RSS Verzeichnis RSS FEED Reisebloggerwelt
REISEN / REISETIPPS / Reisebloggerwelt
RSS NEWSFEED INFOS

Feed Titel:
Reisebloggerwelt
Feed Beschreibung:
Reiseblog - Urlaubsziele Reisetipps finden
Anbieter Webseite:
http://reisebloggerwelt.de
RSS Feed abonnieren:
http://reisebloggerwelt.de/feed

Geheimtipps für Ihren Urlaub 2017

Pauschalreisen sind nicht jedermanns Sache. Wer es ungewöhnlicher, luxuriöser, manchmal auch ursprünglicher und/oder erlebnisreicher schätzt, sollte sich auf die Suche nach nicht ganz alltäglichen Reisezielen machen. Der Möglichkeiten gibt es mehr als man denkt! Mittelmeeranrainer, die mehr Aufmerksamkeit verdienen Kroatiens Strände sind toll. Doch auch andernorts entlang der Adria warten hübsche Küsten und zauberhafte Hafenstädte auf Besucher. Das beschauliche Montenegro beschenkt Reisende mit nur von wenigen Sonnenhungrigen bevölkerten Stränden. Außerdem macht der kleine Balkanstaat seinem Namen alle Ehre: Gleich hinter dem idyllischen, von Karstwänden dominierten Uferverlauf recken sich bizarre Berge gen Himmel. Mit der exotischen Koexistenz von Badebuchten und Gipfeln versteht auch Slowenien zu überzeugen. Zwar ist der Küstenstreifen an der oberen Adria nur kurz, doch gibt es für Urlauber auch im Hinterland allerhand zu entdecken. Wie auf der druck- und versendbaren Infografik unter https://www.vexcash.com/blog/geheimtipp-urlaub-2017/ ersichtlich, gehören die alpinen Wanderwege des Triglav-Nationalparks zu den slowenischen Highlights. Übrigens: Im Triglav-Gebirge entspringt die türkisfarbene Soca – passionierten Kajakfahrern darf beim Klang des Flussnamens das Wasser im Munde zusammenlaufen! Skifahren und Surfen – Südamerikas unbekannte Schönheiten In Florianopolis urlauben wassersportaffine Südamerikaner. Hier in Europa ist die City, die teils auf dem Festland, teils auf einer vorgelagerten Insel liegt, kaum bekannt. Mehr als 40 Strände gehören zum Stadtbild. Diejenigen an der meerzugewandten Seite werden von hohen Wellen heimgesucht. Die gegenüberliegenden Buchten sind hingegen eher seicht und damit besonders familienfreundlich. Als beste Reisezeit gelten die Monate Dezember bis März. Dann herrscht auf der Südhalbkugel Sommer und der Atlantik bietet ideale Bedingungen für Wellenreiter, Kite- und Windsurfer. Das Pendant zu Florianopolis‘ „Summerfeeling“ liefert das argentinische Städtchen Bariloche. Die Häuserzeilen schmiegen sich an einen glasklaren Andensee. Nur wenige Autominuten entfernt, ermöglicht ein gut ausgebautes und stets von großen Schneemengen gesegnetes Skigebiet sich dem Wintersportvergnügen hinzugeben. Gerade wer mit der Familie reist, wird sich hier wohlfühlen. Neben malerischen...

