um 15.55 Uhr. Die Flüge in die Gegenrichtung verlassen die deutsche Hauptstadt jeweils um 13.15 Uhr in Richtung polnische Ostsee. Die Landung am Lech-Wałęsa-Flughafen in Danzig erfolgt täglich um 14.20 Uhr. Mit den neuen Flügen nach Danzig will Air Berlin vermehrt polnische Reisende für ihr Drehkreuz Berlin-Tegel gewinnen. Neue Flüge von Düsseldorf nach Orlando Air Berlin fliegt zudem auch neu von Düsseldorf nach Orlando. Am 6. Mai hob um 11 Uhr der Erstflug von der westdeutschen Metropole in Richtung Orlando International Airport ab und landete dort um 15 Uhr. Die neue Nonstop-Verbindung steht fünfmal pro Woche im aktuellen Flugplan der Air Berlin. Ab kommendem Winter fliegt Air Berlin zudem ab Tegel und Düsseldorf nach San Francisco. Auch Air-Berlin-Flüge nach Chicago, Miami und New York stehen zur Buchung bereit.

Eurowings: Neue Flüge von Tegel nach Mykonos

Eurowings verbindet den Flughafen Berlin-Tegel mit der griechischen Insel Mykonos in der Ägäis. Mykonos ist das zweite neue Ziel von Eurowings im Sommerflugplan 2017. Zwei neue Strecken im Sommer 2017 Eurowings bietet eine neue Griechenland-Strecke von Berlin-Tegel nach Mykonos an. Der Flüge auf die griechische Insel Mykonos stehen ab sofort immer freitags im Flugplan der Airline und werden von Germanwings durchgeführt. Auf dem vierstündigen Flug kommt eine Maschine des Typs A319 zum Einsatz. Mykonos ist das zweite neue Ziel von Eurowings im Sommerflugplan 2017: Bereits seit dem 9. April wird die portugiesische Stadt Faro von der Lufthansa-Tochter immer sonntags angeflogen. Video: Mykonos gehört zu den Top-Reisezielen Europas Quelle: YouTube / Blue Collection Mykonos gehört zur Inselgruppe der Kykladen und ist eines der beliebtesten Reiseziele in Griechenland. Die Wahrzeichen der beliebten Destination sind die fünf weißen Windmühlen von Kato Mili aus dem 16. Jahrhundert. Wind- und Kitesurfer schätzen Mykonos wegen der günstigen Winde und wegen des ganzjährig angenehmen Klimas. Madeira neu im Winterflugplan 2017/18 Eurowings kündigt zudem zwei zusätzliche Routen nach Madeira ab Düsseldorf (ab 29. Oktober sonntags) und ab Köln/Bonn an.  Der Erstflug von Köln nach Funchal wird am 11. November um 12.30 Uhr abheben und von da an jeden Samstag. Auf der neuen Verbindung wird ein A320 eingesetzt. Der Airport in Funchal trägt seit März dieses Jahres den Namen des Weltfußballers Christiano Ronaldo, der 1985 auf der Insel geboren wurde. Im Winterflugplan 2017/2018 stehen auch ab München und Salzburg neue Ziele zur Buchung bereit. So wird die bayrische Landeshauptstadt mit Barcelona, Lissabon und Marrakesch verbunden. Santa Cruz de la Palma ist ab dem 4. November samstags ab Düsseldorf und Hamburg sowie ab 11. November ab Stuttgart mit Eurowings erreichbar.

Ist Selbstverpflegung im Flieger erlaubt?

Wer oft fliegt, wird es wissen: Flugzeugessen ist teuer und oftmals nicht im Ticketpreis inbegriffen. Darf ich als Passagier eigentlich mein eigenes Essen mit in den Flieger nehmen und dort essen ? Passagiere dürfen Essen mit an Bord nehmen Gerade auf Kurzstrecken-Flügen wie von München nach Berlin ist die Bordverpflegung oftmals nicht im Preis enthalten oder es gibt nur ein paar Nüsse oder einen Keks. Zudem wollen sich die Airlines die Verpflegung als zusätzliche Einnahmequelle nicht entgehen lassen und nutzen das vor allem bei ihren Billiganbietern schamlos aus, indem sie überteuerte Verpflegung zum Kauf anbieten. Auch an Menschen mit bestimmten Essgewohnheiten oder mit Nahrungsmittelunverträglichkeiten wird oftmals nicht gedacht. Deshalb wäre es einfacher und sicherer, eigenes Essen in den Flieger mitzubringen. Doch ist das erlaubt? Sabine Fischer-Volk von der Verbraucherzentrale Brandenburg ist Expertin für Reiserecht und sagte der Bild in diesem Zusammenhang: „Selbstverpflegung an Bord ist möglich, weil Airlines in ihren Allgemeinen Geschäftsbedingungen den Verzehr mitgebrachter Speisen und Getränke kaum ausschließen können.“ Es sei zudem sehr wichtig, dass Passagiere unterwegs wegen der trockenen Kabinenluft Flüssigkeit aufnehmen, um keine gesundheitlichen Probleme zu riskieren. Aufgepasst bei Flüssigkeiten im Flugzeug Obwohl es also prinzipiell möglich ist, als Selbstversorger zu fliegen, müssen Passagiere bestimmte Regeln einhalten. In erster Linie natürlich die zur Mitnahme von Flüssigkeiten im Flugzeug: Das EU-Flüssigkeitsverbot besagt, dass Flüssigkeiten nur in Behältern bis zu 100 Milliliter (insgesamt nicht mehr als 1 Liter) im verschließbaren durchsichtigen Plastikbehälter mit durch die Sicherheitskontrolle genommen werden dürfen. Dahinter kann man im Duty-Free-Shop jederzeit und in beliebiger Menge Wasser kaufen. Natürlich ist das etwas teurer als beim Discounter. Alternativ kann eine mitgebrachte leere Wasserflasche nach der Sicherheitskontrolle jederzeit an einem Waschbecken oder einem Trinkbrunnen gefüllt werden. Hinsichtlich des Essens ist laut Fischer-Volk grundsätzlich alles erlaubt, solange man sein Essen direkt an Bord zu sich nimmt – nur...

