RSS Verzeichnis Tiere / Tierblog
TIERE / TIERBLOG

Neuste Artikel

Wir bloggen über Hunde und Katzen. Informatives, Interessantes, Wissenswertes. Für Vereine gibt es die Möglichkeit, ihre Schützlinge auf unserem Blog vorzustellen. Auch auf unserer Fanseite Little Codita - Facebook - sind wir zu finden. Wir sind sehr aktiv und freuen uns über Deinen Besuch!
Kastrationsprojekt Rumänien! Bitte mithelfen! Der Verein Arme Hundeseelen Rumänien startet ab 1. Juni 2018 ein Kastrationsprojekt in Rumänien. Er schreibt auf Facebook:Im Juni startet unser Verein wieder eine groß angelegte Kastrationsaktion in Nasaud. Wir werden diesmal im Radio, in der Zeitung...

PetCloob Magazin

Das Magazin für alle Tierfreunde. Auf diesem Blog wird es deshalb ab sofort regelmäßig Infos rund um Tierbetreuung, Tierhaltung, Tierschutz und natürlich Erfahrungsberichte von Tiersittern und Haustierhaltern geben. Daneben finden sich natürlich auch hilfreiche Checklisten, skurrile Fun Facts, interessante Videos und lustige Quiz. Denn je mehr wir über unsere Haustiere wissen und umso besser ihre Betreuung organisiert ist, desto glücklicher fühlen sich auch unsere liebsten Mitbewohner.
Catsitting-Tipps für Einsteiger und Fortgeschrittene – Teil 1 Katzen sind ausgesprochen territoriale Tiere. Daher lassen sich die meisten Katzen während der Abwesenheit ihres Dosenöffners am liebsten in ihrem eigenen Zuhause versorgen. Dort haben sie mit ihren Pheromonen – körpereigenen Duftmolekülen, mit denen Katzen Botschaften untereinander austauschen – unzählige Duftmarkierungen gesetzt. Diese für den Menschen nicht wahrnehmbare Duftlandschaft gibt Katzen ein Gefühl von Sicherheit. … Catsitting-Tipps für Einsteiger und Fortgeschrittene – Teil 1 weiterlesen →

Tierisches

Das ist Emma`s Blog. Aus Hundesicht berichtet sie über unseren kleinen "Familienzoo" und über andere tierische Angelegenheiten. Emma ist eine Beagle Mischlings Hündin. Sie stellt ihre vierbeinigen Freunde vor und berichtet über allerlei tierischen Angelegenheiten. Auch der Tierschutz ist ein Thema. Viele Bilder verschönern den Blog.
Ein Unglück kommt selten allein Wir hoffen das ihr alle schöne Pfingsttage hattet. Also ich, die Emma, brauche jetzt erstmal eine Pause. Ich bin fix und fertig. Nicht das ihr denkt, wir hätten riesige Ausflüge gemacht. Nein, wir waren zu Hause und haben nur ganz kleine Runden gedreht ... also für das "geschäftliche". Ich, als Oberschwester Emma, musste mich um alles kümmern.Pünktlich zu Pfingsten wurde unser Lottchen krank. Erst fing sie an zu mäkeln und dann wollte sie gar nichts mehr fressen. Gar nicht gut wenn Hund Medikamente nehmen muss und bei Lottchen sowieso nicht gut. Unser sonst so verfressenes Lottchen rührte einfach nichts mehr an. Egal was die Zweibeiner hervor zauberten. Sie drehte nur angewidert den Kopf zur Seite. Getrunken hat Lotte sehr viel und ständig nach Grünzeugs gesucht. Dabei war sie aber auch sehr wählerisch. Hund kann ja nicht jedes Gras fressen und Frauchens Vergissmeinnicht erst recht nicht *mal zu Lotte rüber schiel*Frauchen suchte schon welcher Tierarzt denn nun Notdienst hat. Aber dann hat Herrchen doch erstmal Hühnchen und Möhrchen gekocht. Das hat Frauchen zu einer Pampe gerührt und etwas Heilerde drunter gemischt. Eine kleine Portion hat Lotte dann gefressen. Nur drin geblieben ist es nicht. Mit einem großen Rülpser war die Pampe wieder da. Zum Glück ist dann am nächsten Tag alles im Lottebauch geblieben. Mit vielen kleinen Portionen haben wir Lottchen wieder aufgepäppelt. So langsam kam auch der Appetit wieder. Allerdings ist Lottchen immer noch etwas wackelig auf den Beinen. Ist ja alles nicht so einfach in dem Alter und wir haben uns große Sorgen gemacht. Heute hat Lotte wieder ihre normale Portion gefressen. Sie rülpst auch nicht mehr und riecht auch nicht mehr so sauer. Ja, das Lottchen war nämlich ein furchtbar saures Lottchen. Die Zweibeiner haben keine Ahnung wie das passieren konnte und hoffen das Lotte jetzt über den...