Natururlaub in Thailand

Thailand ist bei den meisten Menschen als ideale Destination für einen Strandurlaub bekannt. Doch das Land punktet nicht nur mit Traumstränden, sondern auch mit einer herrlichen Naturlandschaft. Möchte man die Flora und Fauna Thailands entdecken, sollte man sich jedoch auf die klimatischen Bedingungen einstellen. Nicht jede Jahreszeit eignet sich nämlich für einen Natururlaub. Von März bis Mai oder Juni ist es nämlich sehr heiß. Temperaturen von mehr als 40 Grad sind nicht selten. Vor allem während der Mittagsstunden ist zu empfehlen, sich drinnen aufzuhalten. Keine idealen Voraussetzungen also, um die Nationalparks in Thailand zu erkunden. Von Juli bis September/Oktober muss man sich auf häufigen Regen einstellen. Zwar kommt tagelanger Dauerregen nicht oft vor, allerdings ist es durchaus möglich, dass man jeden Tag einen kräftigen Schauer erlebt. Als ideale Jahreszeit in Thailand gilt der europäische Winter. Wer also Schnee und Eis in Mitteleuropa entfliehen möchte, kommt von November bis Februar in Thailand voll auf seine Kosten. Hier herrscht mit 26 bis 32 Grad ideales Ausflugs- und Badewetter. Es ist relativ trocken und selbst in den Abendstunden und nachts kühlt es kaum unter 20 Grad ab. Die wichtigsten Nationalparks im Überblick Die Nationalparks in Thailand nehmen mit 53.000 Quadratkilometern eine große Fläche ein. Mehr als 78.000 Quadratkilometer des gesamten Landes stehen unter Naturschutz. Die Landschaft in Thailand ist äußerst vielfältig, unter Schutz stehen zum Beispiel: Gebirgsparks Marine Nationalparks Dschungelparks Gerade für Urlauber aus Europa gibt es in den thailändischen Nationalparks viele neue Eindrücke zu gewinnen. Der Marine-Nationalpark Similan erstreckt sich über neun Inseln, wobei sich das Zentrum auf der Insel Nummber 8 (Donald Duck Bay) befindet. Hier finden Urlauber und Einheimische türkisblaues Wasser und Strände mit feinstem Sand vor. Nicht umsonst gilt dieser Nationalpark als eines der schönsten Tauchreviere des Landes. Besonders reizvoll sind die schroff abfallenden Klippen, die sich mit herrlichen...

Wandern und Radfahren an der Mosel

Mit 311 Kilometern länge gilt die Mosel als zweitlängster Nebenfluss des Rheins. In Deutschland ist die Region rund um die Mosel bei Urlaubern aus dem In- und Ausland beliebt. Dafür sorgen zahlreiche Sehenswürdigkeiten und historische Monumente. Die Stadt Koblenz zum Beispiel wurde von der UNESCO sogar zum Welterbe erklärt. Kulturinteressierte Urlauber kommen hier voll auf ihre Kosten. Es gilt zahlreiche Museen zu entdecken außerdem ist die Festung Ehrenbreitstein besonders sehenswert. Die Vielzahl an Schlössern und Burgen entlang der Mosel begeistern Gäste aus aller Welt. Neben den historischen Bauten sind auch die Weingärten ein Grund, warum die Region so beliebt ist. Die Weintrassen verleihen der Gegend ein besonders interessantes Aussehen. Reizvolle Landschaften, abwechslungsreiche Städte und viel Natur, deswegen kommen Urlauber in die Region um die Mosel. Aktive Gäste finden hier ein Paradies vor. Wandern und Radfahren zählt an der Mosel zu den beliebtesten Freizeitaktivitäten. Der Moselsteig Als einer der schönsten Fernwanderwege ist der Moselsteig bekannt. Der Wanderweg wurde sogar international als „Leading Quality Trail – Best of Europe“ ausgezeichnet. Der Wanderweg führt vom Ort Perl an der Grenze zu Frankreich und Luxemburg bis nach Koblenz, wo die Mosel mündet. Auf 365 Kilometer Strecke lassen sich Naturdenkmäler und zahlreiche Sehenswürdigkeiten entdecken.  Der Moselsteig ist in 24 Etappen eingeteilt. In der Region findet man zahlreiche Hotels und Pensionen, die sich auf Wanderer spezialisiert haben. Hier kann man auch nur für eine Nacht buchen und nach einem guten Frühstück am nächsten Tag seine Reise zu Fuß fortsetzen. Die Strecke führt teilweise direkt entlang der Mosel, an manchen Etappen hat man Steigungen zu überwinden. Für die Anstrengung bei den Anstiegen wird man jedoch mit einer herrlichen Aussicht auf die Region belohnt. Natur und Kultur wird am Moselsteig auf einzigartige Weise miteinander verbunden. Für gute Orientierung sorgt die ausgezeichnete Beschilderung entlang der Strecke. Man...

