RSS Verzeichnis RSS FEED Schach – Glarean Magazin
SPORT / SCHACH / Schach – Glarean Magazin
RSS NEWSFEED INFOS

Feed Titel:
Schach – Glarean Magazin
Feed Beschreibung:
Musik - Literatur - Schach
Anbieter Webseite:
https://glarean-magazin.ch
RSS Feed abonnieren:
http://glareanverlag.wordpress.com/category/schach/feed/

Das Schach-Osterei 2017

Das "Glarean Magazin" wünscht seinen Leserinnen und Lesern mit seinem Schach-Ei 2017 ein frohes Osterfest!

Computerschach: 1. Gambit-Engine-Turnier

Um einerseits die ausgetretenen Pfade der Schach-Eröffnungstheorie zu verlassen und andererseits die hohe Remis-Quote in Schach-Engine-Turnieren etwas zu senken, gibt es spezielle Opening-Books für Schachprogramme. Das "Glarean Magazin" hat eines davon - von dem bekannten Computerschach-Spezialisten Jeroen Noomen - einer Reihe von starken modernen Engines vorgesetzt...

Neue Testaufgaben für Schach-Programme

Der sog. Eigenmann Rapid Engine Test (ERET) ist eine neue Sammlung von 111 Aufgaben für Schach-Programme. Er wurde konzipiert, um schnell einen ersten Eindruck von der Spielstärke einer neuen Engine ausmachen zu können. Die Computerschach-Anwenderschaft erhält mit diesem ERET erstmals eine Test-Suite an die Hand, deren Ergebnisse innert zehn Minuten eine grobe, aber recht verlässliche Einschätzung eines (neuen) Programms erlauben. ( "Glarean Magazin" )

Neue Schach-Bücher des Chaturanga-Verlages

Der Verlag Chaturanga ist im deutschen Neunkirchen domiziliert und zeichnet sich durch exquisite, thematisch oft abseits des Mainstreams angesiedelte Schach-Produktionen aus - das dokumentieren auch die beiden jüngsten Publikationen dieses noch relativ jungen «Verlages für Liebhaber von Literatur, Kultur und Spiel»: Zweite Ausgabe der Schachzeitschrift "CAISSA" sowie die Monographie "Attacke!" von Dagobert Kohlmeyer. ( "Glarean Magazin" )

111 Chess Tacticals (56-111)

Die Serie «111 Chess Tacticals» wendet sich an die Rätselfreunde unter den Schachspielern. Die faszinierende Welt der Schach-Taktik, wie sie sich in diesen 111 Miniaturen spiegelt, beinhaltet herrliche, meist frappante Kombinationen aus der Praxis des jüngsten Amateur- und Profischachs. Der Schwierigkeitsgrad variiert von Aufgabe zu Aufgabe, doch im allgemeinen kann ein Puzzle innerhalb von fünf Minuten von durchschnittlichen Vereinsamateuren gelöst werden.

13. Version des Schachprogrammes «Shredder»

Die neue Schach-Software "Shredder 13" ist als Gesamtpaket mit gemischten Gefühlen zu beurteilen. Einerseits ist bedauerlich, dass der Programmierer offenbar seine sämtlichen zeitlichen und programmiertechnischen Ressourcen über Jahre hinweg praktisch ausschließlich für den neuen Motor und nicht auch für eine Aktualisierung, Modernisierung und Erweiterung seiner m.E. veralteten Oberfläche genutzt hat. Andererseits zeichnen das spröde, ja fast rudimentäre Shredder-GUI auch Stabilität und intuitive Einfachheit der Menü-Strukturierung aus; in Verbindung mit ein paar exklusiven Shredder-Features mag dies das verstaubte Interface aufwiegen. Ich persönlich kann guten Gewissens weder einen Kauf empfehlen noch von einem Kauf abraten - der Leser/Anwender mag entscheiden, welchen der Aspekte er angesichts eines doch stolzen Kaufpreises wie stark gewichtet. (Walter Eigenmann im "Glarean Magazin" )