Kann Alitalia noch vor der Pleite gerettet werden?

Die Mitarbeiter der italienischen Fluggesellschaft Alitalia haben sich gegen einen Rettungsplan ausgesprochen. Nun droht der größten Airline Italiens die Insolvenz – wie schon einmal. Allerdings ist dieses Mal wohl kein Retter in Sicht. Alitalia fehlt der Retter Genau am italienischen Nationalfeiertag kam die Nachricht, dass Alitalia kurz vor dem Ruin steht – am 25. April wird jedes Jahr an die Befreiung vom Faschismus erinnert. Doch nun könnte es auch als ein denkwürdiges Datum in die Geschichte der italienischen Luftfahrt eingehen – als das Ende der 2009 privatisierten Alitalia. Die 12.500 Alitalia-Beschäftigten haben trotz der prekären Lage in einer Abstimmung einem vom Management der Krisen-Airline ausgehandeltem neuen Sanierungspaket zur Rettung des Carriers nicht zugestimmt – 67 Prozent der Befragten lehnten den Sanierungsplan ab, der eine Gehaltskürzung um acht Prozent und den Wegfall von 1.700 Stellen vorsieht. Die laufenden Kosten sollten zudem um ein Drittel gesenkt werden und Unicredit und Banca Intesa sollten als Großaktionäre eine Kapitalspritze mehr als zwei Milliarden Euro leisten. #Insolvenz? #Krisen-Airline: Rettung von #Alitalia ist gescheitert https://t.co/qagb9tjNYn via @SPIEGELONLINE — Kielia88 (@Kielia88) 26. April 2017 Nach dem Nein der Beschäftigten zum Sanierungsplan droht nach 2008 nun erneut die Insolvenz der traditionsreichen Airline, die schon seit Jahren eine einzige Baustelle ist: Zu hohe Kosten, der Konkurrenzdruck der Billigflieger und viele Streiks ließen Alitalia seit 2009 immer tiefer in die roten Zahlen fliegen. Einen kleinen Lichtblick gab es 2014, als Etihad bei Alitalia mit 49 Prozent einstieg und 1,2 Milliarden Euro investierte. Damit sollte Alitalia noch im selben Jahr in die Gewinnzone zurückkehren. Der Plan ging nicht auf und nun zieht der Golf-Carrier die Notbremse: Es gibt kein weiteres Geld vom Großaktionär für die Krisen-Airline, die pro Tag 500.000 Euro Verlust macht. Zudem hat Etihad selbst ein riesiges Loch in der Kasse, weil die Pläne für die die...

Flughafen Rostock: Komplettsperrung bis Mitte Mai

Bis Mitte Mai hebt kein einziger Flug am Rostocker Airport ab. Bis Mitte Mai wird unter anderem die Landebahn saniert. Nach Abschluss der Bauarbeiten nimmt Germania neue Flüge ins ägyptische Hurghada auf. Flughafen Rostock-Laage: Alle Flüge fallen aus Schlechte Nachrichten für Passagiere in Mecklenburg-Vorpommern: der Flugbetrieb auf dem Flughafen Rostock-Laage ist für die nächsten drei Wochen komplett lahm gelegt, vom 24. April bis 12. Mai gibt es keine Starts und Landungen. In diesem Zeitraum fallen etwa 70 Flugverbindungen aus. Als Ausweichmöglichkeit stehen die Airports in Berlin oder Hamburg zur Verfügung. Die Bauarbeiten an der Start- und Landebahn sollen gleichzeitig dazu genutzt werden, die Entwässerung im Vorfeldbereich der Startbahn zu erneuern. Auch der Gastro-Bereich wird umgebaut und der Duty-Free-Bereich erweitert. Das Terminal ist auch während der Bauarbeiten täglich von 10 bis 16 geöffnet. Der Flughafen #Rostock–#Laage ist für drei Wochen geschlossen. Grund sind Bauarbeiten an der Start- und Landebahn. https://t.co/xUCNC4H9jN — NDR MV (@ndrmv) 24. April 2017 Nach Abschluss der Bauarbeiten kommen neue Ziele in den Streckenplan des Rostocker Airports: fliegt Germania zwischen dem 3. Juni 2017 und 30. September 2017 immer samstags nonstop ins ägyptische Hurghada. Neben Hurghada fliegt Germania im kommenden Sommer ab Rostock zu weiteren attraktiven Warmwasser-Zielen wie Palma de Mallorca, Antalya oder auf die griechischen Inseln Kos, Rhodos und Kreta. Auch Nonstop-Flüge nach Varna und Burgas sind im Flugprogramm des Laager Airports. Mit Flügen nach Wien und Zürich stehen außerdem zwei interessante und beliebte Städteziele zur Verfügung. Baumaßnahmen dienen der militärischen und zivilen Flugsicherheit Die Luftwaffe hat die Oberhoheit über den Flughafen, der gleichermaßen für zivile und für militärische Zwecke genutzt wird. Die Baumaßnahmen treffen jedoch auch die zivilen Bereiche des Rostocker Flughafens. Saniert werden neben vier Teilstücke der Landebahn auch sogenannte Fangseilbalken für Flugzeuge sowie zwei Feuerwehrzufahrten. Für die aktuell stattfindenden Bauarbeiten werden etwa...