Die Algarve mit dem Auto entdecken

Mit dem Auto zu verreisen, bietet viele Vorteile. Man ist am Urlaubsort flexibel und kann den Aufenthalt individuell planen. Bei einer geführten Rundreise hingegen muss man sich nach der vorgegebenen Reiseroute richten. Bucht man eine Reise in ein weiter entferntes Land, kommt die Anreise mit dem eigenen Auto natürlich nicht in Frage. Die Algarve mit ihren Naturschönheiten erkundet man daher besser mit einem Mietauto. Allerdings sollte man sich am besten schon zu Hause über die Bestimmungen für den Straßenverkehr im Urlaubsort informieren. Die Algarve liegt ganz im Süden von Portugal. Die meisten Urlauber aus Mitteleuropa reisen über die Stadt Faro an. Das ganze Jahr über werden von allen deutschen Städten aus Linien- und Charterflüge in die portugiesische Stadt angeboten. Vor allem während der Hauptreisezeit im Sommer lohnt es sich, schon frühzeitig einen Flug zu reservieren. Wer rechtzeitig bucht, kann sich sowohl den Wunschtermin als auch günstige Preise sichern. Anreise in die Algarve Egal ob man sich die Reise selbst zusammenstellt oder eine Pauschalreise mit Mietwagen bucht, meistens ist Faro der Ausgangspunkt für den Algarve Urlaub. Der Flughafen befindet sich rund 4 Kilometer vom Stadtzentrum entfernt. Zu den bekannten Tourismusdestinationen halten sich die Transferzeiten vom Flughafen aus in Grenzen. Folgende Fahrzeiten zu beliebten Urlaubsorten muss man mit dem Mietauto einplanen: 40 Minuten nach Albufeira (45 Kilometer), 50 Minuten nach Portimão braucht man etwa 50 Minuten (70 Kilometer) eine Stunde nach Lagos (90 Kilometer) 90 Minuten bis an den südlichsten Zipfel Portugals Cabo de São Vicente (120 Kilometer) Möchte man das Land mit dem Auto bereisen, sollte man die vielfältige Informationen zur Algarve nützen, die im Internet zu finden sind. Direkt am Flughafen in Faro sind die bekannten Autovermieter wie zum Beispiel Hertz, Europcar, Avis oder Budget zu finden. Es lohnt sich, den Wagen schon von zu Hause aus zu reservieren. Nur...

