RSS Verzeichnis RSS FEED Schach-Ticker
SPORT / SCHACH / Schach-Ticker
RSS NEWSFEED INFOS

Feed Titel:
Schach-Ticker
Feed Beschreibung:
Anbieter Webseite:
http://www.chess-international.de
RSS Feed abonnieren:
http://www.chess-international.de/?feed=rss2

Jugend-WM in Uruguay: Nach dem Ruhetag

Der Ruhetag ist vorbei und die deutschen Spieler sind voller Energie in die zweite Hälfte der Jugend-Weltmeisterschaft gegangen. In der U14 weiblich hat Alva Glinzner bisher ohne Kompromisse gespielt. Nach 5 Runden hatte sie mit 2 Punkten nicht zu ihrer Zufriedenheit gespielt. Genau so viele Punkte konnte sie jedoch bereits nach den ersten 3 Runden der zweiten Hälfte erspielen. Nun wartet in der 9. Runde wieder eine starke Gegnerin. Doch Alva hat sich warm gespielt und wird frohen Mutes in die letzten 3 Runden gehen. Ebenfalls noch kein Remis erspielt hat Danie Kopylovl. Doch er konnte ein paar mehr SiegeWeiterlesen...

Schachtage im Olympia-Einkaufszentrum München vom 25.-30.09.2017

Bereits über 21.200 Kinder kamen, um die „Faszination Schach“ von Großmeister Sebastian Siebrecht als Erlebnisschachprogramm zu rocken. Oberbürgermeister Dieter Reiter hat die Schirmherrschaft übernommen. Die Stadtspitze wird durch Stadträtin Kathrin Abele vertreten zusammen mit Centermanager Christoph von Oelhafen , dem Vizepräsidenten des Deutschen Schachbundes, Walter Rädler, sowie der ersten Schulklasse den Eröffnungszug am Montag, den 25. September 2017 um 10.00 Uhr ausführen. Täglich wird von 10.00 bis 20.00 Uhr ein reichhaltiges Programm angeboten. Im Mittelpunkt des Events stehen Kinder und Jugendliche. Mehr als 15 Kindergruppen und Schulklassen aus München und Umgebung werden einen bunten Parcours im Erlebnisschach durchlaufen. Von 10.00Weiterlesen...

DSenMMdL in der Uckermark

Auftakt zur 26. Deutschen Senioren-Mannschaftsmeisterschaft der Landesverbände in Templin Vom 25.9. bis zum 1.10.2017 kämpfen 26 Seniorenmannschaften in einem 7-rundigen Turnier mit dem herrlich-kryptischen Kürzel „DSenMMdL 2017“ um den Meistertitel. Zu den Favoriten gehören neben dem Titelverteidiger aus Baden und dem Vizemeister Württemberg die Teams von – nach TWZ-Schnitt geordnet – Berlin, Nordrhein-Westfalen, Hessen und Bayern. Die Mannschaftsaufstellungen gibt es auf der Turnierseite, ebenso wie in Kürze dann Ergebnisse und Rundenberichte. Weiter empfehlen wir den Vorbericht auf der DSB-Seniorenseite. Unser Foto zeigt das Turnierhotel, direkt am Lübbesee gelegen und laut Hotel-Homepage eines der größten Fassadenkunstwerke Europas. Als Hauptturnierleiter ist wiederWeiterlesen...

In memoriam „del Rio“

1951 verstarb der Ungar Geza Maroczy. Ihm zu Ehren lud die ungarische Schachvereinigung ein Jahr später zu einem Gedenkturnier in Budapest ein.  Das Turnier begann am 3. März 1952, an dem Tag an dem Maroczy seinen 82. Geburtstag gefeiert hätte. Acht Großmeister, acht internationale Meister und zwei nationale Meister nahmen am Turnier teil. Darunter befanden sich  Fünf der besten Großmeister der Sowjetunion, Efim Geller, Paul Keres, Tigran Petrosian, Wassili Smyslow und der amtierende Weltmeister Mikhail Botvinnik. Die ungarischen Farben vertraten die Grossmeister Laszlo Szabo und Gedeon Barcza, sowie die internationalen Meister Pal Benko, Erno Gereben und Jozsef Szily. Der deutscheWeiterlesen...

Isle of Man Open

Noch läuft der Weltcup, wobei die wichtigste Entscheidung bereits gefallen ist: Wer erreicht das Finale und qualifiziert sich sich damit für das Kandidatenturnier? Das nächste Turnier ist quasi auch „Teil des WM-Zyklus“ – allerdings können nur zwei von insgesamt derzeit 161 Teilnehmern ihre Chancen, im April 2018 in Berlin mitzuspielen, verbessern oder auch verschlechtern. Gemeint ist das Isle of Man Open, offiziell „Chess.com Isle of Man International“. Chess.com ist da letztes Jahr eingestiegen, prompt haben ihre Lieblinge Caruana, So und Nakamura mitgespielt. Dieses Jahr gibt es noch mehr Preisgeld und wohl auch ein höheres Budget für Startgelder, daher ein nochWeiterlesen...

Wir gratulieren zum 70ten!

Unser Senioren-Referent Gerhard Meiwald vollendet heute sein 70tes Lebensjahr. Dazu möchte ich ihm im Namen des Deutschen Schachbundes herzlich gratulieren! Ich kenne Gerhard schon seit vielen Jahren, weil wir seit 2008 im Vorstand des Schachverbandes Schleswig-Holstein zusammenarbeiten, wo er ebenfalls das Amt des Senioren-Referenten innehat und zeitweise auch das des Referenten für Öffentlichkeitsarbeit bekleidete. Als er 2015 die Nachfolge des kürzlich verstorbenen Helmut Escher auf Bundesebene antrat, war ich deswegen überzeugt davon, dass er auch diese Aufgabe mit dem gleichen Engagement und der gleichen Souveränität meistern würde, wie er das im nördlichsten Landesverband seit neun Jahren tut. Bei meinen diversenWeiterlesen...