So veredeln Sie Ihre schönsten Urlaubsbilder

Das Fotografieren gehört zum Urlaub dazu, denn fast jede Reise führt in eine traumhaft schöne Landschaft oder zum Sightseeing in eine urbane Metropole. Gebirge, Meer, Strand, kulturelle Bauten oder die Lavendelhaine der Provence sind die Fotomotive, die wir mit der Kamera festhalten. Nehmen Sie ausreichend Speicherkarten mit in den nächsten Urlaub und fotografieren Sie einfach drauf los. Zuhause können Sie in aller Ruhe aussortieren, welche Bilder Sie behalten, welche in den Papierkorb verschoben werden. Anders, als noch vor wenigen Jahren kostet das Fotografieren dank Speicherkarten und Digitalfotografie heute kaum noch etwas und deshalb ist es jedem möglich, auch ohne Fotografenausbildung die schönsten Urlaubsbilder einer Reise einzufangen. Selbst Schnappschüsse, die nicht perfekt sind, können mit einem einfach bedienteren Fotoeditor nachbearbeitet werden, um die Urlaubserinnerungen fotografisch festzuhalten. So gelingt die Fotobearbeitung Ihrer Urlaubsfotos Mit einem Fotobearbeitungsprogramm können digitale Bilder fast uneingeschränkt bearbeitet, optimiert und verändert werden. Der Nachteil vieler solcher Fotoeditoren: Die Programme sind zu mächtig und es fällt oft schwer, all die Funktionen zur Bildbearbeitung nutzen zu können. Suchen Sie sich deshalb für die Nachbearbeitung der schönsten Urlaubsbilder einen Fotoeditor, der leicht zu bedienen ist. Kleinere Programme wie z. B. https://www.movavi.de/photo-editor/ bieten zwar nicht ganz so viele Bearbeitungsmöglichkeiten, jedoch verfügen sie über Funktionen, die überschaubar und leicht bedienbar sind. Perfekt, um damit die Bilder vom Urlaub auf Hochglanz zu bringen. Schauen wir uns die wichtigsten Tools zur digitalen Bildbearbeitung an. Das Fotomotiv in den Mittelpunkt stelle Selten gelingt beim Fotografieren das perfekte Bild auf Anhieb. Selbst großartige Fotografen bearbeiten Bilder nach, schneiden die Fotografie auf den perfekten Bildausschnitt zurecht und rücken so das Denkmal, die fotografierte Person oder den Panoramablick über das Meer in den Mittelpunkt des Fotos. Mit der Zuschneiden-Funktion eines Bildeditors wie movavi kann ein gewünschter Bildausschnitt freigestellt oder der störende Rand des Fotos abgeschnitten werden. Möchte man z....

Tipps für die erste Reise nach Indien

Indien ist das erklärte Traumziel mancher Weltenbummler. Hier präsentiert sich dem Urlauber eine Vielfalt an Landschaften und eine besondere Kultur, die sich maßgeblich von den Bräuchen in Europa unterscheidet. Die Religion ist im Land ein wichtiges Thema, rund vier Fünftel der Bevölkerung bekennen sich zum Hinduismus. Daher sollte man sich vor der ersten Reise nach Indien genau über die Verhaltensweisen im Land erkundigen. Da man sicher nicht jedes Jahr eine Reise nach Indien bucht, möchten Reisende natürlich so viele Fotos wie möglich mit nach Hause nehmen. Manche Reisende, die zum ersten Mal nach Indien kommen, wissen nicht wie heikel das Fotografieren in dem Land ist. Wer militärische Einrichtungen, Flughäfen oder Brücken ablichtet, riskiert hohe Geldstrafen. Besucht man Sehenswürdigkeiten, sollte man nach Informationstafeln mit Hinweisen über ein mögliches Verbot Ausschau halten. Ein weiterer wichtiger Punkt sind die Bekleidungsvorschriften. In Sakralbauten wie Moscheen oder Tempel wird auf angemessene Kleidung Wert gelegt. Außerdem werden Besucher von Heiligtümern dazu angehalten, ihre Schuhe auszuziehen. Anders als in Europa sollte man sich in Indien dezent kleiden, wenn man in der Öffentlichkeit auftritt. Standbekleidung und kurze Hosen werden in den Resorts an den Badeorten toleriert, beim Sightseeing hält man sich jedoch besser bedeckt. Klimatische Bedingungen Nimmt man die Bergregionen aus, findet man in Nord- und Zentralindien subtropisches Klima vor. Diese Zone ist geprägt von großen Temperaturunterschieden, auf die sich jeder Urlauber einstellen sollte. Bereist man das Land im Dezember oder Jänner, fallen die Temperaturen in den Tiefebenen auf bis zu 10 Grad, während es von April bis Juni mit über 50 Grad brütend heiß werden kann. Im Winter gehören warme Pullover, Hosen und Jacken unbedingt ins Reisegepäck. Als beste Reisezeit für Nordindien gilt der Herbst. Dann ist es tagsüber nämlich angenehm warm und es kühlt während der Nachtstunden nicht extrem ab. Im Sommer kommt es durch den...